Nel Asa-Aktie: Ist die Rallye heute vorbei?

Die beiden vergangenen Tage gab es bei den Papieren von Nel Asa eine regelrechte Kursexplosion. Könnte diese heute vorbei sein?

Anfang dieser Woche schoss der Kurs des Wasserstoffwertes um satte 20 Prozent nach oben. Rasant ging es von 14 auf zeitweise rund 17 Norwegische Kronen. Heute scheint die Rallye für das erste ein wenig abzuflachen. Die Aktie notiert heute circa 5 Prozent niedriger bei 15,6 Norwegischen Kronen. Was war ausschlaggebend für diese Kursexplosion? Heißt der heutige Abverkauf, dass die Rallye vorbei ist oder korrigiert der Markt nur zeitweise?

Rekordauftrag!

Das norwegische Unternehmen konnte einen riesigen Auftrag an Land ziehen. Über die Tochtergesellschaft Nel Hydrogen konnte in den USA ein Auftrag für Elektrolyseure im Wert von über 45 Millionen US-Dollar erzielt werden. Die Elektrolyseure können 200 Watt für industrielle Anwendungen produzieren. Der Auftrag wurde von einem unbenannten Großkunden aus den USA abgegeben. In einer Mitteilung heißt es, dass dies der größte Auftrag der Unternehmenshistorie sei.

Im Vergleich wird die Größe der Bestellung nochmal deutlicher: Im Geschäftsjahr 2021 konnte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von rund 80 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr war eigentlich eine Umsatzsteigerung auf 100 Millionen US-Dollar. Mit einem Deal konnte nun fast der halbe Umsatz des letzten Geschäftsjahres generiert werden. Diese Schlagzeile bringt das Unternehmen wirklich nach vorne. Nel Asa will den Auftrag bis spätestens Mitte 2024 abgearbeitet haben. Die längere Wartezeit zeigt, dass die aktuellen Kapazitäten des Unternehmens in Kürze nicht mehr ausreichen dürften.

„Wir freuen uns sehr, den bisher größten Auftrag bekannt geben zu können. Dieses Projekt wird Nels Liefer- und Produktionskapazitäten in großem Maßstab unter Beweis stellen und eine wertvolle Referenz für künftige Großaufträge sein. Es wird einen erheblichen, positiven Einfluss auf Nels Finanzen, die Elektrolyseur-Produkt- und Produktionskosten, die Technologieentwicklung und unsere Ausbaupläne haben“, so Nels neuer CEO Håkon Volldal. Dieser wurde Anfang des Monats zum neuen Vorstandsvorsitzenden von Nel Asa ernannt.

So reagieren die Analysten!

Gleich mehrere Analysehäuser haben auf die Nachricht reagiert und ihre Bewertungen aktualisiert. Den Anfang soll für uns die kanadische Bank RBC machen. Diese hatte die Einstufung für Nel ASA auf „Outperform“ mit einem Kursziel von 23 norwegischen Kronen belassen. Der Rekordauftrag zeige den Vorsprung, den das norwegische Unternehmen gegenüber Wettbewerbern habe, so der Analyst Erwan Kerouredan in seiner aktuellen Studie.

Kommen wir nun zum Analysehaus Jefferies. Dieses hat Aktie des Wasserstoffkonzerns nach auf „Buy“ mit einem Kursziel von 23 norwegischen Kronen belassen. Auch hier schrieb der Analyst Will Kirkness, dass der Rekordauftrag so schwer schwiege, dass er rund 21 Prozent seiner Umsatzschätzung für 2023 beinhalte. Dies würde die durchschnittliche Prognose der Experten bekräftigen.

Ein bedeutender Schritt!

Nach der US-Investmentbank Goldman Sachs stellt der Auftrag sogar einen bedeuten Schritt für das Unternehmen dar. Die ambitionierten Ziele des Wasserstoffwertes seien dadurch mehr in greifbare Nähe gerückt, schreibt die Analystin Zoe Clarke. Dabei wurde die Einstufung auf „Buy“ mit einem Kursziel von 21 norwegischen Kronen belassen. Die folgende Tabelle soll einen Überblick über die jüngsten Expertenbewertungen geben:

Analysehaus Bewertung Kursziel
Credit Suisse Die Bewertung „Neutral“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde von 19,3 auf 15 norwegischen Kronen reduziert.
RBC Die Bewertung „Outperform“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde auf 23 norwegischen Kronen belassen.
Jefferies Die Bewertung „Kaufen“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde auf 23 norwegischen Kronen belassen.
Goldman Sachs Die Bewertung „Kaufen“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde auf 21 norwegischen Kronen belassen.
JPMorgan Die Bewertung „Underweight“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde von 11,4 auf 11,1 norwegischen Kronen gesenkt.
Barclays Die Bewertung „Overweight“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde auf 25 norwegischen Kronen belassen.
Berenberg Die Bewertung „Kaufen“ wurde beibehalten. Das Kursziel wurde von 18 auf 20 norwegische Kronen angehoben.

Der Analystenschnitt: Ausgleichen!

Insgesamt haben 21 Analysten ihre Bewertungen für die Aktien des Wasserstoffkonzerns abgegeben. Davon raten sechs Analysehäuser dazu, die Aktien zu kaufen. Vier Analysten würden den Bestand an Aktien aufstocken. Ganze fünf Experten wollen aktuell die Lage beobachten und haben dem Unternehmen eine „Halten“ Bewertung gegeben. Drei weitere Analysten würden den Bestand an Aktien sogar reduzieren. Drei Experten sind dem norwegischen Unternehmen pessimistisch gegenüber eingestellt. Sie raten, die Aktien zu verkaufen. Die Papiere von Nel Asa sind somit eine kontroverse Nummer. Aus allen Bewertungen ergibt sich die ausgeglichene Bewertung „Halten“.

Darüber hinaus ergibt sich aus den Analysten-Studien ein durchschnittliches Kursziel von 15,7 Norwegischen Kronen. Der jüngste Schlusskurs lag bei 16,57 Norwegischen Kronen. Dies entspricht einem Kurspotenzial von -5,22 Prozent. Das Kursziel am oberen Ende der Preisspanne beträgt 25, das am unteren Ende 7 Norwegische Kronen.

Pro Nel Asa-Aktie

  • Riesiger Auftrag, der fast 50 Prozent des Umsatzes des letzten Geschäftsjahres ausmacht.
  • Das Geld soll teilweise in die Erhöhung der Kapazitäten des Unternehmens gesteckt werden.
  • Der Großauftrag zeigt, dass Nel Asa einen Vorsprung gegenüber seinen Wettbewerbern hat.
  • Viele der jüngsten Analystenbewertungen fallen eher positiv als negativ aus.
  • Der Markt hat mit einem Kurssprung von 20 Prozent auf die Neuigkeit reagiert.
  • Wasserstoffwerten wird ein großes Zukunftspotenzial – vor allem auch im Hinblick auf die Energiewende – zugeschrieben.

Contra Nel Asa-Aktie

  • Die meisten Kursziele wurden entweder belassen oder nach unten korrigiert.
  • Die längere Wartezeit des Großauftrags bis Mitte 2023 zeigt, dass die Kapazitäten des Wasserstoffkonzerns schon aufgebraucht sein könnten.
  • Das Unternehmen ist ein Wachstumswert und schreibt daher noch rote Zahlen.
  • Im heutigen Handel bereits um satte 5,6 Prozent abgestürzt.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 13.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Nel ASA
NO0010081235
1,58 EUR
-3,25 %

Mehr zum Thema

Nel ASA: Wie Überzeugt sind die Analysten?
Lisa Feldmann | 14:00

Nel ASA: Wie Überzeugt sind die Analysten?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr Hot Stock: Plug Power und Nel Asa wie erwartet Bernd Wünsche 181
Liebe Leser, Plug Power marschiert heute, während Nel Asa einen langsamen Abwärtsmarsch eingeleitet hat. Wenn man ehrlich ist: So hatten es die Börsen wohl auch erwarten dürfen. Die Wende wird schon bald wieder eintreten, so die Meinung von Beobachtern, die auf den Trend vertrauen. Hintergrund der jüngsten Kursentwicklung sind jeweils Zahlen. Quartalsberichte: Das ist los bei Nel Asa und Plug…
Fr Nel ASA und Plug Power: Der Mut verfliegt! Andreas Göttling-Daxenbichler 39
Kurz vor dem Wochenende stehen die Märkte mal wieder ganz im Zeichen von Zinsdiskussionen. Die dezent nachlassende Inflation in den USA sorgte jüngst dafür, dass Ängste vor weiteren steilen Zinserhöhungen seitens der Fed wieder etwas schrumpften. So ganz scheint aber noch nicht jeder davon überzeugt zu sein, dass die Krise bereits durchgestanden wäre. Die Anleger verhalten sich derzeit eher abwartend…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8884
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Do Wasserstoff-Aktien: Goldman Sachs setzt auf Nel ASA, andere auf Ballard Power Claudia Wallendorf 383
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien sorgen für Schlagzeilen. Denn in der Wasserstoff-Branche geht es Schlag auf Schlag. Nach Plug Power und Bloom Energy haben nun auch Nel ASA und Ballard Power ihre Zahlen veröffentlicht. Während die Märkte darauf reagieren, diskutiert man in den USA weiter über das Klima- und Steuerpaket. Mehr darüber lesen Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Im…
Do Die Aktie des Tages: Nel Asa – ein neuer Rekord! Erik Möbus 321
Liebe Leser, Nel Asa hat einen neuen Rekord aufgestellt: Der Konzern vermeldete in der vergangenen Handelswoche, dass man einen weiteren Meilenstein erreicht habe. Anleger reagierten auf diese Meldung euphorisch und stürzten sich erneut auf das Papier. Wären da nicht die neusten Quartalsergebnisse - denn hier wurde erneut der Analystenkonsens verfehlt und ebenso ein Verlust ausgewiesen, wodurch die Aktie wieder um…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 13.08.2022 liefert die Antwort