x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Nestlé-Aktie: Kehrtwende bei Nespresso!

Anscheinend ist es wohl doch möglich, Nespresso-Kapseln aus einem anderen Material als Aluminium herzustellen, wogegen Nestlé sich jahrelang wehrte.

Auf einen Blick:
  • Nestlé wird künftig Nespresso-Kapseln ohne Aluminium anbieten.
  • In der Vergangenheit war das für den Konzern keine Option.
  • Der Druck scheint aber zu groß geworden zu sein.

Die Nespresso-Kapseln von Nestlé genießen keinen allzu großen Ruf, stehen sie doch im Verdacht, für eine enorme Umweltbelastung verantwortlich zu sein. Der Konzern wehrte sich stets gegen solche Vorwürfe und es war kein Argument zu billig, um diese irgendwie zu entkräften. Sogar die CO2-Belastung durch den Anfahrtsweg eines Klempners wurde da hinzugezogen, um den eigenen Lösungen einen grüneren Anstrich zu verleihen.

Dritthersteller haben schon lange Nespresso-Kapseln mit anderen Materialien als Aluminium im Angebot. Nestlé wollte davon die meiste Zeit nichts wissen, da solche das Aroma des Kaffees nicht optimal konservieren würden. Nun rudert der Konzern aber zurück.

Auf einmal geht es doch

Wie die “Welt” berichtet, soll es ab dem kommenden Jahr auch von Nestlé selbst Kapseln mit auf Papier basierenden Materialien geben. Es scheint fast so, als wäre der Nahrungsmittelriese vor dem gigantischen Druck der Öffentlichkeit und der Konkurrenz eingeknickt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nestle?

Allerdings dürfte das Unternehmen selbst anders argumentieren. Die eigene Lösung war wohl drei Jahre lang in Arbeit und wahrscheinlich sieht man erst jetzt die eigenen Qualitätsanforderungen als erfüllt an. Was auch immer die Hintergründe sein mögen, am Markt sichert Nestlé sich damit einen besseren Stand zur Konkurrenz, welche aufgrund abgelaufener Patente schon seit über zehn Jahren nach Belieben Kapseln herstellen darf.

Die Nestlé-Aktie reagiert kaum

Nestle Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max