Microsoft-Aktie: Streit mit Apple eskaliert weiter!

Wieder einmal mischt sich Microsoft in den Kartellstreit zwischen Apple und Epic Games ein.

Es war ein Urteil, das für Furore sorgte: Im September hatte ein kalifornisches Gericht entschieden, dass Apple mit seiner App-Store-Strategie nicht gegen Kartellrechte verstoße. Im Mittelpunkt: der Spieleentwickler Epic Games, bekannt durch den populären Online-Shooter „Fortnite“.

Geldgrube: Apple kontrolliert App-Vertrieb auf iPhones

Epic Games hatte Apple unfaires Geschäftsgebaren vorgeworfen. So sind die Videogames des Entwicklers auf iPhone-Geräten nur über den Apple-eigenen Store verfügbar. Das hat wirtschaftliche Nachteile für Spieleentwickler. Diese müssen für jeden über den Store getätigten Kauf Gebühren an Apple entrichten. Der Tech-Konzern hat sich dadurch eine kontinuierliche Einnahmequelle gesichert, obwohl das Unternehmen an der Entwicklung der Spiele nicht beteiligt ist.

Epic Games wiederum will sich das Urteil aus Kalifornien nicht gefallen lassen und kündigte umgehend Berufung an. Unterstützt wird die Firma vom Tech-Giganten Microsoft. Seit Monaten schon kritisiert der Konzern Apples Monopolstellung auf dem iPhone.

Monopolstellung: Microsoft warnt vor Gatekeeper-Macht

Nun hat Microsoft erneut zum Angriff geblasen. Laut Medienberichten monierte der Konzern, dass Apple mit seiner Kontrolle über das Betriebssystem iOS eine „außerordentliche Gatekeeper-Macht“ besitze. Dies erlaube es dem Apfelkonzern, seine eigenen Produkte und Dienste zu bevorzugen und den Wettbewerb in beliebigen Märkten einzuschränken.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Microsoft?

Das betreffe nicht nur den Gaming-Markt. Auch der Online-Handel werde in „signifikantem und teils überwiegendem Maße über iOS-Geräte“ abgewickelt, so Microsoft in einem beim Berufungsgericht eingereichten Schreiben.

Laut Microsoft gab es in der US-Wirtschaftsgeschichte kaum einen anderen Konzern, der eine solche Vormachtstellung innehatte. Allenfalls der Netzbetreiber AT&T habe während seines Telefon-Monopols so viel Kontrolle über eine Leitung gehabt, „durch die eine so enorme Bandbreite an wirtschaftlicher Aktivität läuft“.

Wie wird das Berufungsgericht entscheiden?

Nun wird sich zeigen, ob das Berufungsgericht den Entscheid der Vorinstanz kippen wird. Neben Microsoft sprechen sich übrigens auch mehr als 30 US-Bundesstaaten für eine stärkere Einschränkung des Apple-Monopols auf den eigenen Geräten aus.

Sollten Microsoft Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Microsoft jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Microsoft-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Microsoft. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Microsoft Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Microsoft
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Microsoft-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...
Microsoft
US5949181045
254,15 EUR
2,15 %

Mehr zum Thema

Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Do

Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Microsoft-Aktie: Der Gewinner von morgen zu unschlagbar günstigen Kursen! Alexander Hirschler 416
Über einen langen Zeitraum hat die Microsoft-Aktie den bärischen Marktkräften getrotzt und eine große relative Stärke gezeigt. Nach der Jahreswende hielten aber auch beim US-Softwareriesen die Bären Einzug und ließen den Kurs bis zur 280-Dollar-Marke zurückkommen. Dieses Unterstützungsniveau wurde lange Zeit verteidigt und war Ausgangspunkt eines in der zweiten Märzhälfte gestarteten Erholungstrends. Im April feuerten die Bären dann aber so…
Di Microsoft-Aktie: Schöne neue Welt? Andreas Göttling-Daxenbichler 224
Mit einer kleinen aber feinen Änderung an seinem Betriebssystem Windows 11 stößt Microsoft derzeit nicht wenige Nutzer vor den Kopf. Mit dem Herbst-Update werden künftig auch Nutzer der Pro-Variante dazu gedrängt, bei der Installation ein Microsoft-Konto anzulegen oder sich mit einem bereits bestehenden anzumelden. Bisher konnten Pro-Nutzer noch relativ schmerzfrei auch Offline-Konten anlegen. Völlig unmöglich wird das wohl (noch?) nicht…
Anzeige Microsoft: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6879
Wie wird sich Microsoft in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Microsoft-Analyse...
18.05. Microsoft-Aktie: Time to buy? Peter Wolf-Karnitschnig 224
Der Kursverlauf der Microsoft-Aktie war seit Jahresbeginn von zahlreichen Ups and Downs geprägt. Bislang konnte die Aktie des Tech-Riesen keinen eindeutigen Trend finden. Mit einem aktuellen Kurs von 252 Euro notiert die Microsoft-Aktie nur hauchdünn über ihrem Jahrestief aus dem Februar bei 243 Euro. Ist das eine Gelegenheit, in die Aktie einzusteigen? Viele erfolgreiche Standbeine Die meisten Analysten sind nach…
17.05. Microsoft-Aktie: Attraktive Einstiegskurse, aber ... Alexander Hirschler 302
Der starke Verkaufsdruck an den Märkten hat auch vor der Aktie des Softwaregiganten Microsoft keinen Halt gemacht. In der vergangenen Woche rutschten die Kurse unter die horizontale Unterstützung bei 270 Dollar und markierten ein Tief bei 250,02 Dollar. Das war der niedrigste Stand seit Anfang Juni 2021. Auch wenn sich die Aktie am Freitag mit einem Gewinn von 2,26 Prozent…

Microsoft Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Microsoft Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz