Nikola-Aktie: Eiskalt erwischt!

Nach einer etwas ruhigen Phase gibt es mal wieder Neuigkeiten zur Nikola-Aktie, von denen sich die Aktionäre aber absolut unbeeindruckt zeigen.

Der Elektro-Lkw-Hersteller Nikola machte kürzlich mal wieder von sich reden und kündigte laut einem Bericht von „Der Aktionär“ am Dienstag einen neuerlichen Liefervertrag mit Proterra an. Der soll in Zukunft Batterietechnik im großen Stil liefern und dem Unternehmen damit dabei helfen, die eigene Versorgung verlässlicher zu gestalten.

Das klingt im ersten Moment alles andere als unvernünftig, bei den Aktionären stößt das Ganze aber offensichtlich auf taube Ohren. Der Abwärtstrend der Nikola-Aktie konnte dadurch nicht einmal ansatzweise gestoppt werden. Im Gegenteil, für das Papier ging es zuletzt wieder im hohen Tempo abwärts.

Kein schöner Anblick

Das neue Jahr startete noch einigermaßen freundlich, mittlerweile ist die Nikola-Aktie aber mit einem Minus von 7,4 Prozent wieder auf rotem Terrain unterwegs. Auch im heutigen Handel zeichnet sich keine Besserung ab und bis zum Nachmittag ging es um weitere 2,8 Prozent in Richtung Süden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nikola?

Ein weiteres Mal zeigt sich bei Kursen von 8,27 Euro, dass der Nikola-Aktie das Verlassend es Kurskellers einfach nicht gelingen will. Zwar gab es gegen Ende des vergangenen Jahres durchaus die eine oder andere positive Nachricht zu sehen. Was den Anteilseignern allerdings weiterhin fehlt, sind zumindest Anzeichen eines wie auch immer gearteten Durchbruchs.

Bei der Nikola-Aktie muss endlich etwas passieren

Um große Versprechungen war und ist Nikola nicht verlegen. Bislang folgten darauf allerdings eher wenige Taten. Immerhin gelang es 2021 noch gerade so, das eigene Versprechen einzulösen, vor Jahresende den ersten Truck vom Band laufen zu lassen. Knapper hätte es aber kaum werden können.

Um der Nikola-Aktie wieder längerfristigen Auftrieb zu verleihen, wird das Unternehmen seinen Output deutlich steigern müssen. Da sich das bisher nur erahnen, nicht aber vorhersagen lässt, bleibt das Papier eine hochriskante Angelegenheit. Steigende Rohstoffpreise sowie die anhaltende Chipkrise machen die Angelegenheit nicht einfacher und so ist der Verbleib auf der Seitenlinie sicher nicht die schlechteste Idee.

Nikola kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nikola jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nikola-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nikola-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nikola. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nikola Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nikola
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nikola-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...
Nikola
US6541101050
5,63 EUR
2,10 %

Mehr zum Thema

Nikola-Aktie: Aktien klettern nach oben!
Benzinga | 06.05.2022

Nikola-Aktie: Aktien klettern nach oben!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
06.05. Nikola-Aktie: Ganz großes Kino! Benzinga 140
Nikola meldete für das erste Quartal einen Gewinnverlust von 21 Cents pro Aktie und übertraf damit die Schätzung für einen Verlust von 27 Cents pro Aktie. Nikola hat am 21. März mit der Serienproduktion des Tre BEV begonnen. Das Unternehmen gab an, 134 Bestellungen für den Tre BEV erhalten zu haben, die kalifornische Anreize nutzen. Nikola gab an, 11 verkaufsfähige…
06.05. Nikola-Aktie: Eindrucksvolle Q1 Ergebnisse! Benzinga 218
Ergebnisse Nikola übertraf die Gewinnschätzungen um 22,22% und meldete ein EPS von $-0,21 gegenüber einer Schätzung von $-0,27. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,89 Mio. $. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal übertraf das Unternehmen den Gewinn pro Aktie um $0,09, woraufhin der Aktienkurs am nächsten Tag um 1,74% fiel.
Anzeige Nikola: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4942
Wie wird sich Nikola in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nikola-Analyse...
28.04. Nikola Aktie: Q1 2022 Ergebnis-Telefonkonferenz! Benzinga 344
Nikola (NASDAQ:NKLA) wird am 5. Mai 2022 um 09:30 AM ET eine Telefonkonferenz abhalten, um die Ergebnisse des ersten Quartals 2022 zu besprechen Telefonkonferenzen zu Gewinnzahlen ermöglichen es Unternehmen, öffentlich über ihre jüngsten Gewinnzahlen zu sprechen, so dass jeder, der daran interessiert ist, mehr Informationen darüber erhalten kann, was passiert ist und warum es passiert ist. Während einer Telefonkonferenz erörtert…
12.04. Nikola-Aktie: Immerhin! Aktien-Barometer 428
Die Nikola-Aktie hat im laufenden Jahr ein wenig an Wert verloren: Seit Beginn des Jahres ist das Papier an der Nasdaq um 15,4 Prozent gesunken.  In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens weiter abwärts: Der Titel verlor in den vergangenen fünf Tagen 20,7 Prozent. Bis 13:22 Uhr MEZ am heutigen Handelstages stieg das Nikola-Papier im Tagesverlauf…

Nikola Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nikola-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Nikola Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz