141,18 EUR
-4,56 %

Moderna-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Diese Empfehlung hat es in sich. Bietet es sich daher an, die Moderna-Aktie jetzt zu kaufen?

Jüngst wurde noch einmal betont, dass die Ständige Impfkommission für die Boosterimpfung einen mRNA-Impfstoff empfiehlt. Damit kommen eigentlich lediglich die Impfstoffe aus dem Hause Biontech/Pfizer und die des Herstellers Moderna infrage. Diese Empfehlung könnte für einen Absatz-Booster sorgen. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Moderna-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden diverse Kriterien untersucht. Beispielsweise wird die fundamentale, aber auch charttechnische Situation betrachtet. Des Weiteren sollen Analystenschätzungen sowie die Aktionärsstruktur zurate gezogen werden. Aber fangen wir vorne an, was ist Moderna überhaupt?

Moderna – Entdeckung und Entwicklung von Arzneimitteln

Moderna ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung von Arzneimitteln konzentriert. Dabei wird dies auf Basis von Messenger-RNA (mRNA) umgesetzt. Der Sitz ist in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts zu finden. Das Unternehmen wurde bereits 2010 gegründet.

Moderna hat diverse Produkte in der Pipeline. Diese Produkte (Arzneimittel) sind mRNA-basiert. Die messenger-RNA ist eine einzelsträngige Ribonukleinsäure, die genetische Information für den Aufbau eines bestimmten Proteins in einer Zelle überträgt. Dieses Thema ist recht umstritten, da es hier um die DNA und das Immunsystem geht. Insbesondere tritt natürlich der Corona-Impfstoff in den Fokus der Anleger. Neben BioNTech ist Moderna ein gefragter Hersteller dessen.

Bei der Entwicklung von Medikamenten mit mRNA nutzt das Unternehmen normale biologische Prozesse, um einen gewünschten therapeutischen Effekt zu erzielen. Dies gibt Moderna das Potenzial, ein breites Spektrum von Krankheiten zu behandeln, von denen viele mit aktuellen Therapien nicht behandelt werden können.

Wertpapier: Moderna-Aktie
Branche: Biotechnologie
Webseite: www.modernatx.com
WKN: A2N9D9 | ISIN: US60770K1079

Moderna-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Quelle: modernatx.com | Moderna-Aktie: jetzt kaufen?

Was gibt es Neues?

25. November 2021 | Moderna – eine Impfalternative für Ihr Depot? – Die Diskussion um eine Impfpflicht in Deutschland gewinnt an Tempo. SPD und FDP sind dem Vernehmen nach dagegen. Für einzelne Berufsgruppen aber wird es eine Impfpflicht geben. Zudem entbrannte in den Medien die Diskussion um den Gesundheitsminister, um Jens Spahn. Der möchte wegen der hohen Vorräte nun offenbar weniger BioNTech bestellen und stattdessen Moderna verimpfen lassen.
Quelle: gevestor.de

21. Dezember 2021 | Moderna-Booster wirkt stark gegen Omikron – Eine Booster-Impfung mit dem mRNA-Impfstoff von Moderna ist nach Angaben des Herstellers sehr effektiv auch im Schutz vor der neuen Omikron-Variante des Coronavirus. Im Vergleich zu einer Zweifach-Impfung sei der neutralisierende Antikörperspiegel nach einer Auffrischungsimpfung ungefähr um das 37-Fache gestiegen, teilte das US-Unternehmen mit. Die Forscher hatten den Antikörperlevel 29 Tage nach der Booster-Impfung im Labor analysiert.
Quelle: tagesschau.de

11. Januar 2022 | Booster-Impfungen mit Moderna und Biontech: Das empfiehlt die Stiko – Generell empfiehlt die ständige Impfkommission für die Booster-Impfung einen mRNA-Impfstoff. Das sind in Deutschland die Impfstoffe der Unternehmen Biontech/Pfizer und des Herstellers Moderna. Das vektorbasierte Vakzin AstraZeneca kommt für eine Auffrischungsimpfung deshalb nicht in Frage.
Quelle: deraktionaer.de

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Moderna?

So steht es fundamental um die Moderna-Aktie

Moderna weist sehr solide Fundamentaldaten auf. Immerhin verfügen mehr als zwei Drittel der Unternehmen über einen schwächeren Mix aus Wachstum, Rentabilität, Verschuldung und Vorhersagbarkeit. Zudem ist bei marketscreener.com zu lesen, dass sich die fundamentale Situation allerdings aus einem kurzfristigen Horizont heraus verschlechtert.

Die Margen sind vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen recht hoch. Die Gewinnmargen zählen damit zu den höchsten aller börsennotierten Unternehmen. Folgerichtig läuft das Geschäft äußerst profitabel. Damit sieht auch die finanzielle Situation hervorragend aus.

Als Schwäche kann allerdings aufgezeigt werden, dass die Bewertung in Relation zum Wert der Sachanlagen relativ hoch erscheint, so marketscreener.com. Hinzu kommt, dass einige Analysten ihre Bewertungen bereits nach unten korrigieren.

Auflistung der Aktionäre

Es sind Investment-Größen wie The Vanguard Group, Fidelity Management & Research oder auch BlackRock investiert. Hierbei handelt es sich mit um die größten Vermögensverwaltungen weltweit. Um es ihnen gleichzutun, müsste man die Moderna-Aktie jetzt kaufen.

NameAktien%
Baillie Gifford & Co.42 217 35410,4%
The Vanguard Group, Inc.25 705 1256,34%
Stéphane Bancel21 956 7875,42%
Flagship Pioneering17 581 0164,34%
SSgA Funds Management, Inc.13 957 5813,44%
Robert Langer11 509 3572,84%
BlackRock Fund Advisors7 588 4431,87%
Coatue Management LLC6 048 9261,49%
Geode Capital Management LLC5 759 9611,42%
Fidelity Management & Research Co. LLC5 142 1721,27%
Aktionäre Moderna-Aktie: jetzt kaufen? Stand: 14. Januar 2022

Das zeigt die Charttechnik über die Moderna-Aktie auf

Oft stellen sich Anleger die Frage – soll ich jetzt kaufen? Um diese Frage für die Moderna-Aktie zu beantworten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Als ein Aspekt ist die Charttechnik anzusehen. Denn oftmals können gewisse Chartmuster erkannt werden, nach denen sich der Markt bewegt.

In den Jahren 2018 und 2019 kam es zu einer Bodenbildung im Bereich von etwa 11,00 EUR. Von dort an, also von Mitte 2019, erstreckte sich eine langanhaltende Aufwärtsbewegung. So kam es zu mehreren Aufwärtswellen bis in der Spitze 432,65 EUR. Seither zeigt sich eine Konsolidierungsphase, welche auf den Unterstützungsbereich im Raum von 180 EUR getroffen ist.

Jetzt liegt die Wichtigkeit für die Moderna-Aktie darin, diese Unterstützung überboten zu halten. Dann wird ein Angriff auf das Allzeithoch möglich. Unterhalb der 180er-Marke trübt die Lage allerdings weiter ein. Eine generelle Trendwende, von einem Bullenmarkt in einen Bärenmarkt, könnte so möglich werden.

Der Tageschart der Moderna-Aktie

Gratis PDF-Report zu Moderna sichern: Hier kostenlos herunterladen

Wie ist die Umsatzentwicklung?

Um abschätzen zu können, ob es sich aus Sicht der Umsätze und Nettoergebnisse lohnt, die Moderna-Aktie jetzt zu kaufen, werfen wir einen Blick auf die Entwicklung.

Die Umsatzentwicklung gestaltete sich in den Jahren 2018 und 2019 recht dürftig. Im Jahr 2020 kam es dann zu einer Verdopplung auf 803 Millionen. Allerdings schlug das Nettoergebnis mit -747 Millionen USD sehr stark ein.

Erst letztes Jahr zogen die Umsätze kräftig an. Der erwartete Umsatz wird mit 17503 Millionen USD angegeben. Das Nettoergebnis soll mit 11217 Millionen USD zu Buche schlagen. Ähnliche Ergebnisse werden auch für das kommende Jahr erwartet.

Im Jahre 2023 kehrt sich die Situation allerdings schon wieder um. Es ist fragwürdig, ob sich eine Investition aus Sicht der Umsatzentwicklung lohnt.

Was sagen die Experten zur Moderna-Aktie?

Wie stehen eigentlich die Analysten zum Unternehmen? Immerhin beschäftigen sich 19 Analysten mit dem Titel und kommen im Mittel zu einer Empfehlung von “HALTEN”. Ganze fünf Experten sprechen sich dafür aus, die Moderna-Aktie jetzt zu kaufen. Drei meinen man sollte aufstocken und sechs empfehlen zu halten.

Es gibt aber auch insgesamt fünf Analysten, die sich für ein Reduzieren und auch dem Verkauf aussprechen. Das mittlere Kursziel ist etwa bei 270 USD zu finden. Das obere Ende der Preisspanne ist allerdings sogar mit 506 USD angegeben. Aus dieser Sicht heraus besteht ein gewisses Aufwärtspotenzial.

Wird in den Foren diskutiert?

Aktuell findet eine Diskussion in den einschlägigen Foren statt. Manche Unternehmen bekommen einfach keine Beachtung und das ist dann eher ein nicht ganz so gutes Zeichen. Trotz der Milliardenumsätze kommt es nicht zu steigenden Kursen. Dies stört einige User. Insgesamt sind die Forum-Nutzer dem Unternehmen recht wohlgesonnen und wollen zum Teil weitere Aktien kaufen.

Gibt es bei der Moderna-Aktie eine Dividende?

Das Unternehmen erwirtschaftete zwar Gewinne, dies allerdings erst seit diesem Jahr. Eine Dividende wird daher nicht ausgeschüttet. Hier liegt die Hoffnung darauf, dass sich dies in der nächsten Zeit ändern wird. Idealerweise wird auf der nächsten Jahreshauptversammlung beschlossen eine Dividende zu zahlen. Wegen einer Dividende lohnt es sich also nicht, die Moderna-Aktie zu kaufen.

Das sind die Konkurrenten

Als Erstes kann sicherlich Biontech genannt werden. Biontech ist genauso wie auch Moderna ein Biotechnologieunternehmen. Die Schwerpunkte liegen ebenso in der Erforschung von Medikamenten auf mRNA-Basis. Das Unternehmen ist in Mainz ansässig und wird von vielen Regierungen als Impfstoffhersteller bevorzugt.

Mit Valneva kommt ein weiterer Konkurrent auf den Markt. Das französische Biotechnologieunternehmen mit Sitz in Saint-Herblain in Frankreich entwickelt einen sogenannten Totimpfstoff. Dieser wird auf althergebrachte Art und Weise hergestellt. Damit kommt dieser Impfstoff bei vielen Impf-Kritikern in den Fokus.

Bei Johnson & Johnson handelt es sich um ein weltweit tätigen US-amerikanischen Pharmazie-Hersteller. Durch die Firma Janssen Vaccines, die ebenfalls zu Johnson & Johnson gehört, wurde der Impfstoff Ad26.COV2.S gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 entwickelt. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Vektor-Impfstoff. Vektor-Impfstoffe sind gentechnisch veränderte und damit harmlose Viren, die als Vektor dienen, um das genetische Material eines Erregers in Zielzellen einzuschleusen.

Was sagt die Trendanalyse (D1) für die Moderna-Aktie?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nicht eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen und muss sich ändern.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei der Moderna-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 2 steigend. Insofern muss das leider als sehr bärisch bezeichnet werden.

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nicht eine einzig positiv. Das ist mega bärisch, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

22.01.2022: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 2 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 6.67 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die Moderna-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

Sollten Sie die Moderna-Aktie jetzt kaufen?

Zieht man alle Komponenten in Betracht und damit sind die abgehandelten Bereiche von der fundamentalen Einschätzung, über die Chartanalyse bis hin zur Trendanalyse gemeint, kann an dieser Stelle ein „Halten“ ausgeben werden.

Fazit – aus Sicht der Umsatzerwartungen und der Expertenschätzungen besteht nicht sonderlich viel Aufwärtspotenzial. Fundamental ist das Unternehmen allerdings solide aufgestellt.

Moderna kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Moderna jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Moderna Aktie.