Nvidia-Aktie: Der reine Wahnsinn!

Stromverbrauch scheint bei Nvidia kein Thema mehr zu sein, zumindest aktuellen Gerüchten zufolge. Potenziell könnte das die Nvidia-Aktie weiter belasten.

Offiziell angekündigt sind neue Grafikkarten von Nvidia zwar noch nicht. Jene werden aber fest für den Herbst erwartet und in der Gerüchteküche brodelt es bereits kräftig. Sollten die Leaker mit ihren bisherigen Prognosen Recht behalten, werden die neuen Nvidia-Chips eine heiße Angelegenheit – im wahrsten Sinne des Wortes.

Im Netz ist man sich sicher, dass die RTX-4000-Serie in Sachen Stromverbrauch alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen wird. Im Raum stehen Werte von bis zu 850 Watt nur für die Grafikkarte. Zum Vergleich: der Laptop, auf welchem dieser Artikel steht, gönnt sich maximal 65 Watt – inklusive sämtlicher Komponenten wie Display und WLAN.

Höher, schneller, weiter!

Doch tatsächlich könnte nicht einmal bei diesem irren Stromverbrauch Ende sein. Aktuell ist auf Twitter zu hören, dass Nvidia wohl bereits an einer Grafikkarte mit einem Verbrauch von bis zu 900 Watt bastelt. Das dürfte das Netzteil vieler Nutzer deutlich überfordern.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nvidia?

Manch einer sieht in einem solchen Ansatz auch schon etwas Verzweiflung. Es steht die Befürchtung im Raum, dass Nvidia dem Chiplet-Design von AMD dieses Jahr nicht viele entgegenzusetzen haben wird. Gut möglich, dass dies durch Leistung mit der Brechstande ausgeglichen werden soll. Dieser Ansatz scheint aber gerade jetzt mit dem Ukraine-Krieg und dem immer bedeutenderen Klimaschutz schwer aus der Zeit gefallen zu sein.

Was treibt die Nvidia-Aktie?

Die Anleger denken momentan zu weiten Teilen noch nicht einmal so weit in die Zukunft. Stattdessen dominieren an den Märkten Sorgen um eine nachlassende Nachfrage, was der Nvidia-Aktie auf Monatssicht Verluste von satten 27 Prozent einbrachte.

Sollte Nvidia den Stromverbrauch mit seiner neuen GPU-Generation tatsächlich so schwer wie vermutet vernachlässigen, dürfte das kaum zu einer höheren Nachfrage sorgen. Außerdem stellt sich bei 800 Watt und mehr auch die Frage nach einer adäquaten Kühlung. Mit Luft wird da kaum noch viel zu machen sein und so könnten zumindest kommende Flaggschiffe die ersten Grafikkarten sein, die serienmäßig mit Wasserkühlung daherkommen. Das wäre kein ganz günstiger Spaß.

Sollten Nvidia Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nvidia-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nvidia. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nvidia Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nvidia
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nvidia-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Nvidia
US67066G1040
168,86 EUR
2,04 %

Mehr zum Thema

Nvidia-Aktie: Es dauert nicht mehr lange!
Alexander Hirschler | 11:38

Nvidia-Aktie: Es dauert nicht mehr lange!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09:00 Nvidia-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 11504
Noch im November haben die Bullen den Kurs auf in der Spitze 346 USD an der Nasdaq getrieben. Doch daraufhin ereignete sich ein fulminanter Abverkauf. Aktuell stehen minus 50 % auf dem Zettel. Eine Investition bietet sich aus dieser Sicht heraus aktuell nicht an. Gibt es andere Gründe? In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Nvidia-Aktie…
Mo Nvidia-Aktie: Reif für ein Comeback? Cemal Malkoc 260
Nach einer zunächst schwachen Woche drehte die Nvidia-Aktie zum Ende hin wieder nach oben. Am Donnerstagnachmittag setzte eine Rallye ein, die sich mit einem Plus von 13,25 Prozent bis zum Schluss Die Nvidia-Aktie profitierte von der verbesserten Stimmung am Aktienmarkt. Die Anleger scheinen den Markt generell optimistischer einzuschätzen. Der Stand der Dinge Kürzlich verhängte die Securities and Exchange Commission (SEC)…
Anzeige Nvidia: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8470
Wie wird sich Nvidia in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nvidia-Analyse...
So Nvidia-Aktie: Ein Trendwende-Muster! Stefan Salomon 639
Die Nvidia-Aktie hat sich halbiert. Seit einem Hoch noch Ende November 2021 bei über 320 US-Dollar ist der Wert gefallen. Erholungen wurden - so wie Ende März 2022 - durchweg verkauft. Belastet werden die US-Techaktien nicht nur durch den Zinsanstieg. Steigende Zinsen führen ganz einfach zu geringeren Gewinnen der Unternehmen, da die Fremdkapitalkosten steigen. Doch Nvidia hat auch mit hauseigenen…
Fr Nvidia-Aktie: Hoffnung für die Bullen! Alexander Hirschler 308
Seit der Entscheidung der Federal Reserve Bank den Leitzins um 0,5 Prozentpunkte anzuheben, hat es an den Börsen – speziell im Tech-Sektor – ein absolutes Blutbad gegeben. Und das, obwohl dieser Zinsschritt im Vorfeld bereits erwartet wurde und somit keine große Überraschung darstellte. Zwar handelte es sich um den größten Anstieg seit 2000, doch bewegt sich der Leitzins mit einer…

Nvidia Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Nvidia Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz