Nebenwerte aktuell: ADVA im Blick!

„ADVA Optical – etwas enttäuschend“ schrieb ich vorige Woche an dieser Stelle.

Und dabei bezog ich mich nicht auf die Kursentwicklung der Aktie – sondern auf die vorläufigen Zahlen des Unternehmens für Q2 2022.

Denn die hatten einerseits zwar einen Umsatzanstieg um 11,4% auf 166,3 Mio. Euro gezeigt. Andererseits war das operative Ergebnis aber deutlich gesunken. So ging das vorläufige Proforma Ebit von 14,4 Mio. Euro in Q2 2021 auf 6,4 Mio. Euro in Q2 2022 zurück.

Ebit = Ergebnis vor Zinsen und Steuern

Gewiss, die Analysten hatten einen Rückgang erwartet – aber keinen so starken. Laut ADVA lag die Analystenerwartung bei 10,5 Mio. Euro.

Doch vielleicht war das nicht so wichtig – denn ein anderer Punkt stand bei ADVA im Fokus: Der Zusammenschluss mit Adtran Holdings. Deren Angebot war laut ADVA erfolgreich, und Adtran Holdings hält demnach 65,43% an ADVA.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Adva Optical Networking?

Vorigen Monat haben demnach beide vereinbart, über einen Vertrag (Beherrschungsvertrag oder „Beherrschungsgewinnabführungsvertrag“) zu verhandeln.

Wie in solchen Fällen üblich wird die Realisierung von Synergieeffekten anvisiert. Will heißen: Wenn sich zwei Unternehmen desselben Sektors zusammenschließen, dann gibt es natürlich einige doppelte Abteilungen. Die können zusammengelegt und vielleicht etwas „zusammengedampft“ werden. Das kann aber auch Arbeitsplätze kosten und ist deshalb bei den Belegschaften nicht zwangsläufig beliebt, um es einmal so auszudrücken.

Zur Notierung der ADVA Aktie:

Die Aktien, welche zum Tausch eingereicht wurden, werden jetzt nicht mehr gehandelt. Welche gehandelt werden, das sind die, welche nicht zum Tausch eingereicht wurden.

Entsprechend sollte der Handel in ADVA Aktien tendenziell „dünner“ geworden sein.

Übrigens hat ADVA inzwischen auch die geprüften Zahlen für das 2. Quartal 2022 veröffentlicht. Die oben genannten waren die vorläufigen Zahlen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Adva Optical Networking sichern: Hier kostenlos herunterladen

Bei den geprüften Zahlen sah es aber grundsätzlich nicht anders aus als bei den vorläufigen: Umsatz hoch, operatives Ergebnis (gemessen am Proforma Ebit) deutlich runter.

Aber an den Finanzmärkten geht es – leider/zum Glück? – ja auch darum, wie man Dinge „verkauft“. Und so stellte ADVA in der Mitteilung zu den Zahlen natürlich das Positive heraus. Die Überschrift lautete: „ADVA steigert Umsatzerlöse in Q2 2022“.

Und in den folgenden Eckpunkten wurde das Proforma Ebit natürlich genannt – aber da stand nicht die Veränderung zum Vorjahresquartal. Die stand aber – natürlich – beim Umsatz schon. Klar, da gab es ja ein Wachstum, beim Proforma Ebit nicht.

Wie auch immer, nicht kleinlich sein, denn der Ausblick ist durchaus gut.

  • Denn da wird von ADVA für das Gesamtjahr 2022 ein Umsatz von 680 bis 730 Mio. Euro prognostiziert (Q2 2022: 166,3 Mio. Euro).
  • Proforma EBIT-Marge soll im Gesamtjahr bei 5,0% – 9,0% vom Umsatz liegen.
  • Im 2. Quartal 2022 – mit dem Einbruch beim Proforma Ebit – waren es 3,9%.

Mit anderen Worten: Die eher enttäuschende Rentabilität in Q2 2022 wäre dann ein Ausrutscher, auf Ebene des Gesamtjahres sähe es erheblich besser aus.

Das gekoppelt mit der Aussicht auf Synergieeffekte und Effizienzgewinne durch den Zusammenschluss mit Adtran Holdings haben dem Kurs zuletzt kräftig Rückenwind gegeben. Vielleicht sind diese Aussichten aber nun auch im Kurs „drin“ – oder noch nicht?

Marktkapitalisierung = Zahl der Aktien multipliziert mit dem Aktienkurs.

Mit freundlichem Gruß!

Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt / M.A.

Sollten Adva Optical Networking Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Adva Optical Networking jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Adva Optical Networking-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...

Klarstellung
Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktie zu verkaufen oder zu kaufen. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld - verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine.

Zum Autor
Michael Vaupel, Diplom-Volkswirt und Historiker (M.A.), Autor mehrerer Fachbücher. Seine Einstellung: „Gewinn um jeden Preis verachte ich. Natürlich möchte ich Gewinner-Investments und profitable Trades empfehlen. Doch keineswegs solche, welche die Umwelt oder die Gemeinschaft schädigen.“ Sein Finanzblog ist lesenswert: http://www.ethische-rendite.de

Adva Optical Networking
DE0005103006
18,56 EUR
-0,22 %

Mehr zum Thema

Adva Optical Networking Aktie: Alles andere als uninteressant …
Aktien-Broker | Mi

Adva Optical Networking Aktie: Alles andere als uninteressant …

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.07. ADVA Optical Networking SE-Aktie: Umsatz im 2. Quartal 2022 gesteigert! DPA 17
ADVA (ISIN: DE0005103006, FSE: ADV), ein führender Anbieter von offenen Netzwerklösungen für die Bereitstellung von Cloud- und mobilen Diensten, hat die endgültigen Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2022, das am 30. Juni 2022 endete, veröffentlicht. Die Ergebnisse wurden in Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellt. Q2 2022 Finanzübersicht 1 (in Tausend EUR) Q2 2022 Q2 2021 Veränderung…
27.07. Nebenwerte aktuell: ADVA Optical – etwas enttäuschend! Michael Vaupel 48
Da war zuletzt der 15. Juli ein wichtiger Tag für Aktionäre des Unternehmens. Denn da wurden gleich zwei Dinge kommuniziert. Zu Punkt 1, dem Übernahme- bzw. Umtauschangebot. Um das nochmal kurz einzuordnen: Eine Tochter von ADTRAN Inc. (kurz „ADTRAN“) namens „Acorn HoldCo, Inc.“ (kurz „Acorn“) hatte angeboten, dass die beiden sich zusammenschließen. Das soll so durchgeführt werden, dass sowohl ADRAN-…
Anzeige Adva Optical Networking: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4266
Wie wird sich Adva Optical Networking in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Adva Optical Networking-Analyse...
13.07. Nebenwerte aktuell: ADVA Optical – Freigabe! Michael Vaupel 95
Und zwar bietet eine Tochter der ADTRAN Inc. namens „Acorn HoldCo, Inc.“ (kurz „Acorn“) für ADVA. Acorn ist so eine dieser typischen Zweckgesellschaften, letztlich ist ADTRAN Inc. der Interessent. Das Umtauschangebot wurde laut ADVA bereits am 12. November 2021 veröffentlicht. Doch wie in solchen Fällen üblich muss erst noch eine sogenannte außenwirtschaftliche Freigabe erfolgen. Diese ist inzwischen erfolgt, wie ADVA…
07.07. ADVA Optical Networking SE-Aktie: Die Verhandlungen mit Acorn HoldCo beginnen! DPA 56
Acorn HoldCo, Inc. hat ADVA Optical Networking SE heute über ihre Absicht informiert, in Verhandlungen über den Abschluss eines Beherrschungsvertrags oder eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags im Sinne von § 291 Abs. 1 AktG einzutreten. 1 des Aktiengesetzes, mit Acorn HoldCo als beherrschendem Unternehmen und ADVA als beherrschtem Unternehmen. Der Vorstand der ADVA hat beschlossen, in Verhandlungen über einen solchen Vertrag…