Nio-Aktie: Absatzeinbruch – nur ein Schluckauf?

Nio meldet Absatzeinbruch im Februar. Doch das Ganze könnte nur ein kurzer Schluckauf gewesen sein.

Nio muss im Februar Abstriche beim Absatz machen: Wie der chinesische Autobauer kürzlich bekannt gab, konnte man im letzten Monat nur 6.131 Elektroautos absetzen. Das entspricht zwar einem Plus von 9,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Im Vormonat Januar hatte man allerdings noch 9.652 Autos verkauft.

Absatzeinbußen gab es im Februar bei beiden Elektro-SUV-Modellen „ES6“ und „ES8“. Aber auch das Cross-Over-Modell „EC6“, dessen Auslieferungen erst im September 2021 begonnen hatten, lag unter den Werten des Januars.

Nio begründet Absatzeinbruch mit Chinesischem Neujahrsfest

Das Unternehmen begründet den Rückgang im letzten Monat vor allem mit den gesetzlichen Feiertagen rund um das Chinesische Neujahr. Immerhin: Jene Herstellungspause habe man genutzt, um die Produktionslinien auf die Auslieferungen des neuen „ET7“ vorzubereiten. Das Modell soll noch im März auf den Markt kommen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nio?

Ohnehin rechnet Nio für den März wieder mit deutlich besseren Absatzzahlen. Der Einbruch im Februar könnte deshalb nur ein kleiner Schluckauf gewesen sein, bedingt durch externe Faktoren wie das Chinesische Neujahrsfest.

E-Autos und Batterietausch-Technologie: Chinesen wollen in Europa angreifen

Und auch außerhalb Chinas will Nio in den nächsten Monaten und Jahren massiv angreifen. So kooperieren die Chinesen in Europa mit Shell, um ihre innovative Batterietausch-Technologie unter anderem auch in Deutschland anzubieten.

Nio will also nicht nur seine relativ günstigen Elektroautos auf den europäischen Markt bringen, sondern auch bei der hiesigen Ladeinfrastruktur ein Wörtchen mitreden. Das könnte der Aktie starke Wachstumsimpulse verschaffen.

Nio kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nio. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nio Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nio
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nio-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Nio
US62914V1061
15,44 EUR
3,01 %

Mehr zum Thema

Nio-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Sa

Nio-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Nio-Aktie: Gelingt den Bullen jetzt die Wende? Dr. Bernd Heim 152
Die am 5. April auf dem Hoch bei 24,59 US-Dollar gestartete Abwärtsbewegung blieb bis Mitte Mai vollkommen intakt. Erst dann gelang es den Bullen, die Nio-Aktie auf dem Tief vom 12. Mai bei 11,67 US-Dollar zu stabilisieren und einen neuen Anstieg einzuleiten. Er verlief recht erfolgreich und erreichte am 20. Mai bei 18,00 US-Dollar den 50-Tagedurchschnitt. Zu überwinden vermochten die…
Mo NIO-Aktie: Ein Grund? Gleich mehrere! Achim Graf 705
Die Aktie von NIO ist zuletzt Erstaunliches gelungen: Am Freitag im New Yorker Handel mussten die Papiere des chinesischen Elektroautobauers zwar einen kleinen Dämpfer hinnehmen, ging es doch um 1,3 Prozent abwärts auf 16,45 US-Dollar. Und doch ist der NIO-Aktie ein Comeback wahrlich nicht abzusprechen. Am 12. Mai erst hatten die Anteilscheine bei 11,67 Dollar ein 12-Monats-Tief ausgebildet, doch dann…
Anzeige Nio: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6436
Wie wird sich Nio in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nio-Analyse...
18.05. Nio-Aktie: Mega-Kursziel – Turnaround jetzt? Marco Schnepf 801
Im letzten Jahr hat die Nio-Aktie nicht gerade geglänzt. Das Papier des chinesischen E-Autoherstellers krachte im Gesamtjahr um 48 Prozent ein. Und auch 2022 ging die Abwärtsbewegung im Großen und Ganzen weiter. Umso mehr fragen sich die Anleger nun: Wann kommt es bei Nio endlich zu einem nachhaltigen Turnaround? Zumindest die Bank of America ist derzeit sehr optimistisch gestimmt. So…
17.05. NIO-Aktie: Kursziele mit Potenzial! Achim Graf 412
11,67 US-Dollar – das war der Kurs, bei dem am vergangenen Donnerstag die Aktien von NIO kurzzeitig gehandelt worden waren. Es war zugleich der tiefste Stand für die Papiere des chinesischen Elektroautobauers seit Mitte 2020. Doch das Bild hat sich deutlich aufgehellt. Nach zwei hervorragenden Tagen an der NYSE und einem weiteren Aufschlag um fünf Prozent am Dienstag, notiert die…

Nio Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Nio Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz