MSCI World: Lohnt sich das noch?

Der Ruf als narrensicheres Investment beim MSCI World Index erhält zunehmend Risse. Ist das Ganze für Anleger überhaupt noch interessant?

Eine gefühlte Ewigkeit lang wurde der MSCI World Index vor allem all jenen Anlegern empfohlen, die sich um Aktien am liebsten gar keine Gedanken machen und trotzdem ansehnliche Renditen erzielen möchten. Die Prämisse lautete dabei, dass mit einem Investment in einen entsprechenden ETF die Errungenschaften der Globalisierung von ganz alleine für sprudelnde Gewinne sorgen werden. Das ging auch viele Jahre lang gut, doch damit scheint es erst einmal vorbei zu sein.

Im laufenden Jahr hatte der MSCI World Index nicht viel Grund zum Lachen. Seit Jahresbeginn ging es mit dem Kurs bereits um rund 20 Prozent in die Tiefe und ein Ende dieser Entwicklung scheint nicht in Sicht zu sein. Nun ist es nicht das erste Mal, dass die Kurse hier derart in die Tiefe gefallen sind. Erst 2020 im Zuge des Corona-Crashs rauschte auch der MSCI World in die Tiefe, nur um sich kurze Zeit später wieder davon zu erholen. Das mag manch einem Mut machen, doch derzeit sieht es nicht danach aus, als würde sich dieser imposante Rebound wiederholen.

Die Stimmung ist im Keller

Letztlich bildet der MSCI World mehr oder weniger die Stimmung der Börsen insgesamt an. Zumindest jene der westlichen Märkte, denn anders als der Name es suggeriert, ist das Ganze gar nicht so international, wie manch einer vermuten mag. Zum überwiegenden Teil besteht das Portfolio aus US-amerikanischen Titeln, und die stammen zum größten Teil aus dem Tech-Sektor. Fast die gesamte Top 10 besteht aus den üblichen Verdächtigen aus diesem Bereich.

Aktie Gewichtung im MSCI World
Apple 4,75 %
Microsoft 3,71 %
Amazon 2,43 %
Alphabet A 1,41 %
Alphabet C 1,35 %
Tesla 1,27 %
Nvidia 1,06 %
Meta 0,88%
UnitedHealth 0,78 %
Johnson & Johnson 0,75 %

Über diese etwas ungleiche Verteilung hat sich lange Zeit niemand beschwert. Als wir uns mitten im Bullenmarkt und Tech-Hype befanden, waren die meisten sogar ganz glücklich darüber, denn mit den Kursen schien es endlos in die Höhe zu gehen. Dummerweise gerieten in den letzten Monaten aber nun vor allem die Aktien besonders unter Druck, welche im MSCI World Index die größte Gewichtung haben. In der Folge hat die gute Laune bei den Anlegern einen schweren Dämpfer erlitten.

Der MSCI World blickt in eine schwierige Zukunft

Nun lässt sich natürlich darauf hoffen, dass der MSCI World langfristig im Aufwärtstrend bleibt. Doch zumindest eine kurzfristige Erholung zeichnet sich derzeit nicht ab. Denn anders als im Jahre 2020 bekommen die Anleger derzeit eine echte Zeitenwende an der Börse zu sehen. Aus einem Zusammenspiel von steigenden Zinsen, explodierenden Energiepreisen und weiteren Effekten erwachsen ernsthafte Sorgen vor einer Rezession. Eben diese sorgen dafür, dass es vom Bullenmarkt direkt in einen Bärenmarkt überging.

Sollten die Befürchtungen vor einem konjunkturellen Abschwung sich noch bewahrheiten, könnten wir dabei erst am Anfang einer schmerzhaften Konsolidierung stehen. Wie weit diese den MSCI World und andere Indizes noch in die Tiefe treiben könnte, ist erst einmal völlig offen. Ein Blick auf die kurzfristige Entwicklung zeigt aber bereits, dass der MSCI World derzeit nur wenig attraktiv erscheint. Denn selbst an guten Tagen fallen Zugewinne mehr als überschaubar aus. Am vergangenen Mittwoch etwa ging es um lediglich 0,28 Prozent aufwärts, was ungefähr der Entwicklung von Dow Jones und S&P 500 entspricht. Bei anderen  Indizes waren im selben Zeitraum deutlich höhere Gewinne zu verzeichnen. Der MSCI World entpuppt sich derzeit mehr denn je als ein Index, der vor allem von der Entwicklung der US-Börsen abhängig ist.

Was ist beim MSCI World jetzt zu tun?

Fragt sich also nach all diesen nicht ganz so bahnbrechenden Erkenntnissen, was aus Anlegersicht jetzt zu tun ist. Die Antwort darauf hängt davon ab, wie Anleger es zuvor mit dem MSCI World gehalten haben und welche Erwartungen an die Zukunft gestellt werden. Wer zu hohen Kursen eingestiegen ist, dem ist zu empfehlen, einen entsprechenden ETF einfach liegen zu lassen. Es mag im schlimmsten Fall Jahre dauern, doch auf lange Sicht wird der MSCI World sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit von den jüngsten Verwerfungen wieder erholen.

Wer hingegen über einen Einstieg nachdenkt und rund um die Marke von 2.500 Punkten einen Boden vermutet, sollte sich der Risiken sehr bewusst sein. Ob die Wende bereits eingeleitet oder zumindest am Horizont absehbar ist, hängt letztlich von der Konjunktur in den USA ab und dahingehen bleiben derzeit noch sehr viele Fragezeichen.

Ohne Geduld geht es im MSCI World nicht

Würde mich jemand nach einer Prognose für den MSCI World fragen, so würde ich zumindest für das laufende Jahr weiterhin von einem Abwärtstrend ausgehen, der lediglich ab und zu von gelegentlichen Gegenbewegungen unterbrochen wird. Ähnliche Prognosen werden auch von vielen Analysten gestellt. Was dem Index derzeit schwer im Wege steht, sind sowohl die steigenden Zinsen in den USA als auch der nachlassende Konsum, der seinerseits von der hohen Inflation gedrückt wird. Damit eine Trendwende absehbar wird, bedarf es daher einer Reihe von Faktoren:

  • Entspannung bei der Inflation
  • Nachlassendes Tempo bei Zinserhöhungen
  • Sinkende Energiepreise
  • Steigende Konsumlaune

Wird das Ganze bestenfalls noch garniert mit einem Ende des Kriegs in der Ukraine sowie einem Ausbleiben einer waschechten Rezession, so wären die Aussichten für eine einigermaßen kurzfristige Erholung beim MSCI World Index recht gut. Andernfalls könnten Anleger aber einer sehr langen Talfahrt gegenüberstehen und in einem solchen Szenario gäbe es interessante ETFs.

Halo Collective kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Halo Collective jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Halo Collective-Analyse.

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Neuste Artikel

DatumAutor
19:20 Wer sind die einflussreichsten Cannabis-Führungskräfte des Jahres 2022? Top Award Show bestimmt, wer die Num... Benzinga
Nach der großartigen Cannabis Capital Conference in Miami während der 4/20 Woche, ist Benzinga bereit, am 13. und 14. September in Chicago wieder loszulegen.  Wie üblich wird Benzinga die herausragenden Menschen, Unternehmen und Organisationen in der Cannabisbranche feiern. Dieses Mal haben wir etwas Neues:die Benzinga Cannabis Awards. Werfen wir einen Blick auf die Cannabis-Führungskräfte, die für den Benzinga's Most Impactful Cannabis Executives of the Year…
19:00 Bitcoin tritt nach "Final Flush" von Verkäufern in Akkumulationsphase ein, zeigen On-Chain-Daten Benzinga
Eine On-Chain-Studie des Blockchain-Analyseunternehmens Glassnode besagt, dass der "final flush" der Verkäufer, der durch einen jüngsten Anstieg der kurzfristigen Bitcoin (CRYPTO: BTC)-Bestände signalisiert wird, zeigt, dass die Kapitulationsereignisse zu einem Ende gekommen sind und der Kryptowährungsmarkt nun auf eine monatelange Akkumulation vorbereitet ist. 330.000 BTC von STH hinzugefügt Kurzfristige Inhaber (STHs) haben ihre Bestände seit dem verheerenden Terra-Crash im Mai…
18:56 Warum GreenBox POS um rund 72% höher notiert, hier sind 70 Aktien, die sich am Dienstagmittag bewegen Benzinga
Gewinner GreenBox POS (NASDAQ:GBOX) Aktien sprangen um 72,4% auf 2,19 $, nachdem das Unternehmen einen besser als erwarteten Umsatz im 2. Artelo Biosciences, Inc. (NASDAQ:ARTL) legte um 42,4% auf 6,21 $ zu, da das Unternehmen präklinische Ergebnisse mit seinem neuartigen Inhibitor für das Fettsäurebindungsprotein 5 meldete. My Size, Inc. (NASDAQ:MYSZ) stieg um 41,7 % auf 0,3566 $, nachdem das Unternehmen…
18:52 Occidental Petroleum Whale Trades für August 16 Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Occidental Petroleum (NYSE:OXY) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
18:52 Sehen Sie sich an, was Wale mit Amazon.com machen Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine ablehnende Haltung gegenüber Amazon.com (NASDAQ:AMZN) eingenommen. Und das sollten Einzelhändler wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber wenn…
18:48 Anonymous Bitcoin Whale gerade verschoben $24M im Wert von BTC aus Gemini Benzinga
Was ist passiert: Ein Bitcoin (CRYPTO: BTC)-Wal hat gerade Bitcoin im Wert von 24.583.514 Dollar von Gemini verschickt. Die BTC-Adresse, die mit dieser Transaktion verbunden ist, wurde identifiziert als: 3Kzh9qAqVWQhEsfQz7zEQL1EuSx5tyNLNS. Warum das wichtig ist: Bitcoin "Whales" (Investoren, die 10 Millionen Dollar oder mehr in BTC besitzen) senden typischerweise Kryptowährung von Börsen, wenn sie planen, ihre Investitionen für einen längeren Zeitraum…
18:48 Wie steht der Markt zu Plug Power? Benzinga
  Plug Power's (NASDAQ:PLUG) Leerverkaufsquote ist seit dem letzten Bericht um 6,69% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 70,32 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 13,72% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 3,1 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist…
18:48 Home Depot Whale Trades gesichtet Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung gegenüber Home Depot eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Home Depot (NYSE:HD) haben wir 24 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Geschäfte, so lässt sich feststellen, dass 33 % der Anleger ihre Geschäfte mit bullischen Erwartungen und 66 % mit bärischen Erwartungen eröffneten.…
18:44 Aktien, die am Dienstag 52-Wochen-Tiefs erreichten Benzinga
  Am Dienstag erreichten 37 Aktien neue 52-Wochen-Tiefs. Interessante Fakten über die heutigen 52-Wochen-Tiefs: Das nach Marktkapitalisierung größte Unternehmen, das ein neues 52-Wochen-Tief erreichte, war Elanco Animal Health (NYSE:ELAN). Reshape Lifesciences (NASDAQ:RSLS) war das kleinste Unternehmen, das gemessen an der Marktkapitalisierung ein neues 52-Wochen-Tief erreichte. BIT Mining (NYSE:BTCM) verzeichnete die größte Bewegung unter den Unternehmen, da die Aktien um 41,63…
18:44 Tesla Whale Trades für August 16 Benzinga
  Ein Wal, der viel Geld ausgeben kann, hat eine auffallend pessimistische Haltung gegenüber Tesla eingenommen. Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Tesla (NASDAQ:TSLA) haben wir 1000 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten jedes einzelnen Handels, so lässt sich genau feststellen, dass 41% der Anleger mit bullischen Erwartungen und 58% mit bärischen Erwartungen gehandelt haben. Von den insgesamt entdeckten…
18:44 Illumina Whale Trades gesichtet Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Illumina (NASDAQ:ILMN) eingenommen. Und Kleinanleger sollten es wissen. Wir haben dies heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas…
18:36 Diese 3 renditestarken Verteidigungsaktien schützen Ihr Portfolio, wenn sich die geopolitischen Spannungen ve... Benzinga
Während der Krieg zwischen der Ukraine und Russland voranschreitet und die Spannungen zwischen China und den USA nach dem Besuch der Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi in Taiwan eskalieren, fragen sich die Anleger, wie sie sich gegen diese geopolitischen Probleme absichern können. Eine Möglichkeit besteht darin, diese dividendenstarken Verteidigungsaktien zu kaufen: Lockheed Martin Lockheed Martin Corp. (NYSE:LMT) bietet eine Dividendenrendite von…
18:30 Valneva-Aktie: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben! Marco Schnepf
Die französisch-österreichische BioTech-Firma Valneva warnt ihre Anleger: So werde man im laufenden Jahr wesentlich weniger Geld umsetzen können als bislang erwartet. Demnach rechnet Valneva für 2022 nun mit einem Umsatz von nur 340 bis 360 Millionen Euro. Zuvor hatte man den Anlegern hier noch eine Spanne von 430 bis 590 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Valneva: Weniger Nachfrage nach Corona-Totimpfstoff…
18:28 NexImmune pausiert die Entwicklung eines Hoffnungsträgers für das Multiple Myelom unter Berufung auf den Wet... Benzinga
NexImmune Inc (NASDAQ:NEXI) begründete die Unterbrechung der Rekrutierung für NEXI-002 zur Behandlung des Multiplen Myeloms mit der Konkurrenzsituation im Bereich Blutkrebs. Das Biotech-Unternehmen verwies auf "die jüngsten Produktzulassungen und das Wettbewerbsumfeld im Bereich des rezidivierten refraktären multiplen Myeloms" als Grund für die Verlagerung von Ressourcen weg von NEXI-002.  Eine Phase-1/2-Studie zu der experimentellen Therapie, bei der patienteneigene T-Zellen zur Behandlung des…
18:20 Die Aktie von Bed Bath & Beyond steigt heute stark an: Was geht hier vor? Benzinga
Bed Bath & Beyond Inc (NASDAQ:BBBY) Aktien steigen am Dienstag aufgrund der anhaltenden Dynamik, trotz einer Herabstufung durch B. Riley Securities. Was Sie wissen sollten: Die Aktien von Bed Bath & Beyond sind in der letzten Woche aufgrund der erhöhten Aufmerksamkeit der Einzelhandelsinvestoren stark gestiegen. Die Aktie sprang am vergangenen Montag ohne erkennbare Neuigkeiten um fast 40 % nach oben,…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)