Nel-ASA-Aktie: Die Nerven liegen blank!

1092

In der vergangenen Woche veröffentlichte Nel ASA Zahlen, welche trotz steigender Umsätze insgesamt unter den Erwartungen der Analysten lagen. Das Timing war denkbar schlecht, da die Aktie sich ohnehin bereits in einer Phase der Korrektur befand. Zusammen mit den verlustreichen Ergebnissen für das vergangene Quartal mutiert diese gerade in einen waschechten Abwärtstrend.

Jener zieht nicht nur die Nel-ASA-Aktie in die Tiefe, sondern nimmt die gesamte Branche gleich mit. Der Hype um Wasserstoffaktien schein für den Moment zu pausieren. Kurzfristige grüne Vorzeichen am Freitag scheinen daran insgesamt nichts geändert zu haben.

Es geht wieder abwärts für die Nel-ASA-Aktie

Am Montag startete die Nel-ASA-Aktie verlustreich in den Handel. Bis zum Vormittag verlor der Titel um 4,4 Prozent an Wert und vernichtete damit die am Freitag erreichten Zugewinne schon wieder nahezu vollständig. Von guter Stimmung kann also weiterhin überhaupt keine Rede sein.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei NEL ASA?

Vielmehr zeigt sich bei den Anlegern eine enorme Nervosität. Die Angst geht um, am Ende zu den großen Verlierern zu zählen, was nicht wenige zu frühzeitigen Verkäufen veranlasst. So entsteht ein Teufelskreis, wie wir ihn bei Hype-Aktien schon des Öfteren zu sehen bekamen. Im Monatsvergleich steht die Nel-ASA-Aktie bereits mit mehr als 16 Prozent im roten Bereich.

Ist das nur eine Phase?

So unschön es kurzfristig für die Nel-ASA-Aktie aussehen mag, insgesamt hat sich für das Unternehmen nur wenig geändert. Der Fokus liegt weiterhin auf der Zukunft und es besteht noch immer die Hoffnung, dass Wasserstoff in den kommenden Jahren seinen großen Durchbruch feiern wird.

Im besten Fall könnte die Nel-ASA-Aktie dann Kurse erreichen, von denen die Anleger heute nicht einmal zu träumen wagen würden. Leider gibt es aber keinerlei Garantie dafür, dass die Norweger tatsächlich derartige Erfolge feiern werden. Selbst wenn Wasserstoff das nächste „große Ding“ wird, stellt sich dabei die Frage, ob Nel als einer der großen Sieger hervorgehen wird. Das Papier bleibt auf absehbare Zeit daher sehr spekulativ und die Aktionäre müssen mit einer hohen Volatilität leben.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre NEL ASA-Analyse vom 27.02. liefert die Antwort:

Wie wird sich NEL ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur NEL ASA Aktie.



NEL ASA Forum

0 Beiträge
oder wäre das in Europa auch so moeglich - Nikola vs. Hindenburg? Ich erinnere mich an die Vorwürfe
0 Beiträge
Der ehemalige Top-Manager hat "ungenaue" Aussagen gemacht! Eine interne Überprüfung bestätigt meh
0 Beiträge
Shell in Deutschland versucht, den Antrieb zu beschleunigen, um grün zu werden! Royal Dutch Shell
4467 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu NEL ASA per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)