NEL ASA-Aktie: Wird das eine Rakete?

Die NEL-ASA-Aktie im Aufwind. Wird das jetzt die große Bodenbildung mit Chance nach oben? Und was macht eigentlich Nikola?

Mitte August 2021 ein Tief in der Abwärtsbewegung der NEL-ASA-Aktie. Anschließend eine Erholung und nochmals ein Test im September des Tiefs von Mitte August. Nun wieder eine Gegenbewegung. Das sieht doch gut aus. Zumindest besteht mit weiter anziehenden Kursen die Chance, dass sich seit Anfang August 2021 ein Boden bildet – und eine Trendwendeformation.

Diese Formation, ein klassisches “Double-Bottom” oder auch ein “W”, wäre vollendet, sofern das jüngste Zwischenhoch bei rund 1,50 Euro nach oben geknackt werden könnte. Hier verläuft zusätzlich ein gleitender Durchschnitt, die wichtige 50-Tage-Linie.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

NEL ASA und Nikola – Chance für beide Werte?

Da auch die Aktie von Nikola sich in den vergangenen Handelstagen stabilisiert und eine Gegenbewegung startet, bestünde somit die Chance, dass NEL ASA keine weiteren Abschreibungen auf seine Beteiligung bei Nikola vornehmen muss. Ein weiterer positiver Umstand für die Aktie des norwegischen Unternehmens.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 28.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nel ASA Aktie.