Nebenwerte aktuell: Steinhoff – Wie war die HV?

1134

Bei der Steinhoff International Holdings N.V. (kurz „Steinhoff“) wäre ich gerne zur Hauptversammlung (HV) in die Niederlande (da ist der juristische Unternehmenssitz) gefahren. Die HV fand vorigen Freitag (= 30. April) statt.

Denn bei HVs lassen sich bekanntlich direkt an das oberste Management Fragen stellen (tue ich auch gerne). Ist eine ganz andere Atmosphäre als die „virtuellen“ Veranstaltungen.

Bin aber nicht hingefahren – Einschränkungen aufgrund der aktuellen Pandemie (Stichwort Virus, das nach einer christlichen Heiligen des 2. Jahrhunderts benannt ist).

Aber immerhin hat Steinhoff eine Präsentation, die während der HV gehalten wurde, online gestellt: Rubrik „Shareholder Meetings“, da auf „Presentation“ klicken und es findet sich eine 48seitige PDF dazu.

Leider findet sich da keine klare Ansage zu einer möglichen Kapitalerhöhung. Denn das steht im Raum – und könnte durchaus sinnvoll sein: Neue Aktien ausgeben und damit Kapital einsammeln.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Das könnte Steinhoff gewissermaßen etwas Luft zum Atmen verschaffen und die Eigenkapitalquote erhöhen (bzw. die überhaupt mal richtig positiven Wert führen). Keine Rose ohne Dornen:

Eine Erhöhung der Aktienzahl würde auch den Anteil der Alt-Aktionäre (die keine neuen Aktien kaufen) entsprechend verwässern.

Doch dazu wie gesagt keine klare Ansage, zumindest in der Präsentation nicht. Und auch zum geplanten Börsengang der Tochter Pepcor gab es dazu keine Details (Bezugsrecht für Steinhoff-Aktionäre?).

Auch die Ergebnisse der HV wurden inzwischen veröffentlicht. Demnach waren dort 13,46% des Grundkapitals vertreten, was ich recht wenig finde.

Die Ergebnisse lassen aufhorchen, denn da gab es kräftigen Gegenwind zu einigen Vorschlagen.

Beispiel Abstimmung über die Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 („Agenda Item 4.5“), wörtlich „Proposal to adopt the annual accounts for the financial year ended 30 September 2020“. Die wurden doch bestimmt durchgewunken, oder?

Keineswegs! Da gab es nur 16,23% Ja-Stimmen und satte 83,77% Nein-Stimmen. Insgesamt wurden 208.962.421 Stimmen dazu abgegeben (1 Aktie = 1 Stimme).

Die Mehrheit der vertretenen Aktien hielt sich raus – denn Enthaltungen gab es für 358.621.687 Aktien.

Kräftigen Gegenwind gab es auch beim Thema Gehaltsstruktur der Managing Directors – über 90% Nein-Stimmen! Das klingt nach einer turbulenten HV mit vielleicht schönen und konstruktiven Diskussionen. Könnte gelebte Aktionärs-Demokratie gewesen sein! Ich wäre gerne dabei gewesen.

So bleibt der Blick auf die Ergebnisse und in die oben genannte Präsentation.

Danke, dass Sie meine Texte lesen. Ich wünsche Ihnen eine angenehme Rest-Woche!

Gratis PDF-Report zu Steinhoff sichern: Hier kostenlos herunterladen

Ihr Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt / M.A.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 06.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Steinhoff Aktie.



Steinhoff Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
0
:D
29. Apr
197
25. Apr
0 Beiträge
Wegen dem Austausch von Meinungen, und natürlich Fakten sind wir hier. Meistens halt Meinungen. Ich
0 Beiträge
Und damit stellt sich die Frage:" Warum tun sie sich die Holding das "freiwillig" an? Das versaut da
0 Beiträge
Gebt Steinhoff doch die Zeit, Step 2 nach und nach zu implementieren. Step 2 wird im August, Septemb
509 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Steinhoff per E-Mail

Klarstellung
Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktie zu verkaufen oder zu kaufen. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld - verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine.

Zum Autor
Michael Vaupel, Diplom-Volkswirt und Historiker (M.A.), Autor mehrerer Fachbücher. Seine Einstellung: „Gewinn um jeden Preis verachte ich. Natürlich möchte ich Gewinner-Investments und profitable Trades empfehlen. Doch keineswegs solche, welche die Umwelt oder die Gemeinschaft schädigen.“ Sein Finanzblog ist lesenswert: http://www.ethische-rendite.de

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)