x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

NIO-Aktie: Ein historischer Erfolg!

NIO erlebt aktuell eine Achterbahnfahrt an der Börse. Doch aus Berlin gab es jetzt eine gute Nachricht für den chinesischen Elektroautobauer.

Auf einen Blick:
  • Großer Erfolg für die E-Limousine Nio ET7
  • Goldenes Lenkrad in der Mittel- und Oberklasse abgeräumt
  • Quartalszahlen von NIO waren eher durchwachsen
  • Nachricht aus den USA hilft dem Aktienkurs

Liebe Leserin, lieber Leser,

NIO erlebt an der Börse aktuell eine wilde Zeit: Zum Wochenstart war die Aktie des chinesischen Elektroautobauers am Handelsplatz Frankfurt bis auf 12,34 Euro gestiegen, nur um bis Donnerstag wieder auf 9,10 Euro zurückzufallen. Am Freitagvormittag sind die Papiere bereits wieder auf 10,59 Euro gestiegen. Dass die Nio-Aktie derzeit so hin und her geworfen wird, könnte mit der Nachrichtenlage zu tun haben. Im Laufe der Woche gab es vom Tesla-Herausforderer nämlich gleich drei Neuigkeiten, die Einfluss auf den Kursverlauf nahmen. Eine davon hat gar historische Bedeutung.

NIO ET7 gewinnt ein Goldenes Lenkrad

Damit ist nicht der Quartalsbericht gemeint, den NIO in dieser Woche ebenfalls vorlegte (dazu später), sondern die Verleihung des Goldenen Lenkrads durch BILD am SONNTAG, der AUTO BILD-Gruppe und ihrer europäischen Partner. Denn im Rahmen des seit 1976 verliehenen Preises war es nach Verlagsangaben noch keinem Hersteller gelungen, nur wenige Wochen nach Marktstart und quasi aus dem Stand heraus einen der begehrten Preise in einer Produktkategorie zu gewinnen. Bis jetzt. Die E-Limousine NIO ET7 räumte in der Kategorie „Mittel- und Oberklasse“ ab.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nio?

Erst seit Mitte Oktober 2023 ist der NIO ET7 in einer Art Abo im Direktvertrieb erhältlich. Eine Kaufoption soll laut Mitteilung in Kürze folgen. „Die vielen positiven Rückmeldungen, die wir während der letzten Wochen bei Probefahrten und von NIO-Usern bekommen haben, zeigen, dass wir in einem starken Wettbewerbsumfeld über ein sehr überzeugendes Elektrofahrzeug verfügen“, sagte Ralph Kranz, General Manager NIO Deutschland, am Rande der Preisverleihung. Dieser renommierte Award bestätige dies erneut, so Kranz.

Lob für NIO-Limousine durch die Jury

Die offizielle Verleihung des Goldenen Lenkrads fand am Donnerstagabend im Axel-Springer-Haus in Berlin statt. 2023 wurden laut NIO Preise in insgesamt elf Kategorien vergeben.

  • 47 Auto-Neuheiten hatten sich demnach zur Wahl gestellt
  • Jeweils drei Finalisten pro Kategorie wurden durch eine Leserbefragung bestimmt
  • Diese wurden dann von einer Fachjury in einem ausführlichen Praxistest bewertet

Auto Bild-Chefredakteur Tom Drechsler zum Klassensieg des NIO ET7: „Der NIO ET7 hat quasi jeden in der Jury des Goldenen Lenkrads überrascht – und überzeugt. Sitze gut, Haptik fein, Übersicht top. Er kann lässig gleiten und sportlich jagen – durch die unerwartet weite Spreizung der Fahrmodi.“

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nio sichern: Hier kostenlos herunterladen

William Li, Gründer, Vorsitzender und CEO von NIO, hatte sich zur Preisverleihung in einer Grußbotschaft an die geladenen Gäste und die Experten-Jury gewandt und sprach „von einer großen Ehre für NIO“, das Goldene Lenkrad zu erhalten. „Nachdem wir erst vor einem Monat unseren Europastart in Berlin feierten, markiert diese Auszeichnung einen weiteren Meilenstein auf unserem Weg“, so der NIO-Chef.

NIO mit durchwachsenen Quartalszahlen

Dieser Weg bekam allerdings mit den ebenfalls am Donnerstag verkündeten Quartalszahlen des chinesischen Autoherstellers einen Dämpfer. Im 3. Quartal 2021 kam NIO laut des Branchendienstes IT Times auf einen Umsatz von umgerechnet rund 1,83 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 32,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der operative Verlust des Elektroauto-Startups betrug laut Quartalsbericht allerdings noch immer stolze 544,08 Millionen Dollar. Mit den jüngsten Ergebnissen sei zudem „die ursprüngliche Prognose des in Shanghai ansässigen chinesischen Elektroautos-Herstellers für Auslieferungen und Umsatz am unteren Ende erreicht“, heißt es.

Dies hatte wohl vor allem mit den Einschränkungen bei Fahrzeugproduktion und -auslieferung zu tun, die „durch betriebliche Herausforderungen in unseren Werken sowie Schwankungen in der Lieferkette aufgrund der COVID-19-Situation in bestimmten Regionen Chinas eingeschränkt“ gewesen sei, wie das Unternehmen jüngst einräumte. Laut Medienberichten sei die Produktion in zwei NIO-Werken vorübergehend ganz eingestellt worden. Und so lieferte man im Oktober insgesamt 10.059 Fahrzeuge aus, was zwar einer Steigerung um 174,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprach. Im September aber hatte NIO noch 10.878 Elektroautos auf die Straße gebracht, der Rückgang betrug somit fast acht Prozent.

NIO profitiert von Nachricht aus den USA

Dass NIO an der Börse seit Donnerstag wieder deutlich zulegte, hat aber zweifellos auch mit dem sich erholenden Gesamtmarkt zu tun. Es war eine Nachricht aus den USA, die weltweit für ein Stimmungshoch sorgte. Denn laut des Arbeitsministeriums in Washington fiel die Teuerungsrate für Waren und Dienstleistungen in den Vereinigten Staaten von noch 8,2 Prozent im September im Oktober überraschend stark auf 7,7 Prozent. „Sowohl in den USA als auch an den europäischen Börsen reagierten die Anlegerinnen mit Aktienkäufen auf den Rückgang“, meldete Zeit Online.

Dass die Aktie von NIO nach dem Auf und Ab der vergangenen Tage sich aktuell mit rund neun Prozent im Wochenplus befindet, ist allerdings für Investierte ein schwacher Trost. Im zurückliegenden Monat haben die Anteilscheine damit noch immer rund ein Viertel ihres Werts eingebüßt. Das Minus aus den vergangenen drei Monaten liegt gar bei rund 45 Prozent.

Nio Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Nio kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 30.01.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nio. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nio Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Nio
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nio-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nio
US62914V1061
11,70 EUR
5,18 %

Mehr zum Thema

finanztrends.de | So

Nio-Aktie: Wochenrückblick KW04

Weitere Artikel

Do Nel Asa-Aktie: Ein Triumph!Bernd Wünsche 192
Nel Asa konnte am Donnerstag in den ersten Handelsstunden einen Aufschlag von mehr als 1 % verbuchen. Dies führte die Aktie auf Kurse über 1,50 Euro - ein starkes Stück und ein kräftiger Impuls dafür, dass es mächtig aufwärts gehen kann. Denn: Die Börsen lassen sich von einem Konkurrenten nicht beeindrucken. Plug Power hätte Nel Asa beeinflussen können Am Tag…
23.01. Nio-Aktie: Audi gewinnt erste Runde – warum Nio trotzdem lächeln kann!Marco Schnepf 201
Der junge chinesische Autobauer Nio will auch in Deutschland mit seinen Stromern groß durchstarten. Problemlos war der Markteintritt bis dato aber nicht. Im Mittelpunkt: die Volkswagen-Marke Audi. Audi hatte das chinesische Startup wegen mutmaßlicher Markenrechtsverletzungen vor einem deutschen Gericht verklagt. Demnach monierten die Ingolstädter die Nio-Modellnamen „ES6“ und „ES8“. Diese seien den eigenen Typenbezeichnungen „S6“ und „S8“ zu ähnlich. Audi…
Anzeige Nio: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 3041
Wie wird sich Nio in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nio-Analyse...
18.01. Nio-Aktie: Grund für Optimismus?Peter Wolf-Karnitschnig 144
Die Nio-Aktie steckt seit rund drei Monaten in einer Seitwärtsbewegung fest und pendelt zwischen 9,5 und 12,5 Euro auf und ab. Viele Anleger werden darüber angesichts der massiven Kursverluste in den Monaten zuvor bereits froh sein. Doch wie stehen die Zeichen für einen Kursaufschwung im Jahre 2023? Das Management hat viel vor Nicht schlecht – zumindest wenn es nach Meinung…
18.01. NIO-Aktie: Kommt die Bodenbildung?Andreas Opitz 558
Die Langfrist-Anleger der NIO-Aktie mussten seit Anfang 2021 im Tief fast 90% Verluste hinnehmen. Innerhalb der letzten Wochen und Monate zeigt sich allerdings zunehmend eine Stabilisierung im Preisbereich von etwa 10,00 USD. Doch kann das schon eine Bodenbildung sein? Theoretisch ist dies natürlich möglich, jedoch muss erst eine Bestätigung erfolgen. Das kann mit dem Überwinden des letzten prägnanten Hochs aus…

Nio Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 30.01.2023 liefert die Antwort