Nordex
NDX1-GY
14,35 EUR
2,74 %

Nordex-Aktie: Wieso sind die Anleger so euphorisch?

An diesem Donnerstag ist die Aktie des Windkraftspezialisten Nordex bester Performer im TecDAX und im SDAX. Für die Aktie geht es bis in den Nachmittag hinein um fast 10 Prozent nach oben. Dem vorausgegangen war die Bekanntgabe vorläufiger Zahlen für das vergangene Jahr.

Bei Umsatz und Ergebnis musste das Unternehmen demnach große Rückschläge hinnehmen. Der Umsatz verringerte sich um 20 Prozent auf 2,46 Mrd. Euro und lag damit am unteren Ende der bereits nach unten korrigierten Prognosespanne. Das operative Ergebnis (EBITDA) sank sogar um rund die Hälfte auf nunmehr 107 Mio. Euro. Die operative Rendite ging von 6,5 auf 4,1 Prozent zurück.

Warum also zeigen sich die Anleger so ausgelassen und lassen die Aktie in die Höhe schnellen?

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nordex?

Das wird in erster Linie an der deutlich verbesserten Auftragslage liegen. So erhöhten sich die Bestellungen im vergangenen Jahr um 73 Prozent auf 4,75 Gigawatt Leistung. “Wir sind mit einem gut gefüllten Orderbuch in das Jahr 2019 gestartet”, erklärte Konzernchef José Luis Blanco und zeigte sich zuversichtlich. Vor allem die neuen Turbinen aus dem Hause Nordex erfreuen sich aufgrund ihrer Effizienz einer hohen Nachfrage.

Anleger werden auch darauf vertrauen, dass das Tal inzwischen durchschritten ist und sich der Markt allmählich erholt. Blanco hatte 2018 und 2019 als Übergangsjahre bezeichnet und rechnet ab 2020 mit einem Ende der Flaute, insbesondere auf dem deutschen Heimatmarkt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nordex-Analyse vom 21.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nordex jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nordex Aktie.