Nintendo: Bullishes Chartbild!

Nach dem Allzeithoch im Februar 2021 mit Kursen nahe 550,00 Euro brach die Nintendo-Aktie ISIN: JP3756600007 ein und nach einer kleinen Seitwärtsphase im August gab es nach einem Ausbruch nach oben erneuten Verkaufsdruck und der Kurs hat sich nach einem Tief bei 360,10 Euro in einer breiten Seitwärtsbewegung gefangen. Nachdem der Ausbruch über die 200-Tage-Linie kürzlich gelungen ist, sieht es nach einem Anstieg an das Allzeithoch aus. Die…

Den kompletten Artikel finden Sie hier…

Nintendo kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nintendo jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nintendo-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Nintendo
JP3756600007
436,00 EUR
0,35 %

Mehr zum Thema

Nintendo: Kommt jetzt der Angriff auf das Allzeithoch?
RuMaS | 22.02.2022

Nintendo: Kommt jetzt der Angriff auf das Allzeithoch?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.01. Unterbewertet – Sind diese Aktien ein Kauf? – Januar 2022 Aktienfinder 534
Ob Aktien, Autos, Kleidung oder Lebensmittel. Tendenziell versuchen wir immer zu einem günstigen Preis zu kaufen. Beim Konsum bekommen wir so mehr für unser Geld, während sich bei einem günstigen Kauf von Aktien unsere Renditeerwartung erhöht. Kurse gehen rauf und runter… Teilweise entstehen Kaufkurse, weil es an der Börse steil bergab geht. Jüngste Beispiele für einen Einbruch auf breiter Front…