Nvidia Aktie: Schlechte Nachrichten ohne Ende!

Nvidia: KGV im Branchenvergleich

Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Nvidia mit einem Wert von 26,63 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche „Halbleiter- und Halbleiterausrüstung“ und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 77,38 , womit sich ein Abstand von 66 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als „Buy“-Empfehlung ein.

Welchen Kursverlauf sehen Analysten?

Die Aktie der Nvidia wurde in den vergangenen zwölf Monaten von Analysten aus Research-Abteilungen insgesamt mit folgenden Einstufungen versehen26 Buy, 4 Hold und 0 Sell-Einstufungen. Daraus leiten wir für die langfristige Einstufung ein „Buy“ ab. Auch für den letzten Monat liegen qualifizierte Analysen vor. Dabei kam es zu 7 Buy, 1 Hold und 0 Sell-Einstufungen. Dies entspricht auf kurzfristiger Betrachtungsbasis für uns einer Gesamteinschätzung „Buy“. Das Kursziel für die Aktie der Nvidia liegt im Mittel wiederum bei 285,57 USD. Da der letzte Schlusskurs bei 177,9 USD verläuft, ergibt sich eine erwartete Kursentwicklung von 60,52 Prozent. Dies ist verbunden mit der Einstufung „Buy“. Somit ergibt sich aus der Bewertung von Analysten für die Aktie der Nvidia insgesamt die Einschätzung „Buy“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nvidia?

Nvidia: Wohin tendiert der RSI?

Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Nvidia anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7 Tage sowie des etwas längerfristigen RSIs auf 25-Tage-Basis. Zunächst der 7-Tage-RSIdieser liegt momentan bei 32,12 Punkten, was bedeutet, dass die Nvidia-Aktie weder überkauft noch -verkauft ist. Demzufolge erhält sie ein „Hold“-Rating. Nun zum RSI25Nvidia ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert44,77). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine „Hold“-Bewertung. Damit erhält Nvidia eine „Hold“-Bewertung für diesen Punkt unserer Analyse.

Nvidia: Welche Signale sendet der Kurs?

Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Nvidia-Aktie beträgt dieser aktuell 232,65 USD. Der letzte Schlusskurs (177,9 USD) liegt damit deutlich darunter (-23,53 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Nvidia somit eine „Sell“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-DurchschnittDieser beträgt aktuell 167,87 USD, daher liegt der letzte Schlusskurs darüber (+5,97 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Nvidia ergibt, die Aktie erhält eine „Buy“-Bewertung. In Summe wird Nvidia auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Hold“-Rating versehen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nvidia sichern: Hier kostenlos herunterladen

Welches Stimmungsbild ist zu erkennen?

Wesentliche Veränderungen bei der Stimmungslage oder der Kommunikationsfrequenz lassen präzise Rückschlüsse über das aktuelle Bild einer Aktie in den sozialen Medien zu. Bei Nvidia konnte in den vergangenen vier Wochen eine Verschlechterung des Stimmungsbildes verzeichnet werden. Daher bewerten wir die Aktie herfür mit einem „Sell“. Bei der Kommunikationsfrequenz wurde weder eine Zunahme noch eine Abnahme and Diskussionsbeiträgen festgestellt. Insgesamt erhält Nvidia auf dieser Stufe daher eine „Sell“-Rating.

Die Dividendenrendite ist enttäuschend

Nvidia hat mit einer Dividendenrendite von 0,1 Prozent momentan einen niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (14.76%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der „Halbleiter- und Halbleiterausrüstung“-Branche beträgt -14,66. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Nvidia-Aktie in dieser Kategorie eine „Sell“-Bewertung.

Wirft die Aktie genügend Rendite ab?

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Informationstechnologie“) liegt Nvidia mit einer Rendite von -20,14 Prozent mehr als 78 Prozent darunter. Die „Halbleiter- und Halbleiterausrüstung“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 44,79 Prozent. Auch hier liegt Nvidia mit 64,93 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Nvidia kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nvidia-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nvidia. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nvidia Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nvidia
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nvidia-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Nvidia
US67066G1040
186,56 EUR
-0,58 %

Mehr zum Thema

Nvidia: Ist der Erholung zu trauen?
Andreas Göttling-Daxenbichler | Fr

Nvidia: Ist der Erholung zu trauen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So Nvidia: Drückt Intel den Kurs nach unten?Andreas Göttling-Daxenbichler 36
Kurz vor dem Wochenende blickten viele Anleger von Nvidia besorgt auf den Chiphersteller Intel. Nicht etwa, weil der dem Kerngeschäft mit seinen eher enttäuschenden und von Treiberproblemen geplagten Grafikchips ernsthaft Konkurrenz machen würde. Sondern schlicht, weil sich Probleme in der gesamten Branche abzuzeichnen drohen. Geschwächelt hat bei Intel vor allem der Absatz bei Privatanwendern ganz enorm. Die rücken bei Nvidia…
26.07. Nvidia-Aktie: Höher, schneller, weiter!Andreas Göttling-Daxenbichler 51
Alles deutet darauf hin, dass Nvidia im Herbst eine neue Generation von Grafikkarten auf den Markt bringen wird. Offiziell ist darüber noch nichts bekannt, doch die Gerüchteküche brodelt schon seit einer Weile. Nun wollen Leaker in Erfahrung gebracht haben, dass es auch ein sogenanntes Titan-Modell geben könnte. Eben darauf verzichtete Nvidia noch, als im Jahr 2020 die aktuelle RTX-3000-Serie eingeführt…
Anzeige Nvidia: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 3115
Wie wird sich Nvidia in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nvidia-Analyse...
19.07. Nvidia-Aktie: Die Hoffnung lebt!Andreas Göttling-Daxenbichler 687
Der tiefe Fall des Tech-Sektors ging auch an Nvidia nicht spurlos vorbei. Manch einer könnte sogar sagen, dass der Grafikspezialist mit für eben diesen verantwortlich ist, denn die hohe Nachfrage nach Grafikkarten ist in diesem Jahr schwer eingebrochen, was zu großen Wachstumssorgen führte. Von Tag zu Tag scheint Nvidia es schwerer zu haben, seine Grafikkarten an den Mann oder die…
17.07. Nvidia-Aktie: Die Kursziele sinken!Lukas Schmitz 326
Seit dem Beginn des Jahres ist die Nvidia-Aktie von 300, auf 145 US-Dollar gen Süden gesegelt. Dies entspricht einem Absturz in Höhe von rund 52 Prozent. Aktuell konnten sich die Bullen drei Tage hintereinander durchsetzen. Es ging von 144 zu 157 US-Dollar um satte 9 Prozent nach oben. Der Prozessoren-Hersteller galt noch im vergangenen Jahr zu den Lieblingen von Anlegern.…

Nvidia Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 06.08.2022 liefert die Antwort