Nasdaq & S&P 500: Nach Rekordhöhen, US-Aktienfutures legen zu!

Vorbörsliche Marktteilnehmer

Die US-Aktienfutures wurden im vorbörslichen Handel leicht höher gehandelt, nachdem der S&P und der Nasdaq in der vorangegangenen Sitzung nach Kommentaren des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell Rekordschlussstände erreicht hatten. Die Anleger warten auch auf die Ergebnisse von Zoom Video Communications Inc (NASDAQ:ZM), Catalent Inc (NYSE:CTLT) und Nordson Corporation (NASDAQ:NDSN).

Der Index der anstehenden Hausverkäufe für Juli soll um 10:00 Uhr ET veröffentlicht werden, während der Index des verarbeitenden Gewerbes der Dallas Fed für August um 10:30 Uhr ET veröffentlicht wird.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Eli Lilly and?

Die Futures für den Dow Jones Industrial Average kletterten um 18 Punkte auf 35.421,00, während die Futures für den Standard & Poor’s 500 Index um 3,25 Punkte auf 4.508,75 stiegen. Die Futures für den Nasdaq 100-Index stiegen um 21,75 Punkte auf 15.448,25.

Die USA haben die höchste Zahl von COVID-19-Fällen und -Todesfällen in der Welt: Die Gesamtzahl der Infektionen im Land übersteigt 38.798.960 mit etwa 637.530 Todesfällen. Indien meldete insgesamt mindestens 32.737.930 bestätigte Fälle, während Brasilien über 20.741.810 Fälle bestätigte.

Die Ölpreise gaben nach: Die Brent-Rohöl-Futures fielen um 0,5 % auf 71,37 $ pro Barrel, während die US-WTI-Rohöl-Futures um 1 % auf 68,07 $ pro Barrel fielen. Wie die Energy Information Administration am Donnerstag mitteilte, stiegen die Erdgasvorräte in den USA in der vergangenen Woche um 29 Milliarden Kubikfuß. Der Bericht von Baker Hughes über die Anzahl der nordamerikanischen Bohrinseln für die letzte Woche wird um 13:00 Uhr ET veröffentlicht.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Catalent sichern: Hier kostenlos herunterladen

Ein Blick auf die globalen Märkte

Die europäischen Märkte lagen heute überwiegend im Plus. Der spanische Ibex-Index fiel um 0,2% und der STOXX Europe 600-Index gewann 0,1%. Der französische CAC 40 Index stieg um 0,1%, der Londoner FTSE 100 stieg um 0,3% und der deutsche DAX 30 stieg um 0,2%. Der Indikator für die wirtschaftliche Einschätzung in der Eurozone ging im August auf 117,5 zurück, nachdem er im Vormonat mit 119,0 ein Allzeithoch erreicht hatte. Die spanische Verbraucherpreisinflation stieg im August im Jahresvergleich auf 3,3%, gegenüber 2,9% im Vormonat.

Die asiatischen Märkte wurden heute höher gehandelt. Der japanische Nikkei 225 stieg um 0,54%, der Hang Seng Index in Hongkong legte um 0,52% zu, während der chinesische Shanghai Composite Index um 0,17% zulegte. Der australische S&P/ASX 200 stieg um 0,22% und der indische BSE Sensex stieg um 1,2%. In Australien stiegen die Unternehmensgewinne im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 7,1 %, während die Lagerbestände der Unternehmen im zweiten Quartal um 0,2 % zunahmen. Die Einzelhandelsumsätze in Japan stiegen im Juli im Jahresvergleich um 2,4% und übertrafen damit die Marktschätzungen von 2,1%.

Broker-Empfehlung

Baird stufte Capital One Financial Corporation (NYSE:COF) von Neutral auf Underperform herab und gab ein Kursziel von $145 bekannt.
Capital One Financial-Aktien fielen im vorbörslichen Handel um 0,9% auf 174,19 $.

Eilmeldung

  • Affirm Holdings Inc (NASDAQ:AFRM) kündigte eine Partnerschaft mit Amazon.com Inc. (NASDAQ:AMZN).
  • Ideanomics, Inc. (NASDAQ:IDEX) vereinbarte die Übernahme von VIA Motors International, Inc. in einer reinen Aktientransaktion mit einem Wert von bis zu 630 Millionen Dollar.
  • Astra Space Inc. (NASDAQ:ASTR) teilte am Wochenende mit, dass das Unternehmen bei einem Teststart seines Raumfahrzeugs LV0006 nicht alle Missionsziele erreicht hat.
  • Nachdem die USA den Vertrieb der COVID-19-Antikörpertherapien von Eli Lilly And Co (NYSE:LLY) im Juni unterbrochen hatten, werden diese Therapien nach Angaben des Pharmaunternehmens nun wieder vertrieben.

Sollten Amazon Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Amazon jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Amazon-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Amazon. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Amazon Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Amazon
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Amazon
US0231351067
2.125,00 EUR
-2,46 %

Mehr zum Thema

Amazon-Aktie: Man hat die Faxen dicke!
Marco Schnepf | Mo

Amazon-Aktie: Man hat die Faxen dicke!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Amazon-Aktie: Eine angenehme Ausnahme! Andreas Göttling-Daxenbichler 302
Die Märkte starten wieder einmal im roten Bereich in die neue Woche. Zwar kam es in den Morgenstunden noch nicht zum nächsten ganz großen Ausverkauf, was aber nur ein schwacher Trost für teils deutliche Korrekturen nach den Kurssprüngen am Freitag ist. Immerhin stellt die Amazon-Aktie sich gegen diesen Trend. Hier konnten die Aktionäre bis zum frühen Vormittag Zugewinne von 1,1…
So Amazon-Aktie: Die Verärgerung ist groß! Andreas Göttling-Daxenbichler 428
Wer auf einem Android-Gerät derzeit Apps von Amazon verwendet, kommt aus dem Staunen kaum heraus. Ohne große Ankündigung hat der Online-Händler zahlreiche Funktionen gestrichen, darunter etwa den Kauf oder das Ausleihen von Filmen und Serien über die Amazon Prime Video-App. Offiziell gibt es keinerlei Erklärung dafür, warum Amazon die eigene Kundschaft derzeit mit solchen Ärgernissen belästigt. Beobachter gehen aber davon…
Anzeige Amazon: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3607
Wie wird sich Amazon in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Amazon-Analyse...
So Amazon-Aktie: Was sagen die Zahlen? Lisa Feldmann 304
Liebe Leser, wie es scheint, hat die Amazon-Aktie durchaus das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Folgendes berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Nicht zuletzt wegen des Ausbaus der Amazon Cloud-Sparte steht das Unternehmen derzeit mit etwas schlechteren Zahlen da. Was bedeutet dies für die Amazon-Aktie? Die Entwicklung! Weil sich der E-Commerce-Trend in 2021 noch…
Sa Amazon-Aktie: Das beruhigt die Anleger! Freya Wester-Ebbinghaus 474
Nach einer bis Donnerstag sehr schwachen Börsenwoche ist den US-Aktien am Freitag eine Stabilisierung gelungen. Die US-Aktien schlossen am Freitag höher, da die Wachstumssektoren nach den Verlusten zu Beginn der Woche glänzten. Aktien aus den Sektoren Technologie, Kommunikationsdienste und zyklische Konsumgüter, in denen die unter dem Kürzel FAANG zusammengefassten wachstumsstarken Unternehmen angesiedelt sind, verzeichneten deutliche Gewinne. Alle Sektoren lagen im…

Amazon Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Amazon-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Amazon Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz