x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Nebenwerte aktuell: Steinhoff – was ist mit Kapitalherabsetzung gemeint?

Bei der Steinhoff International Holdings N.V. (kurz „Steinhoff“) soll kommenden Monat die ordentliche Hauptversammlung (HV) stattfinden. In früheren Jahren war das bei Steinhoff so, dass die Veranstaltung in den Niederlanden (= rechtlicher Sitz) stattfand. Es gab aber parallel eine Veranstaltung in Südafrika, von der aus auch Fragen an das Management gestellt werden konnten.

Dieses Jahr ist ja so einiges anders und wenig überraschend hat Steinhoff vor einigen Tagen mitgeteilt, dass die diesjährige HV „virtuell“ stattfinden soll. Es soll also keine physische Präsenz der Aktionäre/innen geben.

Was ich interessant finde und auch bei so mancher Aktiengesellschaft schon selbst genutzt habe: Aktionäre/innen haben die Möglichkeit, dem Management Fragen zu stellen. Das ist auch hier möglich. Steinhoff teilt dazu mit, dass entsprechende Fragen bis zum 25. August 13:00 Uhr (CET) eingereicht sein müssen.

Die Aktionärs-Fragen können per Email (compsec@steinhoffinternational.com) geschickt werden und müssen auf Englisch gestellt sein, so Steinhoff. Die von Berechtigten gestellten Fragen sollen dann auf der Hauptversammlung beantwortet werden. Möglicherweise können noch während der HV Fragen gestellt werden – Steinhoff verweist da auf die „digital voting platform“, aber darauf würde ich mich nicht verlassen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Der Blick auf die Tagesordnung zeigt da zum einen die üblichen Punkte. So soll es um den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2019 gehen (Ende 30.9.2019) und z.B. um die Wahl des Abschlussprüfers. Aus Aktionärs-Sicht interessant werden könnte die für die Aktionäre angekündigte Präsentation. Hoffentlich stellt Steinhoff diese danach auch als PDF-Datei auf die eigene Internetseite.

Interessant werden könnte es bei Punkt 7 auf der Tagesordnung, denn da soll es um eine Kapitalherabsetzung („Capital Reduction“) gehen. Das lässt aufhorchen – schließlich ist das den Aktionären zuzurechnende Eigenkapital laut dem Geschäftsbericht 2019 negativ gewesen. Per 30.9.2019 lag das den Aktionären zuzurechnende Eigenkapitel bei Steinhoff auf Konzernebene nämlich bei -2,371 Mrd. Euro – insofern ist hier der Buchwert pro Aktie negativ. Das erklärt, warum beim Steinhoff eher die Gläubiger als die Aktionäre das Sagen haben.

Soll also hier eine Kapitalherabsetzung stattfinden, indem es einen „reverse split“ gibt, indem also Aktien gewissermaßen zusammengelegt werden? Etwa der Art, aus 10 alten Aktien wird eine neue Aktie?Der Blick in die Details zeigt: Nein, das ist nicht geplant. Stattdessen soll darüber abgestimmt werden, ob das Grundkapital durch den Einzug von 40.118.093 Aktien herabgesetzt werden soll. Diese Aktien hält Steinhoff selbst. Und das wiederum ist aus Sicht der freien Aktionäre/innen ja gar nicht schlecht, wenn auch angesichts der Zahl der gesamten Aktien (über 4 Mrd. Stück, wenn ich mich richtig erinnere) eher vernachlässigbar.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 27.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Steinhoff-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 27.03.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Steinhoff. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Steinhoff Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Steinhoff
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Steinhoff-Analyse an

Klarstellung
Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktie zu verkaufen oder zu kaufen. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld - verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine.

Zum Autor
Michael Vaupel, Diplom-Volkswirt und Historiker (M.A.), Autor mehrerer Fachbücher. Seine Einstellung: „Gewinn um jeden Preis verachte ich. Natürlich möchte ich Gewinner-Investments und profitable Trades empfehlen. Doch keineswegs solche, welche die Umwelt oder die Gemeinschaft schädigen.“ Sein Finanzblog ist lesenswert: http://www.ethische-rendite.de

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Steinhoff
NL0011375019
0,02 EUR
0,67 %

Mehr zum Thema

finanztrends.de | Sa

Steinhoff-Aktie: Wochenrückblick KW12

Weitere Artikel

Sa Steinhoff-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?Andreas Opitz 14169
Der IWF hat die Wachstumsprognose für Südafrika aufgrund der Stromknappheit von 1,2% auf 0,1% gesenkt und drängt auf dringend benötigte Reformen. Die Arbeitslosenquote bleibt nahe Rekordhoch. Das südafrikanische Finanzministerium bestätigt die Ergebnisse und entwickelt Maßnahmen zur Abschwächung der Risiken. Die Regierung wird nach Veröffentlichung des IWF-Berichts detaillierter Stellung nehmen. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die…
Fr Steinhoff-Aktie: Und nun?Andreas Göttling-Daxenbichler 188
Vor wenigen Tagen fand bei Steinhoff eine denkwürdige Hauptversammlung statt. Bei jener wurden Medienberichten zufolge tatsächlich alle Abstimmung negativ beendet. Im Vordergrund stand zweifellos das Votum um die Pläne des Managements, sich einen weiteren Zahlungsaufschub bei den Gläubigern zu verschaffen. Dafür war eigentlich vorgesehen, Steinhoff von der Börse zu nehmen und 80 Prozent an die Gläubiger zu übertragen, während bisherigen…
Anzeige Steinhoff: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 5150
Wie wird sich Steinhoff in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Steinhoff-Analyse...
20.03. Steinhoff-Aktie: Der Hoffnungsschimmer!Bernd Wünsche 181
Die Aktie von Steinhoff konnte am Montag mit einem Aufschlag von mehr als 3,4 % punkten. Dies ist formal eine schöne Entwicklung. Allerdings sind die Kurse kaum ernsthaft zu beurteilen. Denn die Aktie steckt in einem durchgreifenden Abwärtsstrudel. Steinhoff: Da wird es ernst Das Unternehmen liefert überhaupt keine ernsthaften, wirtschaftlich relevanten Informationen mehr, bei denen es eine Erholung für die…
20.03. Steinhoff-Aktie: Steinhoff weiterhin im Abwärtstrend!Andreas Opitz 60
Die Steinhoff-Aktie bleibt in einer kritischen Lage, nachdem sie in jüngster Vergangenheit ein neues Tief im Markt erreicht hat. Der Kurs fiel auf 0,012 Euro, im Zuge der seit Monaten anhaltenden Abwärtsbewegung. Die negative Entwicklung begann bereits im Juni 2022 und eine Trendwende ist technisch nicht absehbar. Für eine Verbesserung müssten sich steigende Hoch- und Tiefpunkte bilden. Solange dies nicht…

Steinhoff Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Steinhoff-Analyse vom 27.03.2023 liefert die Antwort