Nel ASA Aktie: Offenbar nur eine kurze Verschnaufpause!

10204

Die Korrektur bei der Aktie von Nel ASA zum Beginn der Woche war keine große Überraschung: Ohne, dass es Neuigkeiten aus dem operativen Geschäft des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten gegeben hätte, hatten die Papiere zuvor innerhalb von zwei Tagen rund 20 Prozent an Wert dazugewonnen – und zugleich ein neues Allzeithoch ausgebildet. 3,20 Euro lautete der Schlusskurs der Nel-Aktie am Montag in Frankfurt, zur Höchstbewertung bei 3,39 Euro ein Minus von gut fünf Prozent. Doch es war offenbar nur eine kurze Verschnaufpause.

Die Käufer legten sich bei Ner ins Zeug

Am Montag war die Aktie von Nel ASA kurz nach Handelsbeginn zwar auf 3,03 Euro zurückgefallen, doch die Käufer legten sich danach wieder ordentlich ins Zeug – und reduzierten den Abschlag auf besagte 3,20 Euro. Am Dienstag ging es mit den Papieren von Nel gleich nach Handelsbeginn in Frankfurt sogar kurzzeitig auf 3,25 Euro. Die Aktie von US-Wettbewerber Plug Power, der mit einem Milliardendeal in Südkorea den neuen Hype in der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Branche am vergangenen Donnerstag erst ausgelöst hatte, bewegte sich im Übrigen ganz ähnlich.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei NEL ASA?

Nel ASA hingegen muss nun nachweisen, dass ihre Aktie zu Recht auf solch hohem Niveau gehandelt wird. Ein Börsenwert von mittlerweile mehr als 4,7 Milliarden Euro für ein relativ kleines Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 55 Millionen Euro im Jahr 2019 wirft zweifelsohne Fragen auf. Doch Nel ist damit nicht allein: Auch bei den Konkurrenten, die allesamt noch keine Gewinne einfahren, steckt im Aktienkurs vor allem ein Versprechen in die Zukunft.

Nel ASA bestätigt Everfuel-Auftrag

Doch immerhin konnte Nel ASA am Wochenende ein klein wenig mit Konkretem aufwarten: Die am 30. Dezember gemeldete Bestellung durch Everfuel über die Zulieferung eines 20-MW-Elektrolyseurs für eine Wasserstoff-Produktionsanlage in Dänemark, sei nun vom Verwaltungsrat von Nel ASA genehmigt worden, heißt es. Der Auftrag hat nach Nel-Angaben einen Wert von immerhin 7,2 Millionen Euro.

Sollten NEL ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich NEL ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur NEL ASA Aktie.



NEL ASA Forum

0 Beiträge
Präsident Biden wird die gesamte 645.000 Bundesfahrzeugflotte elektrisch machen! Präsident Joe Bi
0 Beiträge
...ich kann doch kein Blut sehen. ;-)
0 Beiträge
So isses! Biden-Effekt Und der H2 Deal rückt immer näher, wann? Das müssen wir abwarten....aber d
4467 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu NEL ASA per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)