Münchener Rück-Aktie: Sorgen die Insidertrades für Vertrauen?

501

In den letzten Tagen ging es mit der Münchener Rück-Aktie kräftig aufwärts. Das dürfte auch an den Insidertrades gelegen haben, die für einen Vertrauensschub gesorgt haben. Herr Dr. Joachim Wenning hat in seiner Meldung angegeben, dass er 362 Aktien des Unternehmens erworben habe. Neben ihm hat auch sein Vorstandskollege Herr Dr. Blunck Aktien des Unternehmens gekauft. Bei ihm waren es 339 Stück. Auch die bis 2022 bestellte Vorstandsdame Dr. Höpke kaufte bei 178,88 Euro zu.

News zur Aktie: Auch die verbleibenden Vorstände kaufen Aktien der Gesellschaft!  

Warum kaufen alle Vorstände am selben Tag Aktien? Die Antwort ist nicht etwa, dass sich die Beteiligten einfach abgestimmt haben, sondern es handelt sich um einen Pflichtkauf! Die Vorstände mussten also Aktien kaufen und haben dies nicht nach freiem Ermessen gemacht. Bei den Eigeninvestments in die Aktie handelt es sich nämlich um einen Teil der variablen Vergütung, der in Aktien der Gesellschaft investiert werden muss.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Münchener Rück?

Charttechnische Analyse: Auf dem Weg in Richtung GD (200)!   

Die Münchener Rück-Aktie bewegt sich nach dem Anstieg wieder in Richtung der 200-Tagelinie. Beim letzten Versuch, die Durchschnittslinie zu überqueren, scheiterte die Aktie noch am Widerstand.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Münchener Rück-Analyse vom 27.02. liefert die Antwort:

Wie wird sich Münchener Rück jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Münchener Rück Aktie.



Münchener Rück Forum

0 Beiträge
andi2322  hahaha Gestern
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Munich Re nach Zahlen
0 Beiträge
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/MUENCHENER-RUECKVERSICHER-436858/news/Muenchener-Rueckversi
0 Beiträge
Halla1987  Ängste 17. Feb
Ich sehe den Katastrophen sogar positiv entgegen, denn diese schüren Ängste und bringen viele Untern
4116 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Münchener Rück per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.