Norwegian Air Shuttle | 1,00 EUR -1,34 %

Norwegian Air Shuttle-Aktie: Startet sie noch mal durch?

Norwegian Air Shuttle | 1,00 EUR -1,34 %

Die Norwegian Air Shuttle-Aktie hat einen äußerst turbulenten Mai an der Börse hinter sich. Kursänderungen von mehr als zehn Prozent standen an der Tagesordnung. Die Gesamtperformance der Aktie der norwegischen Fluggesellschaft im aktuellen Monat ist jedoch verheerend. Mit ca. 2,6 Euro in den Mai gestartet, legte die Norwegian Air Shuttle-Aktie kurzfristig auf 4,1 Euro zu, um in den darauffolgenden Tagen fast kontinuierlich zu fallen. Aktuell notiert das Papier bei knapp über 1,1 Euro. Mit kaum einer Aktie haben Anleger in den letzten Jahren so viel Geld verloren wie mit Norwegian Air Shuttle. Kann die Airline-Aktie noch einmal durchstarten?

Gute Voraussetzungen,…

Die Voraussetzungen für einen Neustart von Norwegian Air Shuttle sind grundsätzlich sehr gut. Erst vor wenigen Tagen konnte die Fluglinie die Gläubigerschutzverfahren in Norwegen und Irland beenden. In deren Rahmen konnte sich Norwegian von 6,4 Milliarden Euro Schulden befreien.

Zudem hat die norwegische Airline ihre Flotte radikal von 156 auf nunmehr nur noch 53 Maschinen des Typs Boeing 737-800 verkleinert. Außerdem wurden alle Bestellungen neuer Flugzeug beim Flugzeugbauer Airbus storniert.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Norwegian Air Shuttle?

Die größte strategischen Änderung im Geschäftsmodell von Norwegian ist, dass sich die Fluglinie komplett vom Langstreckengeschäft verabschiedet hat und sich künftig nur noch auf die Kurzstrecke fokussieren wird. In den kommenden Wochen wird die Airline 33 inneneuropäische Routen aufnehmen, die sich auf Skandinavien selbst sowie Verbindungen zwischen Skandinavien und südeuropäischen Urlaubsdestinationen in Griechenland, Portugal und Spanien konzentrieren.

…aber in einem sehr rauen Klima

Die Zukunft von Norwegian Air Shuttle ist äußerst ungewiss. Noch nie zuvor in der Geschichte der Luftfahrt waren Zukunftsprognose so schwierig wie heute. Die Nachwehen der Corona-Pandemie sowie eine allgemein kritischere Einstellung gegenüber dem Flugverkehr setzen allen Fluggesellschaften nach wie vor zu. Ob Norwegian in diesem rauen Klima wird überleben können, ist ungewiss. Dementsprechend ist die Norwegian Air Shuttle-Aktie nur ein Investment für Zocker und besonders mutige Anleger.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Norwegian Air Shuttle-Analyse vom 19.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Norwegian Air Shuttle jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Norwegian Air Shuttle Aktie.



Norwegian Air Shuttle Forum

0 Beiträge
Ja richtig kbv'ler. Die Dividende bekommt nicht jeder, aber trotzdem müsste die Marktkapitalisierun
0 Beiträge
kbvler  Saicho 17. Jun
Lese mal den Deal zur Schuldenminimierung vom----glaube war der 04. mai 2020. Den Link den ich ak
0 Beiträge
https://www.norwegian.com/globalassets/ip/documents/about-us/company/investor-relations/preferential
521 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Norwegian Air Shuttle per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)