Nel ASA Aktie: Es geht Schlag auf Schlag!

Die Aktie von Nel ASA hat es in der zurückliegenden Woche ganz schön durch durchgeschüttelt: Zwischen 1,60 Euro und 1,95 Euro am Donnerstag, zugleich ein neues Allzeithoch, war alles dabei. Dazwischen lag beim norwegischen Wasserstoff-Spezialisten ein heftiges Auf und Ab an der Börse, gaben sich Optimisten und Skeptiker die Klinke in die Hand. Schlussendlich ging Nel ASA am Freitag bei 1,83 Euro aus dem Handel in Frankfurt. Das war deutlich mehr als noch eine Woche zuvor, als die Aktie sich bei 1,67 Euro ins Wochenende verabschiedet hatte. Für den Aufschwung gab es gute Gründe, es ging zuletzt Schlag auf Schlag.

Drei Aufträge seit Monatsanfang

Nachdem Nikola Motor, seit 2017 Partner von Nel ASA,  Anfang Juni eine Bestellung über mehrere 85-Megawatt-Elektrolyseuere aus Norwegen im Gesamtwert von 30 Millionen Dollar bekanntgab, wurde nun Anfang dieser Woche bekannt, dass die Nel Korea von Hydrogen Energy Network (HyNet) eine vier Millionen Euro schwere Bestellung über drei weitere Wasserstoff-Tankstellen erhalten hat. Doch damit nicht genug: Am Mittwoch gab Nel bekannt, dass die Tochter Nel Hydrogen US von einem nicht benannten europäischen Kunden eine Bestellung über einen 2,5-Megawatt-Elektrolyseur im Auftragswert von drei Millionen US-Dollar erhalten habe. Die Nel-Aktie hob nach einem Tagestief bei 1,69 Euro daraufhin wieder ab und erreichte am Donnerstagsabend schließlich den neuen Höchststand bei besagten 1,95 Euro.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

75 Prozent Plus in vier Wochen

Die neue Woche wird nun spannend, ob sich der Dreh nach oben weiter fortsetzen wird – oder doch erneut Gewinnmitnahmen den Kurs belasten werden. Anlass hierfür gebe es zweifellos genauso: Seit Monatsanfang hat das relativ kleine Unternehmen Nel ASA seinen Börsenwert um gut ein Drittel auf derzeit fast 1,9 Milliarden Euro gesteigert. Aus den zurückliegenden vier Wochen liegt der Aufschlag gar bei etwa 75 Prozent. Am 15. Mai noch wurde die Nel-Aktie bei gerade einmal 1,05 Euro gehandelt.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nel ASA Aktie.



Nel ASA Forum

0 Beiträge
mich stört bei Dir, dass du immer wieder deine Beiträge HIER mit ITN in Verbindung bringst. Ich
0 Beiträge
Neo_one  hmm 18:42
@winhel Was genau wolltest du mir jetzt sagen? oder wolltest du nur itm ins Spiel bringen, wegen Ank
0 Beiträge
In Niedersachsen -Bremervörde- läßt das Land die Tankstelle bauen: """""" Das Gas-Unternehmen Linde
4467 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Nel ASA per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)