Multitude: Das wird bald in aller Munde sein!

Welche Signale können die Anleger dem RSI entnehmen?

Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Multitude ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Multitude-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 52,13, was eine „Hold“-Empfehlung nach sich zieht, sowie ein Wert für den RSI25 von 45,75, der für diesen Zeitraum eine „Hold“-Einstufung bedingt. Daraus resultiert das Gesamtranking „Hold“ auf der Ebene des Relative Strength Indikators.

Multitude und die Gleitenden Durchschnitte

Die 200-Tage-Linie (GD200) der Multitude verläuft aktuell bei 5,36 EUR. Damit erhält die Aktie die Einstufung „Sell“, insofern der Aktienkurs selbst bei 5,05 EUR aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -5,78 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 5,07 EUR angenommen. Dies wiederum entspricht für die Multitude-Aktie der aktuellen Differenz von -0,39 Prozent und damit einem „Hold“-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach „Hold“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ferratum?

Kann die Aktie es mit dem Markt aufnehmen?

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 3,73 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Finanzen“) liegt Multitude damit 668,02 Prozent unter dem Durchschnitt (671,75 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Verbraucherfinanzierung“ beträgt 934,59 Prozent. Multitude liegt aktuell 930,85 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Ferratum-Analyse vom 28.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Ferratum jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Ferratum-Analyse.

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Ferratum
FI4000106299
3,17 EUR
0,64 %

Mehr zum Thema

Ferratum Aktie: Gute Nachrichten, Schlechte Nachrichten
Aktien-Broker | 20.05.2022

Ferratum Aktie: Gute Nachrichten, Schlechte Nachrichten

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
15.03. Ferratum Aktie: Bitte unbedingt beachten Aktien-Broker 74
Wie schlägt sich Ferratum bei der Dividende? Multitude schüttet gegenüber dem Durchschnitt der Branche Verbraucherfinanzierung auf Basis der aktuellen Kurse eine Dividendenrendite von 5,14 % und somit 0,09 Prozentpunkte mehr als die im Mittel üblichen 5,05 % aus. Der mögliche Mehrgewinn ist somit nur leicht höher und führt zur Einstufung "Hold". Ferratum: Wie reagieren die Anleger? Aktienkurse lassen sich neben…
13.02. Ferratum Aktie noch deutlich unterbewertet? Aktien-Broker 116
Ferratum fundamental unterbewertet Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Multitude liegt bei einem Wert von 33,78. Die Aktie liegt damit im Vergleich zu Werten aus der Branche "Verbraucherfinanzierung" (KGV von 258,85) unter dem Durschschnitt (ca. 87 Prozent). Aus Sicht fundamentaler Kriterien ist Multitude damit unterbewertet und erhält folglich eine "Buy"-Bewertung auf dieser Stufe. Aktuelle Stimmung der Aktionäre Die Diskussionen rund um…
Anzeige Ferratum: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1574
Wie wird sich Ferratum in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Ferratum-Analyse...
13.01. Multitude-Aktie: Überraschende Analystenmeinung! Aktien-Barometer 254
Es war bislang ein erfolgreiches Jahr für die Multitude-Aktie. Um 23,50 Prozent ist der Wert des Titels seit Januar an der Xetra angeschwollen. In den vergangenen fünf Tagen passierte hingegen nicht viel: Der Kurs machte unterm Strich ein kleines Plus von 0,75 Prozent. Im aktuellen Tagesverlauf machte das Multitude-Papier bis 14:50 Uhr mitteleuropäischer Zeit jedoch ein Defizit von 1,1 Prozent…
21.11.2021 Ferratum Aktie: Ist die Aktie derzeit ein Schnäppchen? Aktien-Broker 489
Wo liegt das KGV für Ferratum? Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist eine wichtige Kennzahl zur Beurteilung der Ertragskraft und -entwicklung eines Unternehmens im Vergleich zu einem oder mehreren anderen. Bei Multitude beträgt das aktuelle KGV 19,57. Vergleichbare Unternehmen aus der Branche "Verbraucherfinanzierung" haben im Durchschnitt ein KGV von 285,16. Multitude ist aus fundamentalen Gesichtspunkten damit Stand heute unterbewertet. Die Aktie erhält…