Norwegian Air Shuttle | 1,00 EUR -1,34 %

Norwegian Air Shuttle-Aktie: Die große Zockerei!

Norwegian Air Shuttle | 1,00 EUR -1,34 %

Obwohl Norwegian Air Shuttle aus unternehmerischer Sicht derzeit erstaunlich wenig vorzuweisen hat, erfreut die Aktie des Unternehmens sich an den Märkten großer Beliebtheit. In den sozialen Medien wird das Papier immer wieder als eine Art Geheimtipp gehandelt. Derartige Empfehlungen sind aber mit äußerster Vorsicht zu genießen.

Die aktuell nachlassenden Infektionszahlen treiben Fantasien von Anlegern an, dass der Norwegian Air Shuttle-Aktie ein großes Comeback bevorstehen könnte. Kombiniert man das mit einem Blick auf den langfristigen Chart, der vor fünf Jahren noch Kurse jenseits von 1.000 Euro zeigte, ist die Goldgräberstimmung perfekt.

Nichts zu machen

Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich bis unmöglich, dass die Norwegian Air Shuttle-Aktie jemals wieder derartige Kursstände erreichen wird. Das Unternehmen hat sich nach einer Insolvenz schwer gewandelt und tritt gerade einen Neustart mit einer drastisch verkleinerten Flotte an, welche in erster Linie Kurzstrecken bedient und dabei eher überschaubare Margen erreicht.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Norwegian Air Shuttle?

Jedwede Fantasien über einen Turnaround sind daher an den Haaren herbeigezogen und stehen auf einem mehr als wackligen Fundament. Auch mit weiteren Öffnungsschritten in der Corona-Pandemie ändert sich daran nichts, denn auch schon vor der Krise befand die Billig-Airline sich in einem mehr als desolaten Zustand.

Die Norwegian Air Shuttle-Aktie stürzt ab

Wer wider besseren Wissens auf den großen Turnaround bei der Norwegian Air Shuttle-Aktie setzte, wurde zuletzt immer wieder schwer enttäuscht. So auch in den vergangenen vier Wochen, welche die Kurse um weitere 73 Prozent in die Tiefe stürzen ließen. Die wohl letzte Unterstützung findet sich derzeit noch bei einem Euro, allerdings eher aus psychologischen denn aus charttechnischen Gründen.

Das Papier ist und bleibt eine hochriskante Angelegenheit. Nach den enormen Kursstürzen ergeben sich zwar tatsächlich gewisse Chancen im Falle einer Kurserholung. Die Risiken sind jedoch deutlich höher und es wäre zumindest keine Überraschung, wenn die Norwegian Air Shuttle-Aktie es sich in absehbarer Zeit in Pennystock-Gefilden bequem macht.

Sollten Norwegian Air Shuttle Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Norwegian Air Shuttle jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Norwegian Air Shuttle Aktie.



Norwegian Air Shuttle Forum

0 Beiträge
Ja richtig kbv'ler. Die Dividende bekommt nicht jeder, aber trotzdem müsste die Marktkapitalisierun
0 Beiträge
kbvler  Saicho 17. Jun
Lese mal den Deal zur Schuldenminimierung vom----glaube war der 04. mai 2020. Den Link den ich ak
0 Beiträge
https://www.norwegian.com/globalassets/ip/documents/about-us/company/investor-relations/preferential
521 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Norwegian Air Shuttle per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)