Nordex-Aktie: Mächtig unter Druck!

492

In den letzten fünf Handelstagen hat die Nordex-Aktie stark nachgegeben. Der Aktienkurs des Windkraftanlagenherstellers sank von 26,5 Euro auf ca. 22 Euro – ein Verlust von über 15 Prozent. Damit ist da Jahreshoch bei rund 28 Euro wieder in weite Ferne gerückt. Warum geriet die Nordex-Aktie so stark unter Druck in den letzten Tagen?

Angst vor einem schwachen Ausblick

Die Ursache des Kurssturzes hat gar nicht mit Norden selbst, sondern mit dem Wettbewerber Siemens Games zu tun. Das Unternehmen kappte bei der Vorlage seiner Quartalszahlen das obere Ende der Umsatzprognose. Das schwache Quartalsergebnis von Siemens Gamesa war angesichts der zahlreichen Corona-Beschränkungen in den letzten Monaten keine Überraschung. Überrascht wurde die Börse jedoch von der verhaltenen Jahresprognose.

Investoren fürchten nun, dass es den Windkraftanlagenbauern in den kommenden Monaten schwerfallen wird, ihre ziemlich gut gefüllten Auftragsbücher in profitable Umsätze umzumünzen. Dies betrifft besonders Nordex. Beim deutschen Turbinenbauer warten die Investoren bereits seit langem darauf, dass endlich der Sprung in die schwarzen Zahlen gelingt. Das Nordex-Management hat mit der Vorgabe ambitionierter Mittelfristziele die Latte recht hoch gelegt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nordex?

Der Tag der Wahrheit naht

Der 11. Mai ist der Tag der Wahrheit. Bei der Präsentation der Quartalszahlen werden die Investoren ihren Fokus gar nicht so sehr auf die Zahlen der letzten Monate legen, sondern ihr Augenmerk vielmehr auf die Gesamtjahresprognose richten. Bei einer Kappung der Jahresprognose durch das Management ist für die Nordex-Aktie ein weiterer Rücksetzer zu erwarten. Wird die Prognose hingegen aufrechterhalten, könnte es mit der Aktie wieder bergauf gehen.

Investoren sollten in den kommenden Tagen deshalb besser Vorsicht walten lassen. Grundsätzlich ist die Stimmung in Bezug auf erneuerbare Energien gut. Doch die Volatilität der Aktie könnte in den nächsten Tagen und Wochen zunehmen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nordex-Analyse vom 06.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nordex jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nordex Aktie.



Nordex Forum

0 Beiträge
2much4u  ... 13:06
Es wird spannend - Anfang März ist Nordex auf 19,5 Euro zurückgefallen, das wäre dann auch die Unter
0 Beiträge
Ich bewundere Deine Menschenkenntnis. Du weißt offenbar mehr über mich als ich selbst. Zur Info: In
0 Beiträge
und ich alleine mit meinen 1000Stck kann halt doch nichts ausrichten ;-) aber ist halt wie immer...
2906 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Nordex per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)