Nvidia Aktie: Warum hat Wedbush die Aktie herabgestuft?

Nvidia Aktie: Warum hat Wedbush die Aktie herabgestuft? Das sind die Gründe!

Wedbush-Analyst Matt Bryson stufte die NVIDIA Corp (NASDAQ:NVDA) von Outperform auf Neutral herab, mit einem Kursziel von $300 (zuvor $220), was einen Rückgang von 1,3% gegenüber dem Schlusskurs vom 11. November von $303,90 bedeutet. Der Analyst begründet die Herabstufung mit der Bewertung, da die Aktien mit dem 55-fachen seiner 2024er-Zahlen gehandelt werden. Er müsste den Multiplikator auf 67x anheben, um Outperform zu rechtfertigen, was bedeutet, dass Nvidia mit dem ~7-fachen seines angegebenen TAM für 2024 und dem ~25-fachen des Umsatzes bewertet wird. Umgekehrt müsste er seine Annahmen zum Umsatzwachstum in den nächsten Jahren verdoppeln (von ~20% auf ~40%), um Nvidia weiterhin mit dem 40-fachen Multiplikator zu bewerten. Bryson ist jedoch der Ansicht, dass die Kombination aus „beispielloser Nachfrage“ sowohl nach Rechenzentren als auch nach Client-Angeboten es Nvidia ermöglichen wird, die Erwartungen bei der Veröffentlichung der Berichte nächste Woche erneut zu übertreffen. Nvidias kontinuierliche Arbeit an der Entwicklung seiner KI-Software wird seine Führungsposition im Bereich KI weiter festigen. Die Beschaffung von Client-GPUs ist erneut schwierig geworden, was auf eine Kombination aus solider Gaming-Nachfrage und Krypto-Mining-Anforderungen zurückzuführen ist. Neue Möglichkeiten, insbesondere das Metaverse und seine grafikintensiven Anforderungen, haben begonnen, die erhöhten Investitionen zu realisieren. Er sieht keinen „negativen Katalysator“ für die Aktie und sich verbessernde Fundamentaldaten für Nvidia, stuft die Aktie jedoch aufgrund der Bewertung herab.

Sollten Nvidia Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nvidia-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 10.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nvidia. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nvidia Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nvidia
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nvidia-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Nvidia
US67066G1040
165,06 EUR
-1,39 %

Mehr zum Thema

Nvidia: Katastrophale Nachrichten, so gehen Sie jetzt vor!
Jörg Mahnert | Di

Nvidia: Katastrophale Nachrichten, so gehen Sie jetzt vor!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Nvidia: Das muss jetzt passieren!Andreas Opitz 18
Grundsätzlich befindet sich die Nvidia-Aktie bereits seit einigen Monaten in einer abwärts gerichteten Phase. Spätestens seit April ist klar, der langfristige Aufwärtstrend ist gebrochen. Dort wurde zum einen die glatte und deswegen auch psychologisch wichtige 200er-Marke von den Bären erobert. Zum anderen ist auch der langfristig interessante GD200 nachhaltig unterschritten und auf fallend gedreht worden. Die Kurse purzelten auf im…
Fr Nvidia: Ist der Erholung zu trauen?Andreas Göttling-Daxenbichler 127
Aufgrund so mancher suboptimaler Entwicklung ging es für Nvidia im laufenden Jahr schwer bergab an der Börse. Im Tief rasselte die Aktie des Grafikchipherstellers bis auf 137 Euro. Verglichen mit dem 52-Wochen-Hoch bei rund 307 Euro haben die Kurse sich damit mehr als halbiert. Einer der wichtigsten Gründe für die Schwäche dürften Berichte über eine deutlich nachlassende Nachfrage im PC-Markt…
Anzeige Nvidia: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 1416
Wie wird sich Nvidia in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nvidia-Analyse...
31.07. Nvidia: Drückt Intel den Kurs nach unten?Andreas Göttling-Daxenbichler 37
Kurz vor dem Wochenende blickten viele Anleger von Nvidia besorgt auf den Chiphersteller Intel. Nicht etwa, weil der dem Kerngeschäft mit seinen eher enttäuschenden und von Treiberproblemen geplagten Grafikchips ernsthaft Konkurrenz machen würde. Sondern schlicht, weil sich Probleme in der gesamten Branche abzuzeichnen drohen. Geschwächelt hat bei Intel vor allem der Absatz bei Privatanwendern ganz enorm. Die rücken bei Nvidia…
26.07. Nvidia-Aktie: Höher, schneller, weiter!Andreas Göttling-Daxenbichler 51
Alles deutet darauf hin, dass Nvidia im Herbst eine neue Generation von Grafikkarten auf den Markt bringen wird. Offiziell ist darüber noch nichts bekannt, doch die Gerüchteküche brodelt schon seit einer Weile. Nun wollen Leaker in Erfahrung gebracht haben, dass es auch ein sogenanntes Titan-Modell geben könnte. Eben darauf verzichtete Nvidia noch, als im Jahr 2020 die aktuelle RTX-3000-Serie eingeführt…

Nvidia Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 10.08.2022 liefert die Antwort