Nel ASA-Aktie: Das kam überraschend!

Die Aktie von Nel ASA hat ihren Wochenverlust am Freitag etwas reduziert. Mehr war aber trotz positiver Analysten-Einschätzungen für den Wasserstoff-Titel nicht drin.

Nach einem ernüchternden Donnerstag, an dem die Aktie von Nel ASA am Handelsplatz Frankfurt auf bis zu 1,82 Euro zurückgefallen war, haben sich die Papiere des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten vor dem Wochenende wieder etwas gefangen. Bei immerhin 1,88 Euro notierte die Nel-Aktie zum Handelsschluss am Freitag. Dass die Papiere damit fast sieben Prozent unter dem Schlusskurs der Vorwoche lagen, kam einigermaßen überraschend: Gleich zwei Analysten hatten sich zuletzt positiv zu Nel ASA geäußert.

RBC und Jefferies empfehlen Nel-Aktie

Da war zum einen die kanadische Bank RBC, die ihre Einstufung für Nel ASA nach den Quartalszahlen Ende Oktober auf “Outperform” mit einem Kursziel von 25 norwegischen Kronen belassen hatte, umgerechnet also 2,52 Euro. Analyst Erwan Kerouredan sieht somit weiteres Aufwärtspotenzial der Nel-Aktie von mehr als 30 Prozent. Der Experte glaubt, die Investoren dürften die gut ausbalancierten Geschäftszahlen der Norweger begrüßen, wie es hieß. Unmittelbare Notwendigkeit für eine Kapitalerhöhung oder größere Produktionskapazitäten bei Nel sieht er zudem nicht.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Ähnlich positiv äußerte sich Analyst Will Kirkness von der Investmentbank Jefferies: Er rechnet in den kommenden Jahren nicht nur mit einer rasanten Nachfrage im Wasserstoff-Sektor. Er traut der Aktie von Nel ASA durchaus noch ein Aufwärtspotenzial von gut 20 Prozent zu.

Plug Power lässt Nel ASA weit hinter sich

Von einem Durchstarten der Aktie von Nel ASA konnte aber auch zum Wochenende hin keine Rede sein. Ganz anders die Aktie des US- Brennstoffzellenherstellers Plug Power, die am Freitag fast elf Prozent auf 39,08 Euro zulegte, Morgan Stanley hatte das Kursziel für Plug Power von 43 Dollar auf 65 Dollar (57,62Euro) erhöht. Während die Papiere des US-Unternehmens im vergangenen Jahr sich im Wert fast verdoppelt haben, steht bei Nel ASA noch immer ein Minus von rund zehn Prozent.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 27.11. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nel ASA Aktie.