Nvidia-Aktie: Ist jetzt die Zeit für den Einsteig?

Trotz des schwachen Starts ins neue Jahr sind die Aussichten für die Nvidia-Aktie weiterhin gut, was gibt es Neues?

Seit Anfang des Jahres befindet sich die Nvidia-Aktie in einer Korrekturphase. Seit dem Auftakt am 3. Januar hat die Aktie etwa 28 Prozent an Wert verloren. In den letzten Tagen ist die Aktie unter die wichtige 200-Euro-Linie gerutscht. Experten gehen allerdings davon aus, dass der Chip-Gigant rasch zu alter Stärke zurückfinden wird. Der Jahresrückblick zeigt eine sensationelle Performance des Aktienkurses. Marktprognosen sagen für dieses Jahr einen starken Anstieg der Nachfrage in der Branche voraus. Die laufende Konsolidierung könnte möglicherweise schon bald beendet werden

Was ist geschehen?

Die Gründe dafür sind nicht ganz klar. Die allgemein angespannte Marktlage spielt sicherlich eine Rolle. Der Rückgang der Nvidia-Aktie spiegelt einen generellen Abschwung bei Technologieaktien seit Anfang Dezember wider. Das naheliegendste Problem sind Probleme in den Lieferketten für technische Komponenten. Die Zulieferer von Mikroprozessoren und anderen Komponenten stehen unter enormem Druck, ihre Produktion hochzufahren. Doch ein noch größeres Problem könnte sein, dass die US-Notenbank den Leitzins in diesem Jahr anheben wird. In Zeiten wie diesen werden die Bären ihre Zähne zeigen. Im Fall von Nvidia werden sie sich jedoch wahrscheinlich bald wieder in den Winterschlaf begeben. Nach Einschätzung von Experten besteht kein Grund zur Sorge, schließlich sind die Schwierigkeiten nicht auf das Unternehmen selbst beschränkt.

Vielversprechende Nachrichten

Am Freitag gab Intel bekannt, dass das Unternehmen zwei neue Chipfabriken in der Nähe von Columbus, Ohio, bauen wird. Der Standort wurde aus 40 Bewerbungen für die Investition ausgewählt. Mit dem Bau wird noch in diesem Jahr begonnen, und die Produktion soll 2025 anlaufen. Das Wall Street Journal berichtet, dass die 20 Milliarden Dollar, die Intel in Ohio investieren wird, lediglich ein Teil eines 100-Milliarden-Dollar-Investitionsplans zum Aufbau neuer Fertigungskapazitäten sind.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nvidia?

Darüber hinaus baut Meta mit Hilfe von Nvidia den größten KI-Supercomputer der Welt. Damit soll die Forschung im Bereich des maschinellen Lernens vorangetrieben werden, die das Metaverse in Zukunft zum Leben erwecken wird. Der neue Supercomputer mit dem Namen Research Super Computer (RSC) wird 16.000 Nvidia A100 GPUs und 4.000 AMD Epyc Rome 7742 Prozessoren enthalten. Der gewaltige Computer wird laut Nvidia die größte Kundeninstallation von DGX-A100-Systemen sein, wenn er bis Mitte 2022 fertiggestellt und betriebsbereit ist.

Kursperformance der Nvidia-Aktie

Nvidia erzielte zwischen dem 23. Dezember 2021 (265,70 Euro) und dem 24. Januar 2022 (192,56 Euro) einen Kursverlust von 27,32 Prozent, sprich 72,60 Euro. Ein Blick auf die Jahresperformance von Nvidia zeigt einen Gewinn 81,95 Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 73 Prozent. Für das durchschnittliche Kursziel liegen die Prognosen für die Nvidia-Aktie bei umgerechnet 295,73 Euro. Bei einem Aktuellen Kurs von 192,56 Euro beträgt der Abstand zu diesem 53,58 Prozent. Die durchschnittliche Empfehlung aus 42 Analystenschätzungen ist weiterhin mit einem „Buy”-Rating versehen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 29.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nvidia-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nvidia. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nvidia Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nvidia
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nvidia-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Hanover Bancorp IPO

Angesichts der wirtschaftlichen und geldpolitischen Bedingun...

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...
Nvidia
US67066G1040
175,14 EUR
4,52 %

Mehr zum Thema

Nvidia-Aktie: Neue Tiefs vermeiden?
Lisa Feldmann | Sa

Nvidia-Aktie: Neue Tiefs vermeiden?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa Nvidia-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 14040
Das Unternehmen ist hervorragend in das neue Jahr gestartet. So konnte es im ersten Quartal die Erlöse um etwa 46 % auf 8,29 Milliarden USD steigern. Dies nehmen auch die Analysten der DZ BANK zum Anlass und sprechen von einem exzellenten Jahresauftakt. Das sind Investitionsgründe! In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Nvidia-Aktie jetzt zu kaufen.…
Fr Nvidia-Aktie: Da kann einiges schief gehen! Simon Ruic 1124
Ein derzeit vertrautes Bild im Tech-Sektor: Nvidia legt Quartalszahlen vor und die Aktie fährt Achterbahn. Wohl in freudiger Erwartung auf die Finanzergebnisse legte der Chip-Titel am Mittwoch zunächst um +5% zu. Dann kamen die Ergebnisse nachbörslich – und mit ihnen der Kater: Das Papier sackte nach Handelsschluss um -7% ein. Nach Börsenstart am Donnerstag schlug das Kurspendel schließlich ein weiteres…
Anzeige Nvidia: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7067
Wie wird sich Nvidia in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nvidia-Analyse...
21.05. Nvidia-Aktie: Weiter aufwärts? Lisa Feldmann 388
Liebe Leser, letzte Woche bewegte die Nvidia-Aktie die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Nachdem es am Dienstag mit der Nvidia-Aktie nach oben ging und der seit November bestehende Abwärtstrend durchbrochen wurde, stellt sich…
20.05. Nvidia-Aktie: Die Bullen nehmen Anlauf, aber scheitern zu nächst Dr. Bernd Heim 236
Der gestrige Handelsverlauf macht damit deutlich, dass sich die Bullen auch weiterhin recht schwer damit tun, das Chartbild der Nividia-Aktie nachhaltig zu verbessern. Zwar gelang es am 12. Mai, die bereits Ende März auf dem Hoch vom 29. März bei 289,46 US-Dollar gestartete Abwärtsbewegung zu beenden und bei 155,67 US-Dollar ein Tief auszubilden. Doch dem anschließende Anstieg fehlt die Dynamik.…

Nvidia Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Nvidia Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz