Oatly-Aktie: Zuviel versprochen?

Oatly versuchte in UK jüngst, Verbraucher auch mit Argumenten zum Klimaschutz von den eigenen Produkten zu überzeugen. Den Behörden ging das wohl zu weit.

Der Verzicht auf tierische Produkte soll nach Ansicht der Hersteller veganer Alternativen nicht nur für die eigene Gesundheit mit sich bringen. Auch das Klima soll davon profitieren können. Diese durchaus durch wissenschaftliche Studien gedeckte Erkenntnisse nutzte unter anderem Oatly für eine Werbeanzeige im Vereinigten Königreich.

Wie das Portal „utopia.de“ nun berichtete, wurde die aber flugs verboten. Stein des Anstoßes war eine Anzeige in einer britischen Zeitung, wo Oatly sinngemäß behauptete, dass der Verzicht auf Fleisch und Milchprodukte das größtmögliche Potenzial auf Einsparung von CO2 mit Blick auf den eigenen Lebensstil biete.

Wer hat Recht?

Die Behörden reagierten auf über 100 Beschwerden zu dem Thema und kamen zu dem Schluss, dass es sich dabei um keine endgültige Aussage handele, über die in der Forschung Konsens besteht. Stattdessen soll es sich lediglich um die Meinung eines Klimaexperten handeln und das ist wohl zu wenig, um als Argument in einer Werbung genutzt zu werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Oatly?

Das mutet etwas seltsam an angesichts all der Dinge, die einem in Anzeigen sonst so präsentiert werden. Angeblich wissenschaftliche Erkenntnisse zu einem gesicherten Haarwuchs durch diverse Wundermittelchen sind da noch ein harmloses Beispiel. Offenbar sorgt das Thema vegane Ernährung aber für genügend Aufsehen, damit die Behörden sich zum Handeln genötigt fühlen.

Die Oatly-Aktie bleibt im Kurskeller

Letztlich sind irgendwelche Berechnungen zu CO2-Ausstößen bestimmter Lebensbereiche nie ein einfaches Thema und endgültig gesicherte Angaben sind oft ein Ding der Unmöglichkeit. Damit bietet sich natürlich immer auch Angriffsfläche für all jene, welche dem Ganzen gegenüber eher negativ eingestellt sind. Dass bei der Oatly-Werbung auch Ideologien eine Rolle gespielt haben, ist nicht zu negieren.

Sei’s drum, die Oatly-Aktie wurde kaum in Mitleidenschaft gezogen. Das wäre auch schwerlich möglich gewesen, denn sie bewegt sich ohnehin schon seit geraumer Zeit tief im Kurskeller. Die letzten vier Wochen ließen das Papier um knapp 20 Prozent abwerten und mit 5,79 Euro ist es nur unweit entfernt vom 52-Wochen-Tief bei 5,50 Euro.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Oatly-Analyse vom 22.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Oatly jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Oatly-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Oatly-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Oatly. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Oatly Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Oatly
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Oatly-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Oatly
US67421J1088
3,47 EUR
2,98 %

Mehr zum Thema

Oatly-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Sa

Oatly-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
23.04. Oatly-Aktie: Erneute Verluste! Aktien-Barometer 444
Die Oatly-Aktie hatte bislang keinen guten Start in das neue Jahr: Der Kurs des Titels ist seit Januar um 51,88 Prozent hinabgepurzelt. In der vergangenen Woche hat der Kurs des Unternehmens erneut einen Kursverlust erlebt: Das Papier verbuchte in den letzten fünf Handelstagen ein Minus von 11,75 Prozent. 0,52 Prozent verlor das Oatly-Papier erneut im gestrigen Tagesverlauf – und notierte…
21.04. Oatly Aktie: Vorsicht, Stolperfalle! Aktien-Broker 380
Oatly: Stimmung verdüstert sich Während der letzten Wochen war eine Zunahme negativer Kommentare über Oatly in Social Media zu beobachten. Das Stimmungsbarometer der Marktteilnehmer zeigte in den roten Bereich. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine "Sell"-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig…
Anzeige Oatly: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7203
Wie wird sich Oatly in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Oatly-Analyse...
16.04. Oatly-Aktie: Es fehlt die Begeisterung! Andreas Göttling-Daxenbichler 278
Rund um die Oatly-Aktie gab es zuletzt nicht nur schlechte Nachricht. Das Unternehmen konnte seine Umsätze vor allem in Deutschland deutlich steigern und hierzulande erstmals mehr verdienen als in seiner schwedischen Heimat. Dennoch scheinen die Anleger noch lange nicht zufrieden zu sein. Darauf weist zumindest die Performance der letzten Wochen und Monate hin. Allein seit Jahresbeginn mussten die Anteilseigner nahezu…
15.04. Oatly Group-Aktie: Weiterhin recht trostlos Dr. Bernd Heim 206
Viel Grund zur Freude besteht im Lager der Bullen damit nicht, denn noch immer bestimmt der seit dem Herbst anhaltende Abwärtstrend das Bild. Er hat sich seit dem Märztief und der anschließenden Erholung zwar etwas verlangsamt aber auch weiterhin finden die Käufer nicht die Kraft, das Chartbild nachhaltig zu ihren Gunsten zu verbessern. So endete auch diese Woche letztlich nur…

Oatly Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Oatly-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Oatly Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz