Netflix-Aktie: Kann das Unternehmen noch wachsen?

Ist das Wachstumspotenzial beschränkt? Netflix gilt als Platzhirsch und läuft bereits in vielen Haushalten. Wird das der Netflix-Aktie zum Verhängnis?

Um in ein wachstumsträchtiges Unternehmen (Netflix-Aktie) zu investieren, müssen auch entsprechende Wachstumsaussichten vorhanden sein. Netflix ist ein sogenanntes Must-Have. Laut einer Umfrage der Bank of America läuft Netflix bereits bei 79 % der US-amerikanischen Verbraucher. Die große Frage ist dann natürlich, wer könnte noch als Neukunde dazu kommen?

Die Konkurrenz schläft nicht und das Unternehmen hat bereits mit rückläufigen Abonnentenzahlen zu kämpfen. Ja, es ist schön, dass Netflix eine starke Wettbewerbsposition hat. Jedoch scheinen dadurch wiederum die Wachstumschancen begrenzt zu sein. Lassen Sie uns nun einen Blick auf die Zahlen für die Netflix-Aktie werfen und schauen, ob Umsätze und Gewinne wachsen.

Wie sehen die Umsätze aus?

Der Blick auf die Quartalsumsätze der Netflix-Aktie zeigt auf, dass stetig ein Wachstum zu sehen ist. Beispielsweise wurden in Q3 2021 rund 7.500 Millionen USD umgesetzt. Erst in Q1 2022 konnte eine Umsatzsteigerung auf etwa 7.900 Millionen USD vermeldet werden. Den Prognosen zufolge soll der Umsatz weiter anwachsen. Das Problem liegt beim Betriebsergebnis (EBIT). Hier gab es einen regelrechten Einbruch von etwa 1.750 auf nur noch 632 Millionen USD zum Ende 2021.

In diesem Zuge ist auch die Umsatzrendite und Nettomarge stark unter Druck gekommen. Die Entwicklung der Netflix-Aktie ist bekannt. Die Beurteilung der nackten Zahlen zeigt allerdings eine erhebliche Erholung auf. Auch das KGV kommt währenddessen in einen normalen, nicht überhitzten Bereich von unter 20 zurück. Wird sich der Aktienkurs nun endlich fangen können?

Geschäftsjahr Ende: Dezember2021 Q32021 Q42022 Q12022 Q22022 Q32022 Q4
Umsatz17 4837 7097 8688 0588 1388 322
EBITDA11 9217952 1651 9021 8281 226
Betriebsergebnis (EBIT)11 7556321 9721 7371 6541 011
Umsatzrendite23,5%8,19%25,1%21,6%20,3%12,1%
Vorsteuerergebnis (EBT)11 6615511 9801 6031 502867
Nettoergebnis11 4496071 5971 3431 259733
Nettomarge19,4%7,88%20,3%16,7%15,5%8,81%
Gewinn pro Aktie23,191,333,532,972,781,62
Dividende pro Aktie
Datum Veröffentlichung19.10.202120.01.202219.04.2022
Quelle: marketscreener.com | 1 USD in Millionen 2 USD

Entsteht ein Gewinn pro Aktie? Das Unternehmen ist weiterhin profitabel. Es wird ein Gewinn pro Aktie generiert. Im Jahr 2021 ist dieser bei 11,24 USD zu finden. 2022 schmilzt er dennoch auf 10,93 USD pro Netflix-Aktie ab. Für die Folgejahre ist bereits wieder eine Steigerung angesagt. Zumindest, wenn es nach den Prognosen geht. Prognosen können jedoch auch enttäuscht werden, weshalb Anleger manchmal übernervös reagieren.

Die Preisentwicklung der Netflix-Aktie (Chartanalyse)

Die Preisentwicklung ist alles andere als rosig. Die Netflix-Aktie fiel immerhin um rund 75 % ab. Hintergrund waren auch zurückgehende Kundenzahlen. Allerdings war der Titel absolut überkauft. Das schon lange Zeit und dieser Umstand hat sich inzwischen brachial „normalisiert“. Während der letzten Handelswochen kann sich zumindest eine Stabilisierung des Preises zeigen. Nach dem starken Rücksetzer tut das auch Not.

Die übergeordnete Aussicht ist dennoch zunächst als bärisch zu bezeichnen. Nach den Gesetzen der Markttechnik liegt ein intakter Abwärtstrend vor. Um von steigenden Kursen sprechen zu können, muss die Stabilisierung weiter voranschreiten und die Kursmarke von etwa 210 USD von den Bullen der Netflix-Aktie zurückerobert werden. Alles in allem wird eine valide Trendwende sicher noch einiges an Zeit in Anspruch nehmen.

Der Heikin-Ashi-Chart von der Netflix-Aktie (D1)

Der Heikin-Ashi-Chart von der Netflix-Aktie (D1)
Netflix-Aktie | Quelle: TradingView

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für die Netflix-Aktie

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nur die Hälfte positiv. Das überzeugt nicht besonders. Da muss mehr kommen!

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei der Netflix-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. Das muss sich definitiv ändern!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 2 positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

29.06.2022: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 8 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 26,67 %. Demzufolge wird der Status hier auf „Bärisch“ gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in die Netflix-Aktie zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

Welche Ansicht vertreten die Analysten der Netflix-Aktie?

  • Die Anzahl der Analysten, die sich mit dem Unternehmen beschäftigen, lautet 44.
  • Die gemittelte Empfehlung ist bei lediglich „Halten“.
  • Das durchschnittliche Kursziel liegt bei etwa 300 USD. (Immerhin eine Chance von 66 %.)
  • Das obere Ende der Preisspanne ist sogar bei 673 USD zu finden. (Eine Chance von 275 %.)
  • Die Analysten setzen während der letzten Monate das Kursziel für die Netflix-Aktie immer weiter zur Unterseite ab.

Fazit – Die Zahlen können sich den Schätzungen zufolge in den nächsten Quartalen und Jahren verbessern. Allerdings ist die gemittelte Empfehlungen der Experten lediglich bei „Halten“ zu finden. Das Kursziel wird immer weiter zur Unterseite abgesetzt und auch charttechnisch liegt ein Bärenmarkt vor. Anleger sollten daher noch mit Vorsicht an die Netflix-Aktie herangehen. Eine bullische Konstellationen, in der gerne investiert wird, sieht anders aus.

Netflix kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Netflix jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Netflix-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Netflix-Analyse vom 08.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Netflix. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Netflix Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Netflix
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Netflix-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Netflix
US64110L1061
222,85 EUR
-0,82 %

Mehr zum Thema

Netflix-Aktie: Ein Gefühl wie im Kino!
DPA | 09.07.2022

Netflix-Aktie: Ein Gefühl wie im Kino!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
23.06. Netflix-Aktie: Werbepartner gesucht! DPA 26
Zum Auftakt der weltweiten Werbekonferenz, dem Cannes Lions Festival, in dieser Woche in Cannes, Frankreich, wird die Streaming-Plattform Netflix Inc. (NFLX) in aller Munde sein, da das Unternehmen plant, von seinem werbefreien Geschäftsmodell abzurücken und seinen Abonnenten zum ersten Mal eine günstigere Option anzubieten. Podiumsdiskussion Netflix-Co-CEO Ted Sarandos wird zum Abschluss einer Woche von Podiumsdiskussionen am Donnerstag auf dem Festival…
10.06. 16 Aktien mit der höchsten langfristigen Umsatzwachstumsrate finanztrends.de 43
Langjährige Investoren wissen, dass der Aktienmarkt zukunftsweisend ist. Das bedeutet, dass der Aktienkurs einer Aktie mehr das widerspiegelt, was Investoren kollektiv denken, was das Unternehmen in der Zukunft tun wird, als das, was es in der Vergangenheit getan hat oder was es in der Zukunft tun wird. Der zukunftsorientierte Charakter des Aktienmarktes macht Sinn, wenn man bedenkt, warum Menschen überhaupt…
Anzeige Netflix: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5474
Wie wird sich Netflix in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Netflix-Analyse...
07.06. Was sind die Zukunftsaktien? finanztrends.de 816
In Zeiten der Niedrigzinsen ist es für Anleger nicht einfach, Geld für die eigene Altersvorsorge zu sparen. So ist auch die Börse keine Einbahnstraße und die richtige Auswahl der Aktien muss sehr gut überlegt sein.Im Jahre 2020 saßen viele Anleger nach den hohen Börsenanstiegen auf hohen Buchgewinnen. Je höher die Kurse der Aktien stiegen, umso lukrativer wurde es für die…
02.06. Netflix-Aktie: Benutzer sind verwirrt! DPA 22
Zusätzliche Gebühr Der Versuch der Online-Streaming-Plattform Netflix Inc. (NFLX), gegen das Teilen von Passwörtern vorzugehen, hat einige Nutzer verwirrt, wie ein Bericht von Rest of World zeigt. Das Unternehmen hatte im März damit begonnen, das Problem in Peru, Chile und Costa Rica zu lösen, indem es die Abonnenten in diesen Märkten aufforderte, eine zusätzliche Gebühr zu zahlen, um das Streaming…

Netflix Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Netflix-Analyse vom 08.08.2022 liefert die Antwort