Microsoft, Alphabet und Meta: Die 3 Tech-Aktien im Q2-Check!

Zwischen Licht und Schatten: Das zweite Quartal war für die US-Techbranche herausfordernd. Lesen Sie hier einen Vergleich zwischen Microsoft, Alphabet und Meta.

Das zweite Quartal war für die US-Techbranche nicht ganz einfach. Die vielen Krisen dieser Zeit gehen schließlich auch an den meisten Tech-Playern nicht spurlos vorüber.

Q2: Alphabet bleibt stabil

Beispiel Alphabet: Im abgelaufenen Jahresviertel musste die Google-Mutter einen Rückgang des Gewinns auf 16 Milliarden Dollar hinnehmen. Auch Alphabet hat die weltweite Abkühlung der Konjunktur und vor allem die Aufwertung des Dollars zu spüren bekommen.

Allein der starke Dollar kostete dem Techkonzern drei Prozentpunkte an Umsatzwachstum. Immerhin verblieb somit in Q2 ein Zuwachs der Erlöse um 13 Prozent auf knapp 69,7 Milliarden Dollar. Die Wachstumsrate war damit allerdings erneut rückläufig.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Microsoft?

Positiv: Trotz aller Konjunkturängste blieb das wichtige Werbegeschäft der Google-Mutter auf Wachstumskurs. So legte der Umsatz des Geschäftsbereichs um 11,6 Prozent auf 56,3 Milliarden Dollar zu. Das ist durchaus beachtlich, da viele Unternehmen in Krisenzeiten ihre Werbeausgaben drosseln, um Kosten einzusparen. An Alphabet jedenfalls scheint dieser Effekt zumindest bis dato abzuprallen.

Q2: Microsoft mit schmalen Gewinnplus

Zweites Beispiel: Microsoft: Im Unterschied zu Alphabet konnte der Windows-Konzern in Q2 seinen Gewinn steigern – wenn auch nur marginal um 200 Millionen auf knapp 16,5 Milliarden Dollar. Die Erlöse legten in dem Zeitraum übrigens um 12 Prozent auf 51,9 Milliarden Dollar zu.

Auch Microsoft musste wegen des starken Dollars Abstriche machen, da der Konzern etwa die Hälfte seiner Einnahmen außerhalb der USA erzielt. Somit kam es zu einer ungünstigen Umrechnung von Auslandseinnahmen in der Bilanz. Ohne die daraus entstehenden Negativeffekte hätte man den Umsatz um 16 Prozent verbessern können.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Microsoft sichern: Hier kostenlos herunterladen

Q2: Mega-Enttäuschung bei Meta

Drittes Beispiel: Meta. Der Facebook-Konzern war sicherlich die größte Enttäuschung der laufenden Tech-Berichtssaison. Denn zum ersten Mal seit dem Börsengang 2012 ist der Umsatz des Social-Media-Giganten im abgelaufenen Quartal rückläufig gewesen. Gleichzeitig schrumpfte der Gewinn um 27 Prozent auf rund 6,7 Milliarden Dollar.

Wie bei Alphabet und Microsoft war auch bei Meta der starke Dollar ein Belastungsfaktor. Ohne diesen Negativeffekt hätte es immerhin zu einem schmalen Umsatzplus von 3 Prozent gereicht.

Besonders bitter: Anders als Alphabet musste Meta im Werbegeschäft deutliche Abstriche machen. Das hat auch mit den neuen Datenschutzregeln von Apple zu tun. Demnach müssen Unternehmen wie Facebook nun iPhone-Nutzer explizit um Erlaubnis fragen, ob der Konzern das digitale Verhalten nachverfolgen darf. Das könnte dazu führen, dass viele Nutzer den Meta-Plattformen den Rücken kehren, was wiederum den Werbekunden gar nicht gefällt.

Sollten Microsoft Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Microsoft jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Microsoft-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Microsoft. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Microsoft Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Microsoft
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Microsoft-Analyse an

Trending Themen

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

Die verschiedenen Anlageklassen für Anleger

Wenn Sie investieren, tun Sie dies mit einem bestimmten Ziel vor Augen. Dieses Ziel hilft ...

Was ist der Aktienmarkt und wie funktioniert er?

Wenn Sie das Wort Börse hören, denken Sie vielleicht an reiche Leute, Luxusyachten und C...

Was ist ein Death Cross?

Das „Todeskreuz“ (englisch: Death Cross) ist ein Chartmuster, das eine Kursschwäche u...

Ist der Börsengang von Porsche eine Investition wert?

Eines dieser Segmente ist der Sektor der Premium-Luxusfahrzeuge, der theoretisch vom wirts...

Investieren 101: Wie man die richtigen Aktien auswählt

Wenn es um Investitionen geht, kann die Welt der Aktien ein wenig einschüchternd sein. De...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Microsoft
US5949181045
288,85 EUR
0 %

Mehr zum Thema

Microsoft seit Juli um 20 % gestiegen - ist es Zeit zum Kaufen?
Benzinga | Mo

Microsoft seit Juli um 20 % gestiegen - ist es Zeit zum Kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa Bill Gates' Harvard-Studenten-Lebenslauf von 1974: Hier sind die Fehler, die er machte Benzinga 20
Microsoft Corporation (NASDAQ:MSFT) Mitbegründer Bill Gates teilte kürzlich seinen Lebenslauf von 1974 auf LinkedIn.  Während er seinen alten Lebenslauf auf der Social-Media-Plattform teilte, sagte er seinen Followern, dass er sich sicher sei, dass ihr Lebenslauf viel besser aussehe als sein eigener. Im LinkedIn-Posting hieß es: "Egal ob du gerade deinen Abschluss gemacht hast oder ein Studienabbrecher bist, ich bin mir sicher,…
Sa Microsoft: Mit aller Gewalt! Andreas Göttling-Daxenbichler 28
In der Software-Welt dreht sich heute alles um Abos. Wer Adobe Premiere wie in den 90ern einzeln kaufen möchte, wird vom Hersteller lediglich auf Abos verwiesen und auch andere Hersteller haben diese Modell längst für sich entdeckt. Bei den Nutzern kommtt das nicht immer gut an. Auch Microsoft versucht seit einer kleinen Ewigkeit, seine Nutzer zu einem Abo zu überreden.…
Anzeige Microsoft: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6878
Wie wird sich Microsoft in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Microsoft-Analyse...
Mi Plug Power erhält großen Auftrieb durch Inflationsreduzierungsgesetz und $40B+ Microsoft Chance, sagen bulli... Benzinga 176
Analysten bewerten die Finanzergebnisse des zweiten Quartals von Plug Power Inc (NASDAQ:PLUG) und die Chancen, die sich für das Unternehmen aus dem Inflation Reduction Act und einer Produktionssteuergutschrift ergeben könnten. Die Analysten von Plug Power: BMO-Analyst Ameet Thakkar stuft die Aktie mit "Market Perform" ein und hebt das Kursziel von $20 auf $29 an. RBC-Analyst Joseph Spak stuft die Aktie…
Mi Microsoft: Mittelfristige Aufwärtsbewegung weiter intakt! Andreas Opitz 38
Innerhalb der Monate Mai, Juni und Juli konnten sich die Bullen der Microsoft-Aktie durchsetzen und eine kleine Bodenbildung initiieren. Im Rahmen dieser kam es am 28. Juli zum Ausbruch über die relevante Widerstandsmarke. Seitdem bewegt sich die Aktie auf einem Mehrmonatshoch. Die Möglichkeit, dass die Kurse zunächst weiter steigen, ist recht groß. Als nächster relevanter Widerstandsbereich kommt die Marke von…

Microsoft Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort