Netflix Aktie: Analyst baut Bären-These auf!

Netflix Aktie: Wir haben die Analystenbewertungen für Sie zusammengefasst und bewertet. Das Ergebnis daraus ist ein durchschnittliches Kursziel!

Netflix, Inc. (NASDAQ:NFLX) war eine der Enttäuschungen der Big-Tech-Berichtssaison. Ein Analyst von Needham hat davor gewarnt, dass weitere Abwärtsbewegungen bevorstehen könnten. Laura Martin stuft die Netflix-Aktie mit „Underperform“ ein.

Die Netflix-Merkwürdigkeiten

Unter den institutionellen Anlegern hat ein Stimmungswandel stattgefunden. Sie sind nun der Meinung, dass es dem Streaming-Giganten an Inhalten mangelt und er nicht immun gegen den Wettbewerb ist, so Martin in einer Notiz vom Montag. Diese Investoren sehen Netflix nicht mehr als Wachstumswert an, so der Analyst. Das Umsatzwachstum von Netflix hat sich von 29 % im Jahr 2018 auf 19 % im Jahr 2021 verlangsamt und wird sich voraussichtlich weiter auf 12 % bis 14 % im Jahr 2022 verlangsamen, sagte sie.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Netflix?

Bei dieser Rate wird das Umsatzwachstum im Jahr 2023 bei mageren 9 % liegen, wodurch sich das Unternehmen nicht mehr als Wachstumswert qualifizieren kann, so Martin. „Unter den 9 Streaming-Aktien, die wir abdecken, hat Netflix eine der langsamsten Umsatzwachstumsraten, aber seine Bewertungsmultiplikatoren gehören zu den höchsten“. Der Stimmungsumschwung ist auch auf das langsamere Abonnentenwachstum von Netflix zurückzuführen, das sich in den Ergebnissen des vierten Quartals, der niedriger als erwartet ausgefallenen Margenprognose, dem niedrigeren durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer und den steigenden Kosten für Inhalte aufgrund des Wettbewerbs zeigt, so der Analyst.

Deshalb ist es wichtig

Außerdem habe das Unternehmen in den USA die maximale Marktdurchdringung erreicht, was nur noch begrenzten Spielraum für eine Steigerung der Abonnentenzahlen biete, so die Analystin. Netflix sieht sich dem Risiko steigender Zinssätze ausgesetzt, da das Unternehmen Ende 2021 Schulden in Höhe von 15 Milliarden US-Dollar und 6 Milliarden US-Dollar an Barmitteln hatte, so Martin. Die Investoren befürchten auch, dass Netflix sein Ziel, 2022 einen positiven Cashflow zu erreichen, nicht erreichen kann, da die Kosten für Inhalte steigen, die Abonnentenzahlen 2022 geringer ausfallen und die operativen Margen sinken, so der Analyst.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Netflix-Analyse vom 29.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Netflix jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Netflix-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Netflix-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Netflix. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Netflix Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Netflix
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Netflix-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Netflix
US64110L1061
181,80 EUR
2,00 %

Mehr zum Thema

Netflix-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Fr

Netflix-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Netflix-Aktie: Verbraucher können sich über neue Erweiterungen freuen! DPA 176
Handyspiele von Netflix! Der Video-Streaming-Riese Netflix Inc. hat die Verfügbarkeit einer Reihe von Handyspielen angekündigt. Die Spieler können die Spiele direkt von der Netflix-Mobil-App herunterladen. Zu den neuen Spielen gehören Dragon Up (East Side Games), Moonlighter (11 Bit Studios), Townsmen - A Kingdom Rebuilt (HandyGames) und Exploding Kittens - The Game (Exploding Kittens Digital). Über Dragon Up! In Dragon Up…
15.05. Netflix-Aktie: Diese Kursziele versprechen Wachstum! Cemal Malkoc 182
Die Netflix-Aktie erreichte diese Woche mit 162,81 Dollar ein neues 52-Wochen-Tief. Obwohl darauf eine Erholung mit einem Plus von fast 15 Prozent folgte, war die negative Stimmung auch in der vergangenen Handelswoche noch präsent. Seit dem im November 2021 verzeichneten Allzeithoch sind die Wertpapiere von Netflix um mehr als 70 Prozent gesunken. Netflix hat mit Rückschlägen wie rückläufigen Abonnentenzahlen und…
Anzeige Netflix: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3980
Wie wird sich Netflix in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Netflix-Analyse...
11.05. Netflix-Aktie: Werbeanzeigen kommen! DPA 92
Preisgünstigeres werbefinanziertes Angebot Die Videostreaming-Plattform Netflix Inc. (NFLX) hat laut einem Bericht der "New York Times" am Dienstag in einer Mitteilung an seine Mitarbeiter mitgeteilt, dass das Unternehmen möglicherweise bis Ende des Jahres ein preisgünstigeres werbefinanziertes Angebot einführen wird. Der Zeitplan für die Einführung des werbefinanzierten Angebots sei vorgezogen worden, heißt es in der Mitteilung. Das Ad-Tier-System Das Unternehmen habe…
05.05. Netflix: Verheimlichungen? Carsten Rockenfeller 328
Das Unternehmen hat im vergangenen Monat enttäuschende Ergebnisse für das erste Quartal vorgelegt und die Netflix-Aktie ist seitdem um mehr als 40 Prozent in den Süden gewandert. Verärgerte Aktionäre sind nun der Ansicht, dass der Streaming-Gigant die Investoren im Jahr 2021 in Bezug auf seine fundamentale Leistung getäuscht haben könnte. Daraufhin wurden rechtliche Schritte vonseiten der Anleger eingeleitet. „Netflix hat…

Netflix Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Netflix-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Netflix Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz