Nel ASA-Aktie: Jetzt kommt es ganz dicke!

Das laufende Jahr verlief für die Nel ASA-Aktie bisher alles andere als erfreulich. Zwar erfreute der Titel sich zu Beginn des Jahres noch über einen regelrechten Hype. Selbst den größten Optimisten war aber klar, dass eine Korrektur nur eine Frage der Zeit sein dürfte.

Letztere überraschte dann aber sowohl in ihrer Intensität als auch der Dauer. Schon seit Februar orientiert die Nel ASA-Aktie sich kontinuierlich in Richtung Süden und ein Ende dieses Trends ist bisher noch nicht absehbar. Im Gegenteil, es scheint fast so, als könnte dem Titel das Schlimmste erst noch bevorstehen.

Ein herber Rückschlag für die Nel ASA-Aktie

Am Freitag schien die Aktionäre jeglicher Mut verlassen zu haben. Sehr viel anders sind Kursabschläge in Höhe von 6,38 Prozent kaum zu deuten, welche die Nel ASA-Aktie zum Wochenende auf 1,68 Euro zurückbeförderten. Der neuerliche Kurssturz kommt nicht von Ungefähr.

Die Analysten von JP Morgan sorgten in der abgelaufenen Woche für einen regelrechten Schock an den Märkten, als sie der Nel ASA-Aktie ein deutliches Verkaufssignal aussprachen und noch dazu das Kursziel mal eben um rund die Hälfte stutzten. Geht es nach der US-Investmentbank stehen uns in den nächsten Tagen und Wochen noch weitere rote Vorzeichen ins Haus.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Es gibt kaum Gegenwehr

Die Versuche der Bullen, sich gegen den neuerlichen Druck von oben zu verteidigen, hielten sich bisher in sehr engen Grenzen. Zumindest kurzfristig scheint kaum noch jemand an durchschlagende Erfolge im Wasserstoff-Sektor zu glauben und so wird die Nel ASA-Aktie einmal mehr zum Geduldsspiel.

An der Nachrichtenfront hat sich zuletzt nur wenig getan und so bleibt den Aktionären für den Moment kaum mehr als eine vage Aussicht auf den Durchbruch der Wasserstoff-Technologie irgendwann in der Zukunft. Als Anlagestrategie ist eine solche Hoffnung allein kaum zu gebrauchen.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nel ASA Aktie.



Nel ASA Forum

0 Beiträge
da sind sie wieder.... und danke an Vestland. Jetzt kann ich die Zunahme der shorts auch besser
0 Beiträge
Bilderberg du kannst gerne bei Anstieg wieder abbauen, ich baue bei Abstieg weiter auf ;) henner55
0 Beiträge
wird doch manipuliert, 1,06M gehandelt und der Kurs macht einen Cent hoch und einen wieder zurück???
4467 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Nel ASA per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)