Nio-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Das Unternehmen will noch in diesem Jahr ein neues Fahrzeug herausbringen. Ist es deshalb richtig, die Nio-Aktie jetzt zu kaufen?

Ein positives Lebensgefühl soll vermittelt werden. So hat Europachef Hui Zhang ein Elektroauto der Superlative angekündigt. Das Unternehmen sieht sich selbst als „Pionier und führendes Unternehmen auf dem Markt für intelligente Premium-Elektrofahrzeuge“. Fantasie ist da, doch sollte man jetzt investieren? In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Nio-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden diverse Kriterien untersucht. Beispielsweise wird die fundamentale, aber auch charttechnische Situation betrachtet. Des Weiteren sollen Analystenschätzungen sowie die Aktionärsstruktur zurate gezogen werden. Aber fangen wir vorne an, was ist Nio überhaupt?

Nio – weltweit tätiger Hersteller von Elektrofahrzeugen

Hierbei handelt es sich um ein chinesisches Start-up mit Sitz in Shanghai. Das Unternehmen hat sich auf die Fertigung von Elektrofahrzeugen spezialisiert. Es entwickelt, produziert und verkauft intelligente und vernetzte Fahrzeuge zudem werden ebenso Elektrofahrzeuge hergestellt, welche mit Technologien der nächsten Generation und künstlicher Intelligenz versehen sind.

Besonders interessant ist ein siebensitziges elektrisches Sport Utility Vehicle (SUV) aus einer Vollaluminiumlegierung. Dieses E-Fahrzeug ist immerhin in ganzen 4,4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem konzentriert sich Nio auf die Bereitstellung von Fahrzeugladelösungen zu denen Power Home, Power Swap, Power Mobile und Power Express Service gehören.

Weiterhin werden Angebote von verschiedenen Versicherungen durch Drittanbieter gemacht. Reparatur – und Routine-Wartungsdienste, Ersatzwagen bei länger anhaltenden Reparaturen sowie Pannenhilfe gehören ebenso zu Angebot. Damit hat das Unternehmen (Nio) einen voll umfassenden Service, der kaum Kundenwünsche offen lässt.

Wertpapier: Nio-Aktie
Branche: Elektrofahrzeuge
Webseite: www.nio.com/de_DE
WKN: A2N4PB | ISIN: US62914V1061

Nio-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Quelle: www.nio.com/de_DE | Nio-Aktie: jetzt kaufen?

Das gibt es Neues

28. April 2022 | Nio: Weiterer Meilenstein und neue Optionen – hier sind die Details – Am Dienstag hat Nio einen neuen Meilenstein erreicht. Nur ein Jahr nachdem der chinesische Elektroautobauer das 100.000. Fahrzeug produziert hat, konnte jetzt die 200.000er-Marke überschritten werden. Für sein spannendes BaaS (Battery-as-a-Service)-Modell bietet Nio jetzt eine weitere Option an.
Quelle: deraktionaer.de

05. Mai 2022 | Autos aus China: Starkstrom aus Fernost – Während die Pkw-Verkaufszahlen in Europa insgesamt seit mehreren Monaten stagnieren, legten die Hersteller aus dem Reich der Mitte im selben Zeitraum massiv zu. Glaubt man den aktuellen Daten des Analyseunternehmens Jato Dynamics, so konnten die chinesischen Hersteller im Jahr 2021 auf rund 66.000 verkaufte Fahrzeuge mehr als verdoppeln.
Quelle: motor.sn.at

12. Mai 2022 | „NIO will ein positives Lebensgefühl vermitteln“ – NIO ist ein 2014 von William Li gegründetes chinesisches Start-up mit Sitz in Shanghai, das sich auf die Fertigung von Elektroautos spezialisiert hat. Es sieht sich selbst als „Pionier und führendes Unternehmen auf dem Markt für intelligente Premium-Elektrofahrzeuge“, das es sich mit dem Aufbau einer entsprechenden, schnell wachsenden Community zur Aufgabe gemacht habe, „einen fröhlichen Lebensstil zu gestalten.“
Quelle: edison.media

So steht es fundamental um Nio

Aus verschiedenen Perspektiven kann bei dem Unternehmen lediglich eine schwache fundamentale Konfiguration bescheinigt werden. Auch der Refinitiv ESG-Score, ein Nachhaltigkeits-Ranking um Unternehmen innerhalb einer Branche zu vergleichen, ist besonders negativ, so marketscreener.com.

Weiterhin zeichnet sich die Rentabilität des Unternehmens vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen lediglich durch fragile Magen aus. In Relation zum Wert der Sachanlagen dürfte auch die Bewertung als überdurchschnittlich angesehen werden. Aus dieser Sicht heraus bietet sich als ich also derzeit nicht unbedingt an, die Nio-Aktie zu kaufen.

Jedoch dürfen auch Stärken genannt werden. Generell sagen Analysten nämlich eine starke Entwicklung der Geschäftsaktivitäten, über die nächsten Jahre hinweg, voraus. Zudem ist eine ausgezeichnete finanzielle Situation gegeben, was Nio eine gute Investitionskapazität verleiht.

Auflistung der Aktionäre

Mit Investment-Größen wie The Vanguard Group, Warburg Pincus oder auch BlackRock Fund Advisors befindet man sich bei diesem Anteilschein in bester Gesellschaft. Hierbei handelt es sich mit um die größten Vermögensverwaltungen der Welt. Aus dieser Sicht heraus kann es sich anbieten, die Nio-Aktie jetzt zu kaufen.

NameAktien%
Baillie Gifford & Co.88 858 3655,76%
Hillhouse Investment Management Ltd. (Hong Kong)41 938 2862,72%
The Vanguard Group, Inc.36 994 4742,40%
SSgA Funds Management, Inc.32 887 7312,13%
Goldman Sachs & Co. LLC (Private Banking)23 202 7781,50%
Warburg Pincus LLC17 720 6891,15%
Susquehanna Financial Group LLLP16 607 0431,08%
BlackRock Fund Advisors15 312 8920,99%
Norges Bank Investment Management13 749 7560,89%
Healthcare of Ontario Pension Plan12 591 5970,82%
Nio-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Stand: 17. Mai 2022

Das zeigt die Charttechnik über Nio auf

Oft stellen sich Anleger die Frage – soll ich jetzt kaufen? Um diese Frage für die Nio-Aktie zu beantworten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Als ein Aspekt ist ganz gewiss die Charttechnik anzusehen. Im Oktober 2019 hat das Wertpapier nach längerer Abwärtsphase ein Kurstief bei etwa 1,00 EUR finden können.

Von dort an setzte eine absolut fulminante Aufwärtsbewegung bis Anfang 2021 ein. Diese verschaffte den Aktionären der Nio-Aktie in der Spitze etwa 5000 % Gewinn. Seither zeigt sich eine Konsolidierungsbewegung, welche sich bereits über mehr als ein Jahr erstreckt. Im Rahmen dieser Korrektur wurde zum Ende 2021 der wichtige und vielbeachtete GD200 endgültig negativ zur Unterseite durchstoßen und nachhaltig auf fallend gedreht.

Zudem kommt noch, dass die gute Unterstützung von 25,00 EUR keinen ausreichenden Halt bieten konnte. Die Kurse purzeln weiter Richtung Süden und derzeit ist keine Bodenbildung oder Trendwende in Sichtweite. Damit bleibt die Lage vorerst weiterhin angespannt. Es muss auf Kaufsignale gewartet werden.

Der Tageschart der Nio-Aktie in EUR

 

Wie ist die Umsatzentwicklung?

Um abschätzen zu können, ob es sich aus Sicht der Umsätze und Nettoergebnisse lohnt, die Nio-Aktie jetzt zu kaufen, werfen wir einen Blick auf die Entwicklung. Im Jahre 2020 betrug der Umsatz immerhin 16.258 Millionen CNY. Allerdings schlug das Nettoergebnis mit -5.611 Millionen CNY zu Buche. Im Geschäftsjahr 2021 ist ein Umsatz von bereits 36.136 Millionen CNY generiert worden. Trotzdem gelang es nicht, das Nettoergebnis ins Plus zu ziehen. Es befindet sich bei -10.572 Millionen CNY.

Für das laufende Jahr ist ein Umsatz von 62.990 Millionen CNY angedacht. Das Nettoergebnis findet sich mit -5.456 Millionen CNY immer noch im negativen Bereich. Ein positives Nettoergebnis zu erzielen, ist erst im Jahr 2023 anzuvisieren. Der Umsatz könnte sich noch mal deutlich erhöhen, nämlich auf rund 100.000 Millionen CNY.

Derzeit wird ein negatives Nettoergebnis eingefahren, aber die Aussichten auf die nächsten Jahre sind deutlich positiv und steigend. Aus dieser Sicht heraus könnte es sich lohnen, die Nio-Aktie jetzt zu kaufen.

Der Blick auf die Analystenschätzungen für Nio

Derzeit beschäftigen sich 25 Analysten mit dem Anteilschein. Dies ist grundsätzlich gesehen, als sehr positiv zu beurteilen, denn bei einigen Unternehmen sind es deutlich weniger Experten. In der Summe kommt eine Kaufempfehlung zustande. Immerhin sprechen sich 14 Experten dafür aus, die NIO-Aktie jetzt zu kaufen. 9 meinen man sollte Aufstocken und ganze 3 sprechen sich für ein Halten der Aktie aus.

Das mittlere Kursziel ist mit rund 260 CNY angegeben. Das Oberste ist sogar bei etwa 550 CNY zu finden. Aus dieser Sicht besteht noch einiges an Aufwärtspotenzial. Die letzte Analyse ist aus dem Hause UBS. Die Schweizer Bank hat ihr Rating von „Neutral“ auf „Kaufen“ geändert.

Das sind die Konkurrenten

Der größte Konkurrent NIOs ist wahrscheinlich Tesla. Tesla hat bei Elektrofahrzeugen in den USA einen Marktanteil von 79% und verkaufte im Jahr 2020 knapp 500.000 Fahrzeuge und beschäftigte rund 70.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2018 wurde Tesla mit 800.000 hergestellten Fahrzeugen zum größten Elektroautohersteller weltweit und überholte so den chinesischen Automobilbauer BYD.

2009 gründete der 29-jährige RJ Scaringe das Unternehmen Rivian. 2022 ging das zweite Elektroauto der R1S in Produktion und laut Scaringe sind 71.000 Vorbestellungen eingegangen. Da bis Dezember 2021 aber erst 386 Fahrzeuge des Unternehmens verkauft wurden, verzeichnet das Unternehmen momentan nur rote Zahlen. 2021 wurde Rivian aber mit 96 Millionen Dollar an der Börse bewertet und ist damit der teuerste Börsenneuling des Jahres.

2007 wurde das Unternehmen Lucid Motors gegründet. Am Anfang nur Zulieferer für Autoteile, ist es jetzt ein ernst zu nehmender Konkurrent von NIO. Im Jahr 2021 startete die Produktion des Lucid Airs. Da der CEO Peter Rawlinson schon das Tesla Model S entwickelte und der größte Aktionär mit 66 % der saudi-arabische Staatsfonds ist, traut man dem Unternehmen alles zu.

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für die Nio-Aktie

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nicht eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen und muss sich ändern.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei der Nio-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nicht ein einziger steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. So geht es nicht weiter!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 2 positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

17.05.2022: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 2 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 6.67 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die Nio-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

Jetzt die Nio-Aktie kaufen?

Zieht man alle Komponenten in Betracht und damit sind die abgehandelten Bereiche von der fundamentalen Einschätzung, über die Chartanalyse bis hin zur Konkurrenz gemeint, kann dieser Stelle ein „Aufstocken“ für die Nio-Aktie ausgeben werden.

Fazit – das Unternehmen ist gut aufgestellt, die Umsatzentwicklung stimmt, es sind interessante Aktionäre an Bord und auch die Experten empfehlen, die Nio-Aktie zu kaufen bzw. aufzustocken. Jetzt muss nur noch die Charttechnik für ein Kaufsignal sorgen.

Sollten Nio Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nio. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nio Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nio
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nio-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Nio
US62914V1061
15,14 EUR
-4,25 %

Mehr zum Thema

Nio-Aktie: Mega-Kursziel – Turnaround jetzt?
Marco Schnepf | Mi

Nio-Aktie: Mega-Kursziel – Turnaround jetzt?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di NIO-Aktie: Kursziele mit Potenzial! Achim Graf 372
11,67 US-Dollar – das war der Kurs, bei dem am vergangenen Donnerstag die Aktien von NIO kurzzeitig gehandelt worden waren. Es war zugleich der tiefste Stand für die Papiere des chinesischen Elektroautobauers seit Mitte 2020. Doch das Bild hat sich deutlich aufgehellt. Nach zwei hervorragenden Tagen an der NYSE und einem weiteren Aufschlag um fünf Prozent am Dienstag, notiert die…
Mo Nio-Aktie: Große Chance? Stefan Salomon 424
Die Nio-Aktie hat sich mehr als halbiert in den vergangenen Monaten. Jüngst fiel der Wert nochmals dynamisch. Ein Grund die Lockdowns in chinesischen Millionen-Städten. Damit einhergehend die Sorgen vor einer konjunkturellen Flaute im Reich der Mitte. Produktionsstandorte mussten geschlossen werden. Lieferketten zeigten Störungen. Zudem gibt es bei den internationalen Anlegern weiterhin Sorgen allgemein hinsichtlich China-Aktien. Selbst ein Delisting der Nio-Aktie…
Anzeige Nio: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2480
Wie wird sich Nio in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nio-Analyse...
Sa Nio-Aktie: Delisting? Lisa Feldmann 320
Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die Nio-Aktie bestellt ist. Hier ihr Fazit: Der Stand! In den letzten beiden Wochen konnte sich die Nio-Aktie hinsichtlich ihrer Kursentwicklung nicht gerade mit Ruhm bekleckern. Droht nun auch ein Delisting? Die Entwicklung! Eigentlich haben Analysten ihre Bewertungen zur Nio-Aktie in den letzten 12 Monaten immer weiter verbessert und…
Fr Nio-Aktie: Endlich ein Boden? Stefan Salomon 344
Hier sind die Bären im Vorteil. Zumindest auf den ersten Blick. Denn die Nio-Aktie fällt seit Wochen. Erholungen wurden verkauft und erwiesen sich zuletzt als Fehlsignale nach oben. Dabei sind die Schlagzeilen nicht schlecht. Nio will in die Massenproduktion seiner Modelle einsteigen. Zudem ist Nio auf Wachstumskurs. Es bleiben allerdings auch diverse Unwägbarkeiten bestehen. Allen voran die wirtschaftliche Situation in…

Nio Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Nio Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz