Nvidia-Aktie: Das könnte gefährlich werden!

Es ist gar nicht so lange her, dass die Nvidia-Aktie zu den großen Gewinnern an der Börse zählte. Der Wind scheint sich dieser Tage aber zu drehen.

Bei der Nvidia-Aktie steht derzeit vor allem die geplatzte ARM-Übernahme im Vordergrund, welche mehr oder weniger der einzige negative Faktor beim Geschäftsbericht zum vergangenen Quartal war. Tatsächlich könnte das Papier aber aus völlig anderer Richtung schon bald schwer unter Druck geraten.

Bei einem Blick auf den Ethereum-Kurs sollte den Anlegern derzeit angst und bange werden. Die Kryptowährung erlebte in den letzten Tagen und Wochen einen kleinen Crash und fiel von fast 5.000 US-Dollar auf aktuell nur noch rund 2.600 Dollar in die Tiefe. Am Wochenende dominierten dabei schon wieder rote Vorzeichen.

Zurück zur Normalität?

Problematisch für die Nvidia-Aktie ist das deshalb, weil Ethereum bisher in Massen mit den Grafikchips des Konzerns geschürft wurden. Das Interesse an derlei Aktivitäten lässt aber unweigerlich nach, sobald die Kurse fallen. Irgendwann könnte auch die Schwelle der Profitabilität unterschritten werden. Das wird unweigerlich zu einem drastischen Abfallen der Nachfrage bei Grafikkarten sorgen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nvidia?

Anleger sollten daher die Kryptokurse in den nächsten Tagen genau im Auge behalten. Die Auswirkungen sinkender Kurse bei Bitcoin und Co. werden sich nicht direkt zeigen. Sie bedrohen aber das Brot-und-Butter-Geschäft von Nvidia und wenn nun die Tiefststände aus 2021 in greifbare Nähe rücken, wären Gewinnwarnungen und andere Enttäuschung nicht so unwahrscheinlich.

Die Nvidia-Aktie präsentiert sich schwach

Noch ist es zu früh, um schon in blinde Panik zu verfallen. Schließlich haben Kryptowährungen schon so manche Schwächephase letztlich schadlos überstanden. Mit Blick auf die Ukraine-Krise sowie steigende Zinsen in westlichen Gefilden wird der Gegenwind aber stärker.

Die Nvidia-Aktie selbst befindet sich bisher noch im Aufwärtstrend, und solange die Kurse oberhalb von 170 Dollar oder besser noch 180 Euro stehen, wird das auch erst einmal so bleiben. Besonders weit entfernt ist das Papier davon mit 207 Euro zum Wochenende allerdings nicht. Die Warnzeichen bei dem Papier nehmen langsam, aber sicher zu.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 16.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nvidia-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nvidia. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nvidia Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nvidia
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nvidia-Analyse an

Trending Themen

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Die verschiedenen Anlageklassen für Anleger

Wenn Sie investieren, tun Sie dies mit einem bestimmten Ziel vor Augen. Dieses Ziel hilft ...

Was ist eine Stop-Order?

Eine Stop-Order ist eine Anweisung, eine Aktie zu verkaufen oder zu kaufen, wenn sie einen...

Was ist der Aktienmarkt und wie funktioniert er?

Wenn Sie das Wort Börse hören, denken Sie vielleicht an reiche Leute, Luxusyachten und C...

Was ist ein Death Cross?

Das „Todeskreuz“ (englisch: Death Cross) ist ein Chartmuster, das eine Kursschwäche u...

Ist der Börsengang von Porsche eine Investition wert?

Eines dieser Segmente ist der Sektor der Premium-Luxusfahrzeuge, der theoretisch vom wirts...

Die besten Penny Stocks mit hohem Handelsvolumen

Kaixin Auto Holdings (XNAS:KXIN) Kaixin Auto Holdings ist ein Anbieter von eigenen und geb...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nvidia
US67066G1040
187,32 EUR
0,01 %

Mehr zum Thema

Nvidia: Können die Käufer neuen Mut schöpfen?
Andreas Göttling-Daxenbichler | Sa

Nvidia: Können die Käufer neuen Mut schöpfen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Was machen die Wale mit NVIDIA? Benzinga 17
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung gegenüber NVIDIA eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für NVIDIA (NASDAQ:NVDA) haben wir 69 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 43 % der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 56 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
Fr Nvidia und AMD: Das könnte ungemütlich werden! Andreas Göttling-Daxenbichler 100
Wie kürzlich veröffentlichte Zahlen von Marktforschern zeigen, hat AMD seine Marktanteile bei CPUs weiter deutlich ausgebaut. Der ewige Konkurrent Intel gerät dadurch zunehmend unter Druck und diese Entwicklung dürften sich die Anleger von Nvidia sehr genau ansehen. Schließlich ist nicht auszuschließen, dass sich im Grafiksegment ein ähnliches Szenario ergeben wird. Über Jahre tastete sich AMD an Intel heran, bis schließlich…
Anzeige Nvidia: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1492
Wie wird sich Nvidia in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nvidia-Analyse...
Do Nvidia: Alles halb so schlimm? Andreas Göttling-Daxenbichler 14
Bereits seit Monaten machen Gerüchte über den Stromverbrauch neuer Grafikkarten von Nvidia die Runde, welche für den kommenden Herbst erwartet werden. Bisher hieß es dabei, dass selbst die Mittelklasse einen Verbrauch von über 400 Watt erreichen und damit bisherige Top-Modelle in dieser Hinsicht übertreffen könnte. Nun gibt es aber auch gegenteiliges zu hören. Das Gaming-Magazin "Gamestar" ist über einen Tweet…
Do Nvidia-Aktie: Oh nein! Carsten Rockenfeller 327
Die Lager von Nvidia sind mittlerweile prall gefüllt mit Grafikkarten, obwohl dies vor einem Jahr noch nahezu ausgeschlossen werden konnte. Dabei hat sich der Konzern verrechnet, was den Absatz anbelangt. Dies jedenfalls ist aus den Unternehmensdaten für das zweite Steuerjahr 2023 hervorgegangen, die Nvidia unlängst bekannt gegeben hat: Nach diesen ist der Branchenumsatz der Gaming-Sparte im zurückliegenden Quartal um 44…

Nvidia Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nvidia-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort