NEC-Aktie: Was passiert jetzt?

Im abgelaufenen Geschäftsjahr (bis 31.3.) litt NEC stark unter dem Chipmangel und den Lieferkettenproblemen.

Der Umsatz ist nur um 0,7% auf 3 Bio Yen gestiegen. Der Gewinn ist um 5,7% auf 141 Mrd Yen gesunken. Die Sparten Public Solutions und Public Infrastructure verbuchten mit 400 Mrd bzw. 651 Mrd Yen einen Umsatzrückgang von jeweils 6%. Aufgrund gestiegener Kosten und Lieferproblemen ist es NEC nicht gelungen, vom weltweiten 5G-Boom zu profitieren. Auch die Sparte Network erlitt mit einem Umsatz von 512 Mrd Yen einen Rückgang von 5%. Die Sparte Global konnte den Umsatz um 8% auf 486 Mrd Yen steigern.

Im südlichen Australien gewann NEC einen Auftrag zur Verbesserung der Netzabdeckung mit 5G. Außerdem baut das Unternehmen das Netzwerksystem in Algerien aus, was eine 5G-Einführung im Land ermöglichen soll. Der Geschäftskundenbereich verzeichnete dank des Pandemie-Nachhol- Effekts ein Umsatzwachstum von 14% auf 575 Mrd Yen. NEC hat gemeinsam mit NTT Docomo und der Nippon Telegraph and Telephone Corporation begonnen, die ersten 6GMobilkommunikationssysteme zu testen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei NEC?

Dieser Standard ermöglicht eine 10 bis 100 Mal höhere Geschwindigkeit und Kapazität als bisherige 5G-Systeme, wobei nur ein Bruchteil der Energie benötigt wird. Mit dieser Pionierarbeit sichert sich NEC seinen Teil eines bedeutenden Technologiemarktes der Zukunft. Außerdem hat NEC vor kurzem einen Transceiver vorgestellt, der die höheren Frequenzbänder des 5G-Netzes nutzen kann.

Sollten NEC Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich NEC jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen NEC-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
NEC
JP3733000008

Mehr zum Thema

NEC Aktie: Das war nicht abzusehen!
Aktien-Broker | Fr

NEC Aktie: Das war nicht abzusehen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
23.01. NEC Aktie - Reicht das? Die Aktien-Analyse 22
Im 1. Halbjahr (bis 30.9.) stieg der Umsatz um 5% auf 1,4 Bio Yen. Unterm Strich stand ein Gewinn von 13,3 Mrd Yen, 21% mehr als im Vorjahr. Da das Unternehmen weitere Aktien ausgegeben hat, ist der Gewinn pro Aktie nur um 17,7% gestiegen. Die Sparte Public Solutions hat sich mit einem Umsatzrückgang von 3% erneut negativ entwickelt. Der Umsatz…