Netflix-Aktie: Werbeanzeigen kommen!

Netflix plant die Einführung von Werbeanzeigen bis Ende 2022.

Preisgünstigeres werbefinanziertes Angebot

Die Videostreaming-Plattform Netflix Inc. (NFLX) hat laut einem Bericht der „New York Times“ am Dienstag in einer Mitteilung an seine Mitarbeiter mitgeteilt, dass das Unternehmen möglicherweise bis Ende des Jahres ein preisgünstigeres werbefinanziertes Angebot einführen wird. Der Zeitplan für die Einführung des werbefinanzierten Angebots sei vorgezogen worden, heißt es in der Mitteilung.

Das Ad-Tier-System

Das Unternehmen habe seine Mitarbeiter darüber informiert, dass das Ad-Tier-System in den letzten drei Monaten des Jahres eingeführt werden soll, heißt es weiter. In diesem Zeitraum werde das Unternehmen auch Maßnahmen gegen die gemeinsame Nutzung von Passwörtern durch seine Abonnenten ergreifen.

200.000 Abonnenten verloren

Die Entscheidung von Netflix folgt auf die Nachricht, die zusammen mit dem ersten Geschäftsbericht veröffentlicht wurde, dass die Videostreaming-Plattform in den ersten drei Monaten des Jahres zum ersten Mal seit 10 Jahren 200.000 Abonnenten verloren hat. Das Unternehmen geht davon aus, dass es in den kommenden Monaten weitere zwei Millionen verlieren wird.

Seit der Bekanntgabe der Abonnentenverluste ist der Aktienkurs des Unternehmens deutlich gesunken, wodurch die Marktkapitalisierung des Unternehmens um rund 70 Milliarden Dollar gesunken ist.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Netflix?

Einführung einer werbegestützten Plattform

Reed Hastings, Co-Chef von Netflix, hatte den Anlegern mitgeteilt, dass das Unternehmen die Möglichkeit der Einführung einer werbegestützten Plattform prüfen und versuchen werde, „in den nächsten ein bis zwei Jahren eine Lösung zu finden. Die jüngste Mitteilung zeigt, dass das Projekt vorgezogen wurde.

Gegenwärtig bietet Netflix verschiedene Tarife an, wobei der beliebteste Tarif 15,49 US-Dollar pro Monat kostet. Die neue werbefinanzierte Variante wird weniger kosten. Auch andere Streaming-Dienste haben ähnliche Pläne entwickelt. Bei HBO Max kostet das Streaming ohne Werbung 15 Dollar pro Monat, während das Streaming mit Werbung 10 Dollar pro Monat kostet.

Netflix-Führungskräfte sagten laut der New York Times, dass die werbefinanzierte Stufe „im Zusammenhang mit unseren umfassenderen Plänen, für die gemeinsame Nutzung Gebühren zu erheben“, eingeführt werden soll.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Netflix-Analyse vom 22.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Netflix jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Netflix-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Netflix-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Netflix. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Netflix Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Netflix
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Netflix-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Netflix
US64110L1061
176,54 EUR
1,82 %

Mehr zum Thema

Netflix-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Fr

Netflix-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
15.05. Netflix-Aktie: Diese Kursziele versprechen Wachstum! Cemal Malkoc 164
Die Netflix-Aktie erreichte diese Woche mit 162,81 Dollar ein neues 52-Wochen-Tief. Obwohl darauf eine Erholung mit einem Plus von fast 15 Prozent folgte, war die negative Stimmung auch in der vergangenen Handelswoche noch präsent. Seit dem im November 2021 verzeichneten Allzeithoch sind die Wertpapiere von Netflix um mehr als 70 Prozent gesunken. Netflix hat mit Rückschlägen wie rückläufigen Abonnentenzahlen und…
14.05. Netflix-Aktie: Könnte das der Aktie helfen? Freya Wester-Ebbinghaus 164
Die US-Aktien schlossen am Freitag höher, da die Wachstumssektoren nach den Verlusten zu Beginn der Woche glänzten. Aktien aus den Sektoren Technologie, Kommunikationsdienste und zyklische Konsumgüter, in denen die unter dem Kürzel FAANG zusammengefassten wachstumsstarken Unternehmen angesiedelt sind, verzeichneten deutliche Gewinne. Alle Sektoren lagen im grünen Bereich. Günstigeres, werbefinanziertes Abo-Modell Meta Platforms, Amazon, Apple, Netflix, Alphabet und Microsoft legten zwischen…
Anzeige Netflix: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2243
Wie wird sich Netflix in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Netflix-Analyse...
03.05. Netflix-Aktie: Nach dem Mega-Crash - wie geht es nun weiter? Alexander Hirschler 248
Bei der Aktie des US-Streaming-Portals Netflix stehen in diesem Jahr bereits Kursverluste von mehr als 67 Prozent zu Buche. Damit ist die Aktie mit Abstand schwächster Wert im Auswahlindex Nasdaq 100. Allein im Januar büßte der Anteilsschein fast 30 Prozent ein, im vergangenen Monat waren es knapp 50 Prozent. Für den Crash im April waren die Zahlen verantwortlich, die das…
02.05. Netflix-Aktie: Diese Zeichentrickserie wird gestrichen! Benzinga 92
Ein Mitglied einer königlichen Familie zu sein, ist keine Garantie dafür, dass einem alle Türen offen stehen. Ein typisches Beispiel: Meghan Markle, Ehefrau von Prinz Harry und offiziell als Herzogin von Sussex bekannt, erfuhr, dass Netflix (NASDAQ:NFLX) eine Zeichentrickserie, die sie für den Streaming-Dienst vorbereitete, gestrichen hat. Die Zeichentrickserie  “Pearl” Im vergangenen Juli kündigte Netflix an, Markle’s neue familienfreundliche Zeichentrickserie…

Netflix Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Netflix-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Netflix Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz