NIO-Aktie: Es bestehen Zweifel an einer Trendwende!

Die NIO-Aktie hat sich in einem anziehenden Gesamtmarkt zuletzt wieder etwas nach oben gearbeitet. Damit sich das Chartbild aufhellt, muss aber noch einiges geschehen.

Die Aktie des chinesischen E-Auto-Startup-Unternehmens NIO ist in den letzten Wochen massiv unter die Räder gekommen. Im Jahr 2020 war dem Papier noch ein gigantischer Anstieg gelungen. Ausgehend von Kursen knapp oberhalb der 2,00-Dollar-Marke stiegen die Notierungen um mehr als 3.000 (!) Prozent und erreichten kurz nach der Jahreswende (11.01.2021) ein Hoch bei 66,99 Dollar.

NIO-Aktie durchbricht absteigendes Dreieck

Von diesem Niveau hat sich die Aktie mittlerweile aber wieder deutlich entfernt. Im Dezember verließ der Kurs eine absteigende Dreiecksformation zur Unterseite hin. Das Dreieck wurde durch den seit Anfang 2021 bestehenden Abwärtstrend und die Unterstützung im Bereich der 34,00-Dollar-Marke geformt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nio?

Zweifel an einer nachhaltigen Trendwende

Das von Zinssorgen und geopolitischen Spannungen belastete Marktumfeld hat den Wert zu Beginn des neuen Jahres noch weiter gen Süden gedrückt und Ende Januar zum Rückfall auf ein 15-Monats-Tief bei 19,31 Dollar geführt. Von hier aus konnten sich die Notierungen in einem anziehenden Gesamtmarkt wieder etwas nach oben arbeiten. Der Doji vom 1. Februar und die rote Kerze vom 2. Februar lassen allerdings Zweifel an einer nachhaltigen Trendwende aufkommen.

Das müssen die Bullen leisten

Damit sich das Chartbild kurzfristig aufhellt, müssen die Anleger den Kurs über das 61,8 %-Fibonacci-Retracement des langfristigen Anstiegs von April 2020 ansteigen lassen. Es befindet sich knapp oberhalb der 27,00-Dollar-Marke und wurde während der Januar-Korrekturen nach unten durchbrochen. Auch die 50-Tage-Linie (EMA50), die aktuell bei 29,45 Dollar verläuft und dem Kurs entgegenfällt, müsste zurückerobert werden. Bis dahin bleibt das Chartbild bärisch einzuschätzen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nio. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nio Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nio
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nio-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Nio
US62914V1061
15,74 EUR
4,23 %

Mehr zum Thema

Nio-Aktie: Angriff auf Europa!
Andreas Göttling-Daxenbichler | Do

Nio-Aktie: Angriff auf Europa!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Nio-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 22984
In einer kürzlich erschienenen Analystenschätzung hat sich der Experte Ming Hsun Lee dazu hinreißen lassen, die Aktie von „Neutral“ auf „Buy“ zu setzen. Auch das Kursziel wird angehoben. Er sieht das Papier künftig bei etwa 26 USD. Das ist doch mal ein Grund zu investieren - gibt es noch andere? In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich…
Mi Nio-Aktie: Mega-Kursziel – Turnaround jetzt? Marco Schnepf 705
Im letzten Jahr hat die Nio-Aktie nicht gerade geglänzt. Das Papier des chinesischen E-Autoherstellers krachte im Gesamtjahr um 48 Prozent ein. Und auch 2022 ging die Abwärtsbewegung im Großen und Ganzen weiter. Umso mehr fragen sich die Anleger nun: Wann kommt es bei Nio endlich zu einem nachhaltigen Turnaround? Zumindest die Bank of America ist derzeit sehr optimistisch gestimmt. So…
Anzeige Nio: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8560
Wie wird sich Nio in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nio-Analyse...
Mo Nio-Aktie: Große Chance? Stefan Salomon 432
Die Nio-Aktie hat sich mehr als halbiert in den vergangenen Monaten. Jüngst fiel der Wert nochmals dynamisch. Ein Grund die Lockdowns in chinesischen Millionen-Städten. Damit einhergehend die Sorgen vor einer konjunkturellen Flaute im Reich der Mitte. Produktionsstandorte mussten geschlossen werden. Lieferketten zeigten Störungen. Zudem gibt es bei den internationalen Anlegern weiterhin Sorgen allgemein hinsichtlich China-Aktien. Selbst ein Delisting der Nio-Aktie…
So Nio-Aktie: Trotz Verunsicherung lohnenswert? Lisa Feldmann 260
Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die Nio-Aktie bestellt ist. Hier ihr Fazit: Der Stand! Derzeit macht der Nio-Aktie ein drohendes Delisting Sorgen, doch rein wirtschaftlich scheint sich der Wert dennoch gut zu machen. Die Entwicklung! Nach einer Ankündigung der SEC ist die Nio-Aktie einer der Werte, die ihr Listing in den USA verlieren könnten.…

Nio Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 20.05.2022 liefert die Antwort

Nio Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz