Monster Beverage Corp Aktie – Was ist hier nur passiert?

Der große Hype um die Craft-Biere, worunter kleine Produktionseinheiten mit ausgefallenen Hopfen- und MalzAromen verstanden werden, ist ein stückweit vorbei.

Monster hat im 1. Quartal mehr umgesetzt, aber weniger verdient. Der Umsatz legte um 22,1% auf 1,5 Mrd $ zu. Unterm Strich ging der Gewinn jedoch um 6,8% auf 0,55 $ je Aktie zurück. Während sich die Kernmarken bei den funktionalen Softgetränken gut entwickelten, blieben die alkoholischen Getränke hinter unseren Erwartungen zurück. Der große Hype um die Craft-Biere, worunter kleine Produktionseinheiten mit ausgefallenen Hopfen- und MalzAromen verstanden werden, ist ein stückweit vorbei. Das liegt auch an der hohen Inflation in den USA und Europa. Craft-Biere sind vergleichsweise teuer und können mehrere Euro pro Bierflasche kosten. 

Monster kämpft mit sinkenden Margen

Die preisgebeutelten Kunden sind derzeit weniger bereit, so tief in die Tasche zu greifen und sparen an solchen Luxusprodukten zuerst. Über das gesamte Produktportfolio hinweg, kämpft Monster mit gleichbleibenden oder sinkenden operativen Margen. Das liegt einerseits an den höheren Kosten für Rohstoffe und Energie, andererseits aber auch an den gestiegenen Frachtpreisen. Dadurch wird die Internationalisierung klar ausgebremst. Um diese Effekte auszugleichen, sind deutliche Verkaufspreiserhöhungen geplant. 

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Monster Beverage?

Preiserhöhung

Monster kündigte für den größten Teil seiner Produkte eine Preiserhöhung für September an. Gleichzeitig wurde das erwartete Aktienrückkaufprogramm gestrichen. Der Vorstand gab sich zurückhaltend. Es sei nicht die Zeit für solche Geschenkpakete. Dafür investiert Monster kräftig in die Produktentwicklung. Im strategischen Fokus stehen funktionale Getränke, die neben der Durststillung weitere positive Effekte versprechen.

Sollten Monster Beverage Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Monster Beverage jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Monster Beverage-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Monster Beverage
US61174X1090
87,72 EUR
1,02 %

Mehr zum Thema

Monster Beverage Aktie: Das hat keiner kommen sehen und trotzdem freut sich jeder
Aktien-Broker | 04.08.2022

Monster Beverage Aktie: Das hat keiner kommen sehen und trotzdem freut sich jeder

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
15.05. Monster Beverage Aktie: Hier wurde viel Kapital vernichtet! Aktien-Broker 15
Monster Beverage: Aktuelle Kursrendite ein Schwachpunkt Monster Beverage erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -4,58 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Getränke"-Branche sind im Durchschnitt um 13,82 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -18,4 Prozent im Branchenvergleich für Monster Beverage bedeutet. Der "Verbrauchsgüter"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 20,54 Prozent im letzten Jahr. Monster Beverage lag 25,12 Prozent…
22.04. Monster Beverage Aktie, Meta Platforms Aktie und Kraft Heinz Aktie: Für diese Aktien wurden für den NASDAQ-1... Sentiment Investor 27
Der NASDAQ-100-Index notiert aktuell (Stand 15:30 Uhr) mit 13648.33 Punkten im Minus (-0.58 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im NASDAQ-100 liegt derzeit bei 91 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist neutral. Über welche Werte diskutieren die Anleger aktuell und welche Trends lassen sich in der Diskussion identifizeren?Vor allem über diese drei Aktien wird aktuell an der Börse heiß diskutiert: Monster Beverage,…
Anzeige Monster Beverage: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7347
Wie wird sich Monster Beverage in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Monster Beverage-Analyse...
31.03. Monster Beverage Aktie: Was verrät uns das Kursbild? Aktien-Broker 1
Monster Beverage in der Technischen Analyse Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Monster Beverage-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 89,4 USD. Damit liegt der letzte Schlusskurs (82,58 USD) deutlich darunter…
31.03. Monster Beverage Aktie: Durchschnittliches Kursziel! Benzinga 16
Innerhalb des letzten Quartals hat Monster Beverage (NASDAQ:MNST) die folgenden Analystenbewertungen erhalten: Bullish Einigermaßen bullish Gleichgültig Geradezu bärisch Bärisch Gesamtbewertung 2 2 2 0 0 Letzte 30D 0 0 1 0 0 Vor 1M 1 0 0 0 0 Vor 2M 1 2 1 0 0 Vor 3M 0 0 0 0 0   Diese 6 Analysten haben ein durchschnittliches…