Nebenwerte aktuell: Varta – und jetzt?

Nach der Vorlage der neuen Geschäftszahlen von Varta sahen wir ein Phänomen, das Börsen-Neulinge verwirren mag:Gute Zahlen – doch der Kurs der Aktie brach dennoch ein!Wie passt das zusammen?

Nun, zunächst einmal habe ich natürlich auch nicht DIE Antwort, denn schließlich basiert die Kursfindung auf einer Vielzahl von aufgegebenen Aufträgen. Und wer kennt schon die Motivation derjenigen, welche z.B. größere Verkaufsaufträge unlimitiert aufgegeben haben?

Varta: Also zu Vermutungen.

Und da ist es keine tiefgehende Vermutung, wenn ich der Ansicht bin, dass die Erwartungen eben höher als die tatsächlich gemeldeten Zahlen waren. Denn wie so oft zeigt sich eine Kursreaktion nach dem Vergleich der tatsächlich gemeldeten Zahlen mit den Erwartungen – weniger mit den Vorjahreszahlen.

In solchen Fällen schaue ich mir gerne einmal die Geschäftszahlen an und blende den aktuellen Kurs völlig aus. Und dann frage ich mich: Bei welchem Kurs würdest du die Aktie in etwa fair bewertet sehen?Da spielen viele Faktoren eine Rolle.

Um das in diesem Beitrag „Pi mal Daumen“ herunterzubrechen, zum Beispiel der Blick auf das Eigenkapital. Das lag den neuen Zahlen zufolge bei Varta per 30.6.21 bei gut 450 Mio. Euro.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Varta?

Insgesamt gibt es rund 40,4 Mio. Varta-Aktien. Das wären dann also ca. 11,14 Euro Eigenkapital je Aktie.

Bei einem Wachstumswert mit schönem Geschäftsfeld wie Varta würde ich ein KBV (= Kurs-Buchwert-Verhältnis) von höchstens 10 als fair bezeichnen. Das wären dann 111,40 Euro Aktienkurs.

Und die Profitabilität? Im 1. Halbjahr 2021 waren es 1,13 Euro Gewinn je Aktie.

Wenn Varta im 2. Halbjahr ebenfalls nur diese 1,13 Euro Gewinn je Aktie erzielen würde (angesichts des Umsatzwachstums ist hier durchaus mehr drin), dann wären das 2,23 Euro je Aktie.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Varta sichern: Hier kostenlos herunterladen

Da die bereinigte Ebitda-Marge 2021 auf bis zu 30% steigen soll, würde ich hier höchstens ein KGV auf Basis des laufenden Geschäftsjahres von 40 als fair bezeichnen.

Das wären dann 89,20 Euro Aktienkurs.

Wenn ich die beiden genannten Aktienkurse addiere und den Durchschnitt nehme, komme ich auf gut 100 Euro.

Das ist meine sehr vereinfachte „Pi mal Daumen“ Rechnung für einen fairen Varta-Kurs – sprich, da oder da drunter würde ich kaufen. Und genau, ich kann da natürlich nur für mich selbst sprechen.

Solche Überschlagsrechnungen stelle ich gerne an, wenn ich nicht gerade Zeit und/oder Lust für eine umfassende Analyse habe. Wenn ich dann den errechneten Wert mit dem aktuellen Kurs vergleiche, habe ich wenigstens einen Anhaltspunkt, ob das „günstig“ oder „teuer“ ist.

Bei stärkeren Abweichungen und vorhandenem Interesse kann sich dann eine tiefergehende Analyse lohnen, finde ich.

Mit freundlichem Gruß!

Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt / M.A.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 23.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Varta jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Varta-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Varta. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Varta Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Varta
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Varta-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Klarstellung
Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktie zu verkaufen oder zu kaufen. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld - verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine.

Zum Autor
Michael Vaupel, Diplom-Volkswirt und Historiker (M.A.), Autor mehrerer Fachbücher. Seine Einstellung: „Gewinn um jeden Preis verachte ich. Natürlich möchte ich Gewinner-Investments und profitable Trades empfehlen. Doch keineswegs solche, welche die Umwelt oder die Gemeinschaft schädigen.“ Sein Finanzblog ist lesenswert: http://www.ethische-rendite.de

Varta
DE000A0TGJ55
78,14 EUR
1,53 %

Mehr zum Thema

Varta-Aktie: Warum so unter Druck?
Peter Wolf-Karnitschnig | Do

Varta-Aktie: Warum so unter Druck?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Varta-Aktie: Auch der Einstieg in die E-Mobilität kann die Stimmung nicht heben! Maximilian Weber 1086
Im Zuge der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse brach der Kurs der Varta-Aktie innerhalb weniger Stunden um 15 % ein. In den letzten beiden Handelstagen konnte sich die Aktie zwar von diesen Abverkäufen leicht erholen, dennoch setzt Varta den Abwärtstrend der vergangenen Monate fort. Hohe Erwartungen der Varta Anleger Die letzten 12 Monate waren nicht einfach für Anleger der Varta-Aktie. Im Zuge…
Di Varta-Aktie: Der Seitwärtstrend wird verteidigt - Aktie in Lauerstellung! Alexander Hirschler 164
Enttäuschende Quartalszahlen und das Fehlen weiterer News zur geplanten E-Offensive haben die Papiere des Batteriekonzerns Varta in der vergangenen Woche auf Tauchstation geschickt. Nach der Zwischenbilanz sackten die Kurse um mehr als 9 Prozent ab und markierten mit 67,88 Euro ein neues 2-Jahres-Tief. Es handelte sich um den niedrigsten Stand seit April 2020. Varta-Aktie kann wieder zulegen Immerhin scheint die…
Anzeige Varta: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8201
Wie wird sich Varta in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Varta-Analyse...
16.05. Varta-Aktie: Es ist schon wieder geschehen! Simon Ruic 1304
Da war es wieder geschehen: Die Varta-Anleger haben am vergangenen Donnerstag für einen dramatischen Einbruch der Aktie gesorgt. Der Titel stürzte zunächst -15% abwärts und ging schließlich mit einem Minus von 9% auf 73 € aus dem Handel. Dabei konnte man bei den Quartalszahlen, die der Batterie-Hersteller aus Ellwangen zuvor vorgelegt hatte, nicht wirklich enttäuscht sein. Sicher, das Unternehmen hat…
15.05. Varta-Aktie: Nicht mal die Hälfte wert! Achim Graf 729
Die Aktie von Varta hat vor dem Wochenende einen ordentlichen Sprung nach oben gemacht: Um mehr als fünf Prozent ging es mit den Papieren des Batterieherstellers im Xetra-Handel auf genau 77 Euro nach oben. Und doch ist das lediglich Schadensbegrenzung. Am Donnerstag war die Varta-Aktie nach Zahlen massiv eingebrochen, so dass sie auf Wochensicht noch immer mit sieben Prozent im…

Varta Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Varta-Analyse vom 23.05.2022 liefert die Antwort

Varta Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz