x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Nikola-Aktie: Allein es fehlt der Glaube!

Nikola bleibt optimistisch mit Blick auf die Zukunft, kann die eigenen Anleger damit aber schon lange nicht mehr anstecken.

Auf einen Blick:
  • Das laufende Jahr wird für Nikola schmaler als gedacht.
  • Für 2023 hält das Unternehmen an seinen Zielen fest.
  • Die Aktionäre sind da deutlich weniger zuversichtlich.

Für das Jahr 2022 hatte Nikola ohnehin schon nicht besonders viel in Aussicht gestellt. Umso schmerzvoller ist es da, dass die Produktion von batterieelektrischen Lkw kürzlich noch einmal nach unten korrigiert wurde, und das nicht zu knapp. Statt 300 bis 500 sollen es nun 12 bis 170 Exemplare im vierten Quartal werden.

Dass außerdem die Belegschaft in diesem Bereich gekürzt wurde, ist ein weiteres Zeichen dafür, dass es bei Nikola längst nicht so läuft, wie das Management sich das ursprünglich mal vorgestellt hatte. Dennoch wird am Ziel festgehalten, im kommenden Jahr 20.000 Lkw herzustellen und dafür auch die nötigen Abnehmer zu finden.

Die Nikola-Aktie im Tiefflug

Dummerweise haben die Anleger so ihre Zweifel daran, ob Nikola sein Ziele im nächsten Jahr auch erreichen können wird. Nachdem der Konzern über die niedrigeren Produktionsziele für dieses Jahr informierte, ging die Nikola-Aktie auf Tiefflug. Allein in den letzten fünf Tagen mussten Verluste von 22,3 Prozent verkraftet werden und es wurden in schneller Folge neue Tiefststände erreicht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nikola?

Nikola Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Da kann in der Charttechnik von Vorfreude wahrlich keine Rede sein. Stattdessen bekommen wir derzeit eine regelrechte Anlegerflucht zu sehen, und das nicht ohne Grund. Die Versprechend von Nikola mögen noch immer hübsch klingen, doch in der Vergangenheit hat der Konzern seine Vorhersagen erstaunlich selten in die Realität umgesetzt.

Große Zweifel an den Märkten

Entsprechend hält sich das Vertrauen in das Unternehmen in engen Grenzen, was auch noch eine ganze Weile lang so bleiben dürfte. Um hier eine nachhaltige Trendwende auf die Beine zu stellen, braucht es handfeste Zahlen, welche endlich den Weg in Richtung Wachstum belegen. Vielleicht wird es mit etwas Glück irgendwann im nächsten Jahr dazu kommen. Darauf warten lässt sich aber entspannt auf der Seitenlinie.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nikola-Analyse vom 08.12. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikola jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nikola-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nikola-Analyse vom 08.12.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nikola. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nikola Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Nikola
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nikola-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nikola
US6541101050
2,29 EUR
-2,31 %

Mehr zum Thema

Nikola-Aktie: Ein seltener Anblick!
Andreas Göttling-Daxenbichler | 01.12.2022

Nikola-Aktie: Ein seltener Anblick!

Weitere Artikel

18.11. Nikola-Aktie: Das Vertrauen ist weg!Andreas Göttling-Daxenbichler 897
Vor rund zwei Wochen ließ Nikola verlauten, dass die rein elektrische Variante des Tre in diesem Jahr nur in einem sehr überschaubaren Ausmaß hergestellt werden soll. Statt ursprünglich anvisierter 300 bis 500 Lkw werden es wohl nur 120 bis 170 werden, also nicht einmal halb so viel wie zuvor gedacht. Nichts ändern soll sich freilich bei den längerfristigen Planungen. So…
14.11. Nikola-Aktie: Wochenrückblick KW45finanztrends.de 44
Nikola beendet die Woche mit einem Minus von 8,63 % (Endpreis: 2,74 USD). Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Nachrichten der vergangenen Tage: Marco Schnepf ? Freitag, 11.11. 10:00 Nikola-Aktie: Diese neue Kooperation schafft Potenzial! Nikola sichert sich Zugriff auf Ladelösungen von ChargePoint. Der E-Autobauer Nikola will seinen Kunden den Umstieg auf die Elektromobilität so einfach wie möglich machen Deshalb hat…
Anzeige Nikola: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 3099
Wie wird sich Nikola in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nikola-Analyse...
10.11. Nikola-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?Andreas Opitz 416
Wenn ein Unternehmen nicht profitabel arbeitet, dann ist das ein deutliches Warnzeichen. Hinzu kommen noch verschiedene andere Schwierigkeiten, wie beispielsweise die Verurteilung des Nikola-Gründers Trevor Milton wegen Betrug. Dies spiegelt sich auch im Aktienkurs wider, denn zuletzt wurde ein neues Allzeittief generiert. Bietet es sich mit diesen Hintergründen wirklich an, zu investieren? In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es…
09.11. Nikola-Aktie: Zurück im Tal der Tränen!Andreas Göttling-Daxenbichler 90
Die letzten Zahlen bei Nikola fielen nicht wirklich sensationell aus und Träumereien aus vergangenen Jahren konnten nicht einmal ansatzweise erfüllt werden. Unter dem Strich schnitt der Hersteller von Wasserstoff- und Elektro-Lkw aber besser ab als zunächst befürchtet. Allein das reichte den Bullen aus, um sich wieder aus der Deckung zu trauen. Ende Oktober konnte die Nikola-Aktie sich spontan um fast…

Nikola Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nikola-Analyse vom 08.12.2022 liefert die Antwort