Nel ASA-Aktie: Ganz mieses Timing!

Die Nel ASA-Aktie hatte am Montag mal wieder mit roten Vorzeichen zu kämpfen. Immerhin ist dafür dieses Mal nicht das Unternehmen selbst verantwortlich.

Die letzten Quartalszahlen von Nel ASA sorgten an der Börse für alles andere als Begeisterung und führten zu einem Abwärtstrend, welchen die Aktie des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten bis heute noch nicht verkraftet hat. Zuletzt kämpften die Bullen darum, wenigstens einen Sturz unter die Marke von 1,30 Euro zu verhindern.

Bisher waren sie dabei auch einigermaßen erfolgreich, doch der Montag brachte schon die nächste Hiobsbotschaft mit sich. Konkurrent ITM Power schockte die Märkte ebenfalls mit niedrigen Umsätzen und hohen Verlusten, was an der Nel ASA-Aktie nicht spurlos vorbei ging.

Es wird immer enger

Mit 2,2 Prozent fielen die Abschläge zwar deutlich geringer aus als bei ITM. Dennoch näherte sich der Titel damit weiter der nicht unwichtigen Linie bei 1,30 Euro. Bei Handelsschluss standen noch 1,34 Euro auf dem Ticker. Es könnte also in den nächsten Tagen noch einmal richtig eng werden.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Geht es weiter in Richtung Süden, könnte schon bald ein Besuch beim 52-Wochen-Tief bevorstehen, welches derzeit bei 1,24 Euro zu verorten ist. Darunter könnten alle Dämme brechen und einen regelrechten Ausverkauf in Gang setzen, was wohl gleichzeitig einem Ende des langfristigen Aufwärtstrends gleichkäme. Darauf wollen wir an dieser Stelle natürlich nicht hoffen.

Die Nel ASA-Aktie braucht positive Signale

Mehr denn je könnte die Nel ASA-Aktie jetzt gute Nachrichten gebrauchen. Die müssen nicht einmal vom Unternehmen selbst stammen. Es würde schon reichen, wenn der Wasserstoff-Sektor allgemein wieder etwas Auftrieb erfahren würde. Ob es dazu kurzfristig kommen wird, steht jedoch in den Sternen.

Zumindest bleiben die Analysten mit Blick auf Nel im Speziellen sowie Wasserstoff im Allgemeinen weiterhin optimistisch und geizen nicht mit ambitionierten Kurszielen nebst Kaufempfehlungen. Für den Moment ist das ein schwacher Trost, so man denn die niedrigen Kurse jetzt nichts als Einstiegschance verstehen möchte.

Nel ASA kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nel ASA Aktie.



Nel ASA Forum

0 Beiträge
https://www.fool.de/2021/09/18/nel-asas-fortschritt-beim-bau-der-wasserstoff-gigafactory-und-weitere
0 Beiträge
wann der Kurs steigt oder gefallen ist. Social Trading findet woanders statt.
0 Beiträge
sanboy  Nel Asa 14:57
Leider sind die Norweger so, ...es wird nicht viel über positive Sachen geredet und bumm,,,, dann ko
4467 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Nel ASA per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)