Nio-Aktie: Was für ein Ding!

Nio - das chinesische Unternehmen löst Diskussionen aus!

Nio ist in den vergangenen Handelstagen weitgehend unter Druck geraten. Am Mittwoch ging es für das chinesische Unternehmen in den USA an der NYSE wieder bergauf. Die Aktie legte um 0,2 % zu. Immerhin, mögen Skeptiker und Kritiker sagen. Die Notierungen sind in den zurückliegenden fünf Handelstagen um -5,9 % gefallen, zuletzt aber in vier Woche um 15,1 % gestiegen. Nun gibt es einen Verdacht, der zumindest als Katastrophen-Spekulation gelten kann.

Nio: Was ist da los?

Jüngst ist Nio durch einen anderen Fall in den Blickpunkt geraten. Das chinesische Unternehmen wurde nach Berichten von einem Hedge Fonds an den Pranger gestellt. Nio, wie andere Unternehmen aus China auch, notiert als Variable Interest Entities, als VIE, an westlichen Börsen zum Kauf. Diese Gesellschaften sind wiederum als operative Einheit konzipiert, die wie hier für Nio an den Finanzmärkten den Zugang zu Geld organisiert. Aktionäre, die kaufen, haben für diese Gesellschaftsform keinen Zugriff zum Vermögen der Unternehmen auf dem chinesischen Festland, was wiederum das Investment erschwert.

Die Transparenz leidet und Investoren sind kaum in der Lage abzuschätzen, wie viel ein solches Unternehmen im Zweifel wert ist – wichtig ist dies gerade in Krisenzeiten, wenn es um die Haftungsmasse und die Langlebigkeit der Unternehmenstätigkeit geht. Nio nun könnte – so der Hedge Fonds Grizzly Research, seine Lage wie auch andere Unternehmen in dieser Konstruktionsform besser darstellen (wollen) als gedacht.

Vermietete Batterien

Nio verkauft die Fahrzeuge – E-Fahrzeuge – ohne dazugehörige Batterie. Die Batterie wiederum wird lediglich vermietet und an Servicestationen ausgetauscht. In der bisherigen Kommunikation gilt dies als großer Vorteil, da das Aufladen über die Servicestationen naturgemäß sehr schnell funktioniert. Es dauert nur wenige Minuten, bis das Fahrzeug fahrbereit ist, weil einfach eine neue Batterie aufgenommen wird.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nio?

Ein Vorteil aus Unternehmenssicht ist der Umstand, dass das Fahrzeug damit wesentlich günstiger wird – schließlich würden Käufer die Batterie bei einem vollständigen Kauf mitbezahlen müssen. Die Verkaufsfähigkeit von Nio-Fahrzeugen im Vergleich zur Konkurrenz ist preisbedingt besser.

Der Unterschied zwischen Verkauf und Vermietung

Auf der anderen Seite verändert dies den Charakter des Geschäfts von Nio. Nio baut nicht nur Fahrzeuge und verkauft diese, sondern betätigt sich gleichzeitig als Vermieter. Vermietungen haben den Nachteil, dass diese vorfinanziert werden müssen. Nio wiederum hat hier nach Angaben des Hedge Fonds die Konstruktion gewählt, dass die Batterien an einen Konzern verkauft wurden, an dem Nio selbst beteiligt ist. Die Bilanzen dieser beiden Firmen, Nio und der Batterie-Firma, würden jedoch nicht konsolidiert. Das hat den Vorteil, dass die Zahlen für Nio besser sein könn(t)en, als sie es im Normalfall wären.

Kurzes Beispiel dazu: Wenn Nio die Batterien an die Firma verkauft, kann das Vorfinanzierungsrisiko vollständig ausgegliedert werden – an den Käufer. Da dessen Zahlen bei Nio nicht in der Bilanz auftauchen, würden Verluste – an denen Nio dort wiederum beteiligt ist -, nicht in der Bilanz aufgenommen. Das Zahlenwerk ist besser als es bei Konsolidierung wäre.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nio sichern: Hier kostenlos herunterladen

Nio selbst hat die Vorwürfe zurückgewiesen, womit allerdings nichts und alles gleichzeitig gesagt ist. Die Intransparenz solcher Unternehmen lässt Raum für Spekulationen in jede Richtung. Es könnt sich um eine bilanzielle Katastrophe, andernfalls jedoch auch um ein Windei des Hedge Fonds handeln. Der Markt bildet sich sein eigenes Urteil.

Hoffnung auf charttechnische Unterstützung

Die Aktie hat wie beschrieben in den vergangenen Wochen zunächst ein Plus ausgebildet. Der Markt scheint also nicht misstrauisch zu sein. Die Aktie selbst ist seit Jahresanfang auch ohne diesen Verdacht allerdings noch tief im roten Bereich. Der Kurs gab um -33,4 % nach und ist damit sogar noch schwächer als die großen Indizes. Insofern ist der Abwärtstrend von Nio mittelfristig nicht von der Hand zu weisen.

Chartechniker gehen bei Notierungen in Höhe von 21 Dollar an der Nyse davon aus, dass die Aktie nun auf niedrigem Niveau eine Unterstützung aufbauen könnte. 20 Dollar sollten halten, um die jüngste Erholung nach unten abzusichern. Sofern dies gelingt, wird der ohnehin verlustreiche Konzern an den Börsen möglicherweise den großen Turnaround schaffen können, so die Charttechnik. Ein Versprechen oder eine Garantie würden Charttechniker auf dieser Basis sicher nicht aussprechen; maßgeblich ist die Festigkeit der Unterstützung an diesem Punkt. Die Notierungen führen allerdings immerhin dazu, dass das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) bei nicht profitablen Umsätzen dennoch niedrig ist.

Wertvoller Indikator

Ein KUV von 0,4, wie es sich derzeit zeigt, ist zumindest kein besonders risikostarker Fingerzeig. Insofern ist der Verweis auf die möglichen Unterstützungen in Höhe von 20 Dollar durchaus plausibel.

Die technischen Analysten zeigen sich derweil deutlich optimistischer. Hier ist der Relative-Stärke-Index über den mittleren Zeitraum von 130 Tagen durchaus ein wertvoller Indikator und Signalgeber für die innere Stärke der Kursentwicklung. Die Notierungen haben auf dieser Basis nun einen Seitwärtstrend ausgebildet, da der RSL über 130 Tage bei exakt 1 steht. Die

Der GD100 als weiterer Maßstab ist bei Werten von 19,10 Dollar nun überholt. Der GD200 als langfristig wichtiges Signal hingegen konnte noch nicht überkreuzt werden. Die Aktie hat ihren GD200 in Höhe von 26,23 ausgebildet. Es fehlt also noch ein Kurssprung um etwa 20 %, um die technischen Zweifel an der Aktie abzulösen.

Nio kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 14.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nio. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nio Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nio
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nio-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Nio
US62914V1061
20,56 EUR
1,68 %

Mehr zum Thema

Können Sie erraten, welche EV-Aktie Tesla schlägt?
Benzinga | Fr

Können Sie erraten, welche EV-Aktie Tesla schlägt?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Nio: Wieder im Angriffsmodus! Andreas Göttling-Daxenbichler 38
Langsam, aber sicher nehmen die Pläne von Nio Gestalt an, künftig auch in Europa durchzustarten. Der chinesische Konzern hat dabei auch Deutschland im Visier. Auf hiesigen Straßen sollen noch vor Jahresende die ersten E-Limousinen des Typs ET7 rollen. Begleitet werden soll der Markteintritt auch durch den Aufbau der entsprechenden Infrastruktur. So kündigte Nio kürzlich an, in Deutschland seine bekannten Tauschstationen…
Mi Ein Blick auf NIOs jüngste Wal-Trades Benzinga 20
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend bullische Haltung zu NIO eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für NIO (NYSE:NIO) haben wir 13 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich feststellen, dass 76 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 23 % mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den…
Anzeige Nio: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7723
Wie wird sich Nio in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nio-Analyse...
06.08. Nio: Wieder stärker? Lisa Feldmann 40
Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der Aktie von Nio. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Nio Rating vom 05.08.2022: 6 von 9 Punkten! Der Stand! Nio konnte am Montag um über +8% auf 162,10 HK$ ansteigen, denn die Absatzzahlen für den abgelaufenen Monat konnten überzeugen. Die Entwicklung! Bei Nio wurden im Juli über 10.000 Fahrzeuge…
03.08. Nio: Starke Absatzzahlen, aber... Simon Ruic 464
Am Montag ist die Nio-Aktie an der Hongkonger Börse um über +8% auf 162,10 HK$ geklettert. Der Grund dafür waren offenbar die starken Absatzzahlen des Autobauers für den abgelaufenen Monat. So hat das Unternehmen im Juli mehr als 10.000 Fahrzeuge ausgeliefert – gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 27%. Bei rund drei Viertel der verkauften Einheiten handelte es sich den…

Nio Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 14.08.2022 liefert die Antwort