x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Nel ASA-Aktie: Sie halten tatsächlich Wort!

Die Aktie von Nel ASA hat im Nachgang der Quartalszahlen deutlich nachgegeben. Doch der norwegische Wasserstoff-Spezialist rüstet sich wie versprochen für die Zukunft.

Der große Bang blieb aus, jedoch auch der große Boom. Nachdem Nel ASA am Donnerstag die Quartalszahlen veröffentlicht hatte, ging es mit der Aktie des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten kurz nach unten bis auf 1,55 Euro, doch sie fing sich noch am selben Tag und schloss bei 1,63 Euro. Nach einem schwachen Freitag aber verliert die Nel-Aktie am Montag in Frankfurt weiter, notiert zum MIttag bei 1,55 Euro. Auf Monatssicht aber ist das noch immer ein satter Zugewinn. Und klar, auch das Unternehmen selbst ist zuversichtlich – und hält tatsächlich Wort.

Nel ASA steigert Umsatz und Verlust

Damit ist weniger gemeint, dass Nel ASA im zweiten Quartal 2022 einen Umsatz von 183 Mio. NOK  (rund 18,61 Mio. Euro) meldete, ein Plus um 12 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2021 (Q2 2021: 164 Mio). Denn auch das EBITDA mit einem Minus von 197 Mio. NOK (-20,03 Mio. Euro) lag deutlich über dem Verlust des Vorjahresquartals von -120 Mio. NOK. Vielmehr geht es um eine angekündigte Erweiterungsmaßnahme am Nel-Stammsitz auf der norwegischen Halbinsel Herøya.

Denn wie Nel im Rahmen der Präsentation ebenfalls bekanntgab, hat das Unternehmen beschlossen, eine weitere, vollautomatische Produktionslinie zu bauen und damit seine Kapazität für die Produktion von alkalischen Elektrolyseur-Stacks auf rund ein Gigawatt (GW) zu verdoppeln. „Die Erweiterung bedeutet, dass Nel seine Position als globaler Vorreiter für die Entwicklung und Industrialisierung von grüner Wasserstofftechnologie stärkt und Norwegen eine großartige Gelegenheit bietet, die Rolle als führender Exporteur von Elektrolyseurausrüstung auf einem schnell wachsenden Markt einzunehmen“, sagte Hakon Volldal, seit Juli CEO bei Nel.

Nel erweitert in Herøya nach Rekordauftrag

Die Investitionsentscheidung wurde nur wenige Wochen nach einem Rekordauftrag über 200 MW alkalische Elektrolyseur-Stacks durch einen US-Kunden getroffen. „Die Erweiterung von Herøya unterstützt das, was wir zuvor kommuniziert haben: Wenn die Nachfrage vorhanden ist, werden wir die Kapazität erhöhen“, sagt Volldal. Der kürzlich abgeschlossene Vertrag im Umfang von 45 Millionen US-Dollar werde kein Einzelfall bleiben, ist sich der Nel-Chef sicher. „Und da wir in absehbarer Zeit Potenzial für weitere Großaufträge sehen, haben wir uns entschieden, unsere Produktionskapazität zu erweitern.“

Nels Werk in Herøya ist nach eigenen Angaben die weltweit erste vollautomatisierte Fabrik zur Herstellung von Elektrolyseuren und wurde im April dieses Jahres vom norwegischen Energieminister Terje Lien Aasland offiziell eröffnet. Produziert wird allerdings bereits seit Ende 2021. Nels neue Fabrik in Herøya sei „ein Schritt in die richtige Richtung in eine Zukunft ohne Emissionen“, sagte Aasland in seiner Antrittsrede.

35 Millionen-Investition in Elektrolyseur-Produktion

Die Anlage läuft derzeit im Dreischichtbetrieb „und stellt wöchentlich Produktionsrekorde auf“, wie Nel ASA stolz verkündet. Während die aktuelle Produktionskapazität 500 MW beträgt, könne sie sie auf insgesamt 2 GW erweitert werden, „was auch eine beträchtliche Anzahl neuer direkter und indirekter Arbeitsplätze in der Gegend um Herøya und Porsgrunn schaffen wird“. Die neue Produktionslinie wird voraussichtlich ab April 2024 in Betrieb gehen. Die Gesamtinvestitionsverpflichtung für die Ausrüstung wird etwa 35 Millionen Euro betragen.

Angesichts des ausgeweiteten Verlusts aber scheinen die Anleger wieder etwas vorsichtiger geworden zu sein. Nach dem Rekordauftrag, gemeldet am 18. Juli, war die Nel-Aktie allerdings deutlich angezogen, was sich in der Kursentwicklung noch immer niederschlägt.

  • 1 Woche: -6,2 Prozent
  • 1 Monat: +17,1 Prozent
  • 6 Monate: +17,4 Prozent
  • 12 Monate: +15,6 Prozent

Analysten weiter mit hohen Kurszielen

Und so sind auch die Analysten mehrheitlich positiv gestimmt. So hatte etwa die US-Bank Goldman Sachs das Kursziel für Nel ASA vor dem Wochenende zwar von 21 auf 20 norwegische Kronen gesenkt, aber die Einstufung auf „Buy“ belassen. Und klar: Umgerechnet 2,03 Euro bedeuten noch immer ein Kurspotenzial von rund einem Drittel. Analystin Zoe Clarke hatte in ihrer Studie ihre Schätzung für den diesjährigen Gewinn je Aktie bestätigt, reduzierte aber ihre Prognosen für diese Kennziffer für 2023 und 2024. Insgesamt aber zeigte sie sich für Nel zuversichtlich: Die verfehlten Erwartungen an das zweite Quartal „stellten die Wachstumsaussichten des Wasserstoffherstellers nicht in Frage, wie die starke Zunahme des Auftragsbestands belege“.

Noch mehr erwartet RBC: Die kanadische Bank hatte die Einstufung für Nel ASA nach Quartalszahlen auf „Outperform“ mit einem Kursziel von 23 norwegischen Kronen belassen, rund 50 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. Geringere Umsätze in der Elektrolyse hätten die Ergebnisse des Wasserstoffunternehmens belastet, schrieb Analyst Erwan Kerouredan laut finanzen.net in einer ersten Einschätzung am Donnerstag. Im Fokus der Investoren dürften die Expansionspläne stehen.

Große Diskrepanzen bei Erwartungen an Nel-Aktie

Andere hatten sich nach den Zahlen noch nicht geäußert. Bei den demzufolge nach wie vor gültigen Kurszielen jedoch gibt es eine starke Diskrepanz, wie folgende Tabelle zeigt. Ob knapp 30 Prozent Kurseinbruch oder ein Kursanstieg um gut 60 Prozent, alles scheint möglich.

Kursziel Kurspontenzial
JP Morgan 11,10 NOK -27,5%
Jefferies & Company I 23,00 NOK +50,1%
Bernstein Research 17,00 NOK +10,9%
Barclays Capital 25,00 NOK +63,1%

Nel ASA kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nel ASA
NO0010081235
1,11 EUR
-2,59 %

Mehr zum Thema

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power – Das tut weh!
Claudia Wallendorf | Mi

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power – Das tut weh!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Wasserstoff-Aktien: Klasse! - Nächster Coup für Nel ASA, Plug Power und Co! Claudia Wallendorf 617
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien befinden sich weiterhin in unruhigem Fahrwasser. Denn solange die „Big Orders“ ausbleiben, lässt sich bei Nel ASA, Plug Power und Co kaum eine Trendwende erkennen. An der Tagesordnung sind hingegen Turbulenzen. Doch Ballard Power zeigt, wie man sich Luft verschaffen kann. Unter anderem darum geht es im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Doch bevor wir über…
Mo Nel ASA-Aktie: Diese Kerzenformation macht Hoffnung! Alexander Hirschler 157
Gar nicht gut lief es in den vergangenen Wochen für die Papiere des norwegischen Elektrolyse-Spezialisten Nel ASA. Seit Anfang August befindet sich die Aktie in einem kräftigen Abwärtsschwung. Zum Ende des Monats sind die Kurse zunächst unter die beiden gleitenden Durchschnittslinien der letzten 50 und 200 Tage (EMA50; EMA200) gerutscht. Mitte September trübte sich das Chartbild weiter ein, als die…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8329
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Mo ITM Power und Nel ASA-Aktie: Einfach mitgerissen! Achim Graf 1276
Liebe Leserin, lieber Leser, was wird die neue Börsenwoche für die Aktien aus dem Wasserstoff-Segment bereithalten? Am Montag zeigen sie sich zunächst leicht verbessert, die zurückliegende Woche aber war äußerst ernüchternd. So hatten etwa die Aktien von Ballard Power (Kanada) und Nel ASA (Norwegen) weitere knapp 11 Prozent an Wert verloren, bei Plug Power (USA) waren es sogar fast 20…
So Nel ASA Aktie: Warum die Kursverluste? Lisa Feldmann 893
Liebe Leser, letzte Woche bewegte die Nel ASA Aktie die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Bei der Nel ASA Aktie geht derzeit der Abverkauf weiter - obwohl es keine Nachrichten gibt, die dies…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort