80,00 EUR
-0,06 %

Novartis Aktie: Das klingt doch sehr gut, oder?

Das Pharmaunternehmen Novartis konnte offenbar einen Patentstreit beenden. Hierbei ging es sich um das Medikament Gilenya. Das Medikament spülte Novartis im abgelaufenen Geschäftsjahr circa 3 Milliarden US-Dollar in die Kassen. Laut Medienberichten konnte das Patent für dieses Medikament nun verlängert werden. Eine offizielle Bestätigung liegt jedoch bislang nicht vor.

Aktuelle Entwicklung der Aktie: Deutsche Bank sieht noch Luft bis zum fairen Wert!

Auch ein Analyst der Deutschen Bank bezog sich auf das Thema der Patentverlängerung. Allerdings veränderte der Experte weder seine Einstufung („Hold“), noch passte er das Kursziel an. Somit bleibt das Kursziel weiterhin bei 89 Schweizer Franken. Derzeit notiert das Papier bei etwa 78 Schweizer Franken.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Novartis?

Charttechnische Analyse der Aktie: Mehr als 6 Prozent wären drin gewesen!

Die Aktie von Novartis wird vermutlich auch diese Woche mit einem deutlichen Kursplus, im Vergleich zur Vorwoche, beenden. Der Kurs war im Laufe der Woche bereits von der oberen Grenze des Bollinger Bandes abgeprallt, nun steht er kurz davor. Ende Juni lieferte der MACD ein deutliches Kaufsignal auf Wochenbasis. Anleger, die hierauf vertrauten konnten sich bislang über Kursgewinne von mehr als 6 Prozent freuen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Novartis-Analyse vom 21.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Novartis jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Novartis Aktie.



Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.