Moderna-Aktie: Stabilisierung läuft weiter!

412

Moderna-Aktie: derzeit befindet sich der Aktienkurs weiter in der Seitwärtsphase bzw. Stabilisierungsphase. Diese begann bereits im Dezember 2020 und erstreckt sich über die letzten Monate hinweg auf einem soliden Niveau. Aus kurz- und mittelfristige Sicht ist die Lage dadurch etwas eingetrübt.

Allerdings besteht aus langfristiger Sicht weiterhin die Chance für Moderna auf einen Anstieg. Hierzu wird der gleitende Durchschnitt mit der Periode 200 in den Blick genommen. Derzeit notiert der Aktienkurs darüber und der GD ist steigend.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Moderna?

Was jetzt noch fehlt, ist ein Überwinden des nächsthöheren Widerstands von 158,00 US-Dollar. Wird er genommen, so ist sofort Luft bis zum Widerstand bei 189,00 US-Dollar platz. Übergeordnet sollte es auch zum Überwinden dieses alten Kurshochs kommen können.

Der Tageschart der Moderna-Aktie in USD:

Moderna-Aktie
„Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

Nun die Indikatoren der Moderna-Aktie im Detail:

Der High-Low Channel: Obere-Band (bärisch) Untere-Band (bärisch). Der Kanal mit Periode 30 weist zurzeit einen Abwärtstrend auf. Denn sowohl das obere Band als auch das untere Band ist fallend, das ist als bärisch zu werten.
Der Macd Indikator (Moderna-Aktie): (Unter null – aber steigend) Er ist unter der Nulllinie, aber die Signallinie ist über der Triggerlinie. Somit könnte man das als Kaufsignal auslegen.

Der Rsi Indikator: (Neutral) Dieser Indikator befindet sich im neutralen Bereich. Soweit gibt es in keine Richtung eine Übertreibung.
Der Stochastik Indikator (Moderna-Aktie): (Kaufsignal) Dieser Oszillator befindet sich wieder in der neutralen Zone. Aber er hat in den letzten Tagen ein Kaufsignal ausgelöst.

Gratis PDF-Report zu Moderna sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Gleitenden Durchschnitte (Moderna-Aktie): 38-Tage-Linie (bärisch) 100-Tage-Linie (neutral) 200-Tage-Linie (bullisch). Grundsätzlich befinden wir uns in einem Aufwärtstrend. Zwar ist der Kurs nicht über der 38 und 100-Tage-Linie, aber er notiert doch über der wichtigen 200-Tage-Linie. Das gilt im Allgemeinen als Kaufsignal.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Moderna-Analyse vom 22.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich Moderna jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Moderna Aktie.



Moderna Forum

Bewertung
Antw.
Thema
letzte Antw.
92
16. Apr
668
16. Mär
0
31.01.20
0 Beiträge
300 $ kann jetzt in Angriff genommen werden. Wer drin ist, einfach mal liegen lassen, empfehle ich m
0 Beiträge
Vor kurzem habe ich hier geschrieben, dass ich die Moderna Position weiter ausbaue und dafür einige
0 Beiträge
Ich habe in meinem Wikifolio wieder einen Schwung Tesla verkauft und den Anteil von Moderna erhöht.
5307 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Moderna per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)