x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

NEL ASA: Die Energiewende braucht Wasserstoff!

Wasserstoff ist und wird auch Zukunft eine große Rolle bei der Energiewende spielen. Warum Sie sich durchaus NEL ASA dabei ins Depot legen sollten, erfahren Sie hier!

Liebe Leserin, lieber Leser,

lassen Sie uns über Nel ASA sprechen. Diese norwegische Firma weist eine große Expertise im Umgang mit Wasserstoff auf. NEL ASA betreibt in Norwegen ein eigenes Netz von Wasserstofftankstellen, ist aber auch an zahlreichen Kooperationen beteiligt. So beteiligt sich die Firma an der Entwicklung des ersten Wasserstoff-Zuges in Deutschland. Auch zur Autoindustrie gibt es massive Verknüpfungen. Das Ziel ist klar: Wasserstoff soll eine wichtige Rolle bei der laufenden Energiewende spielen.

Deswegen ist Wasserstoff für die Energiewende unverzichtbar!

Sie haben sicherlich die Diskussion „Wasserstoff“ versus „ Reinem Stromantrieb“ bei den PKWs verfolgt. Beide Seiten haben hier gewichtige Argumente. Die Verfechter der „Akkulösung“ machen mit Recht darauf aufmerksam, dass die Umwandlung von elektrischem Strom in Wasserstoff und von diesem wieder in Strom relativ ineffizient ist. Aktuell besitzt Deutschland keineswegs einen Überschuß an Strom aus regenerativen Quellen. Sparsamer sind hier reine E-Autos mit Akkumulatoren. Aber auch die Gegenseite kann Einiges vorbringen. Wasserstoff ermöglicht größere Reichweiten und spielt seine Stärken vor allem bei schweren Fahrzeugen wie LKW, Busse, Züge, Schiffen und auch Flugzeugen aus. Gleichzeitig stellt Wasserstoff ein gutes Speichermedium dar. Regenerative Energiequellen wie die Sonne oder Wind haben einen großen Nachteil. Ihre Verfügbarkeit schwankt selbst innerhalb eines Tage extrem. So bringt eine Photovolatik-Anlage keinen Strom, wenn es finsterste Nacht ist. Aber in den Mittagsstunden produziert die gleiche Anlage oft mehr Strom als benötigt wird. Ähnlich verhält es sich mit Windkraftanlagen. Kein Wind, kein Strom, viel Wind, manchmal zu viel Strom! Da muss ein Speicher her, der solche Spitzen aufnimmt und bereit stellt, wenn „Flaute“ herrscht.

So entsteht der „grüne“ Wasserstoff

Wasserstoff lässt sich mit Hilfe elektrischer Energie aus Wasser gewinnen. Dieser Vorgang heißt Elektrolyse. Dabei entsteht neben Wasserstoff nur reiner Sauerstoff. Kommt die benötigte Energie aus regenerativen Quellen, nennt man diesen Wasserstoff „grün“. Die Idee, einen Überschuss an regenerativen Energien in den „grünen“ Wasserstoff zu „stecken“, ist da ja nicht völlig abwegig.

So wird aus Wasserstoff wieder „Strom“

Um den Wasserstoff wieder in Strom umzuwandeln, gibt es mehrere Möglichkeiten. Am effizientesten ist hier der Einsatz einer Brennstoffzelle. Dabei handelt es sich um eine seit Jahrzehnten bewährte Technik. Bereits die Astronauten der 60 und 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts nutzen Brennstoffzellen, um ihre Raumschiffe und Raumstationen mit elektrischer Energie zu versorgen. Um gleich mit einem weit verbreiteten Missverständnis aufzuräumen: Auch ein Wasserstoff-Fahrzeug wird von einem Elektromotor angetrieben. Der Strom für die Aggregat kommt nur nicht aus Akkus, sondern direkt von der Brennstoffzelle. Brennstoffzellen lassen sich natürlich auch stationär betreiben. So könnten die Versorger den „gebunkerten“ Wasserstoff wieder in Strom verwandeln, wenn die regenerativen Quellen den Bedarf nicht komplett decken können.

Deshalb ist „grüner“ Wasserstoff so entscheidend

Sowohl bei der Herstellung als auch bei Umwandlung in Strom ist „grüner“ Wasserstoff CO2-neutral. Da der wachsende CO2-Anteil der Atmosphäre zumindest ein gerüttelt Maß an der Klimakrise beiträgt, ist das sicherlich eine gute Idee, die Emission dieses Treibhausgases zu verringern. Übrigens gibt es beim „blauen“ Wasserstoff keine CO2-Neutralität. Dieser wird in der Regel aus Erdgas gewonnen. Da haben wir ja eh neben der CO2-Problematik aktuell ein „kleines“ Verfügbarkeitsproblem. „Blauer“ Wasserstoff kann maximal eine Übergangstechnologie sein.

Wasserstoff: Das Handling braucht Expertise

Wasserstoff weist eine sehr geringe Molekülgröße auf. Damit ist es extrem flüchtig. Tanks und Leitungen müssen also mit hoher Präzision hergestellt werden, um die Gasverluste zu begrenzen. Ganz ungefährlich ist die Lagerung und der Transport bei Wasserstoff nicht. In Kombination mit Sauerstoff ergibt sich Knallgas. Und hier ist der Name Programm. Wer Wasserstoff im industriellen Maßstab produziert, verteilt und auch verwendet muss in diesem Bereich über Erfahrungen verfügen.

NEL ASA: Wasserstoff seit 1927

NEL ASA ist einer der idealen Kandidaten für diese Aufgaben. Bereits im ersten Jahr der Firma, 1927 erfolgte die Installation der ersten Elektrolyse-Station zur Gewinnung von Wasserstoff. Wir sprechen hier also von einer Firma, die seit knapp 100 Jahren in diesem Geschäft tätig ist. Eine solche lange Zeit der praktischen Erfahrung ist kaum mit Gold aufzuwiegen. Allein deswegen lohnt sich auch der Blick auf die aktuellen Geschäftszahlen.

Die Zahlen auf einen Blick

2015201620172018201920202021
Gewinn pro Aktie in NOK-0,04-0,08-0,06-0,18-0,220,92-1,15
Umsatz pro Aktie in NOK0,170,140,340,430,430,420,52

Wie gewohnt beschränke ich mich hier auf Umsatz und Gewinn der vergangenen Jahre und berücksichtige auch die Schätzungen für dieses Jahr. Auf den ersten Blick fällt auf, dass NEL ASA in den vergangenen Jahren bis auf 2020 keinen Gewinn gemacht hat. Das kann nur zwei mögliche Gründe haben. Der erste wäre recht deprimierend. Denn das würde bedeuten, dass die Firma kein tragfähiges Geschäftsmodell aufweist. Um es gleich zu sagen: Das ist hier nicht der Fall. Es sind die ständigen Investitionen, die NEL ASA unternimmt um zu wachsen. Ein Hinweis, dass diese These stimmt, ist der Umsatz, der doch deutlich nach oben tendiert.

NEL ASA: So sehe ich das!

NEL ASA überzeugt mich aus mehreren Gründen. Wasserstoff wird ein Baustein der Energiewende werden. Damit steigt der Bedarf an Tanks, Leitungen und Verteilungs-Logistik. Hier ist bei der norwegischen Firma eine massive und langjährige Expertise vorhanden. Die noch negative Gewinn macht mir hier wenig Sorgen. Denn das ist den Investitionen verständlich. Diese sehe ich als Wechsel auf die Zukunft. Kurz gefasst: Da ich NEL ASA als einen der großen Profiteure der Energiewende einstufe, werde ich an schwachen Tagen bei der Aktie auf der Käuferseite stehen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 21.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 21.03.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nel ASA
NO0010081235
1,27 EUR
0,88 %

Mehr zum Thema

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Hoffen auf den Urknall!
Claudia Wallendorf | Mo

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA, Plug Power und Co – Hoffen auf den Urknall!

Weitere Artikel

Mo Nel Asa und Co.: Bankenangst wirkt sich aus!Bernd Wünsche 226
Liebe Leserinnen und Leser, die vergangene Woche steht oder stand im Mittelpunkt der der Bankenkrise. Dies beeinflusst unverändert auch aktuell noch die Werte wie Nel Asa, aber auch die größeren Unternehmen an den Aktienmärkten. Am Montagmorgen ging es an den Märkten um weitere -4 % für Nel Asa abwärts - dies allerdings ist im Reigen der Minuswerte nur ein Unternehmen,…
Mo Nel Asa-Aktie: Es kracht!Bernd Wünsche 2867
Nel Asa ist derzeit auf einem absteigenden Ast. Kurz vor dem Ende der vergangenen Woche kam eine ungünstige Nachricht herein. Die Aktie gab weitere -3,6 % nach. Die Vorzeichen sind nunmehr ausgesprochen schwach, so die Meinung von Analysten, die das Papier bewerten. Nel Asa: Folgeauftrag storniert Hier geht es allerdings nicht um einen Auftrag, sondern um die Möglichkeiten für private…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 6799
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
So Nel ASA-Aktie: Wochenrückblick KW11finanztrends.de 65
Nel ASA beendet die Woche mit einem Minus von 4,40 % (Endpreis: 14,24 NOK). Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Nachrichten der vergangenen Tage: Claudia Wallendorf ? Freitag, 17.03. 15:00 Wasserstoff-Aktien: Allzeit bereit! - Das ist jetzt die einzige Chance für Nel ASA, Plug Power und Co! Wasserstoff-Aktien sind längst kein Geheimtipp mehr, sondern die schillerndsten Stars der Börse. Denn die…
So Besser als NEL ASA und Plug Power: Kaum beachtete deutsche Energie Aktie mit 300% Kurspotential in 12 MonatenEduard Altmann 4767
***Anzeige*** Liebe Anleger, eine bislang kaum beachtete Aktie an der Börse könnte bald schlagartig explodieren und Sie haben die Möglichkeit, davon zu profitieren! Sichern Sie sich noch schnell Ihren Anteil an dieser Aktie und machen Sie aus 1.000€ bis zu 3.000! Diese Gelegenheit sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Der Kurs der Aktie steht vor einem dramatischen Ausbruch nach oben…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 21.03.2023 liefert die Antwort