Netlist-Aktie: Im Streit mit Google und SK Hynix

855

Die Firma wurde bereits im Jahr 2000 in Kalifornien gegründet und versteht sich als führender Anbieter von modularen Hochleistungsspeichersystemen für weltweit führende Großkonzerne. Dabei sind die US-Amerikaner auf sogenannte Hybridspeicher fokussiert, welche besonders umweltschonend betrieben werden können. Mit der patentierten Speichertechnologie kümmert sich die Gesellschaft um die Speicherung und Vernetzung unterschiedlichster Datenbänke.

Explodierender Aktienkurs

Innerhalb weniger Monate schoss der Aktienkurs der US-Amerikaner von 0,5 auf 2,5 Euro hoch. Aktuell liegt der Kurs bei knapp unter 2 Euro und das Interesse an der Aktie, besonders seitens Privatanleger, ist gewaltig. Dabei stehen unter anderem die herausragenden Geschäftszahlen 2020 im Fokus. Im Berichtsjahr stieg der Umsatz um sagenhafte 88 % auf rund 47 Mio. US-Dollar an. Doch dies allein würde sicherlich nicht die derzeit stolze Marktkapitalisierung von über 400 Mio. Euro rechtfertigen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Netlist?

Rechtsstreitigkeiten mit Google und SK Hynix

Gegen keine geringeren Marktakteure wie Google und SK Hynix steht Netlist derzeit vor Gericht. Es geht um die unrechtsmäßige Nutzung geistlichen Eigentums, konkret Patent- und Lizenzverletzungen seitens der beiden Konkurrenten. Die Kursexplosion rührt nun vermutlich daher, dass Anleger auf satte Ausgleichszahlungen setzen.

Netlist kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Netlist jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Netlist Aktie.



Netlist Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0 Beiträge
SimonTee  Uff 08. Apr
Das ist eine ganz heftige Nummer. Dem Kurs nach ist das Ganze ein Non-Event. Das ist schon eine star
0 Beiträge
setzt sich an der Deutschen Börse zunächst durch. Der Versuch all das zusammengewürfelte Zeug aus
0 Beiträge
SimonTee  ... 07. Apr
es sieht so aus als wenn die Amis den Deal als enttäuschend aufnehmen. Ich bin gespannt was heute vo
507 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Netlist per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.