x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Erst in diesen Tagen hat sich die britische Investmentbank Barclays zum Unternehmen geäußert. Wie ist die Einstufung und sollten Sie die Microsoft-Aktie jetzt kaufen?

Auf einen Blick:
  • Microsoft – führendes Technologieunternehmen
  • Die Gewinn- und Umsatzentwicklung ist zuletzt als positiv anzusehen.
  • Aus charttechnischer Sicht müssen die Bullen in Kürze Gas geben, um den überbordenden Trend zu halten.

Barclays, eine britische Investmentbank, hat sich erst jüngst der Analyse des Unternehmens gewidmet. So wird die Einstufung auf “Overweight” belassen. Auch das Kursziel sieht Analyst Raimo Lenschow weiterhin bei 296 USD. Insgesamt sei das dritte Quartal weniger solide als üblich verlaufen. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die Microsoft-Aktie jetzt zu kaufen.

Es sollten immer verschiedene Parameter untersucht werden, um festzustellen, ob ein guter Zeitpunkt zum Investieren ist. In diesem Zusammenhang schauen wir uns nun die fundamentale, aber auch die charttechnische Situation an. Zudem werden die Aktionärsstruktur und Analystenschätzungen zurate gezogen. Was ist Microsoft überhaupt.

Microsoft – führendes Technologieunternehmen

Die Microsoft Corporation entwickelt, lizenziert und unterstützt weltweit Software, Dienstleistungen, Geräte und Lösungen. Das Unternehmen ist in drei Segmenten tätig: Produktivität und Geschäftsprozesse, Intelligent Cloud und More Personal Computing. Das Segment Productivity and Business Processes bietet Office, Exchange, SharePoint, Microsoft Teams, Office 365 Security and Compliance, Microsoft Viva und Skype for Business; Skype, Outlook.com, OneDrive und LinkedIn; und Dynamics 365, eine Reihe von Cloud-basierten und lokalen Geschäftslösungen für Organisationen und Unternehmensbereiche.

Das Segment Intelligent Cloud lizenziert SQL, Windows Server, Visual Studio, System Center und damit verbundene Client Access Licenses; GitHub, das eine Plattform für die Zusammenarbeit und einen Code-Hosting-Service für Entwickler bietet; Nuance bietet Lösungen für das Gesundheitswesen und KI für Unternehmen; und Azure, eine Cloud-Plattform. Es bietet auch Enterprise Support, Microsoft Consulting und Nuance Professional Services, um Kunden bei der Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung von Microsoft Server- und Desktop-Lösungen zu unterstützen, sowie Schulungen und Zertifizierungen für Microsoft-Produkte. Das Segment More Personal Computing bietet Windows OEM-Lizenzen (Original Equipment Manufacturer) und andere Nicht-Volumenlizenzen für das Windows-Betriebssystem; Windows Commercial, wie Volumenlizenzen für das Windows-Betriebssystem, Windows Cloud Services und andere kommerzielle Windows-Angebote; Patentlizenzen; und Windows Internet of Things.

Es bietet auch Surface, PC-Zubehör, PCs, Tablets, Spiel- und Unterhaltungskonsolen und andere Geräte; Gaming, einschließlich Xbox-Hardware, und Xbox-Inhalte und -Dienste; Videospiele und Lizenzgebühren für Videospiele von Drittanbietern; und Suche, einschließlich Bing und Microsoft-Werbung. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte über OEMs, Distributoren und Wiederverkäufer sowie direkt über digitale Marktplätze, Online-Shops und Einzelhandelsgeschäfte. Die Microsoft Corporation wurde 1975 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Redmond, Washington.

Wertpapier: Microsoft-Aktie
Branche: Hard- und Softwareentwicklung Cloud Computing
Webseite: https://www.microsoft.com
ISIN: US5949181045

Firmenlogo fuer Firma...

Was gibt es Neues?

02. November 2022 | Alphabet, Amazon, Meta, Microsoft: Schnäppchenkurse? - In den vergangenen Wochen konnten die Aktienmärkte kräftig ansteigen – lediglich die zinssensitiven Tech-Aktien litten weiter unter einem Schwund an Vertrauen der Anleger. Dabei haben die großen Indizes, allen voran der DOW JONES, unter der Annahme der Börsianer Kursgewinne verbuchen können, dass die Leitzinsen insbesondere der US-Notenbank Fed langsamer steigen dürften als bislang erwartet. Nur eine technische Reaktion im Aktienmarkt?… Quelle: Finanztrends

31. October 2022 | Microsoft-Aktie: Wochenrückblick KW43 - Microsoft beendet die Woche mit einem Minus von 5,87 % (Endpreis: 227,80 USD). Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Nachrichten der vergangenen Tage: Andreas Göttling-Daxenbichler ? Wednesday, 26.10. 08:40 Microsoft-Aktie: Falsche Erwartungen? Trotz solider Zahlen rutscht die Microsoft-Aktie tief in den roten Bereich. Der Titel weiß aber weiterhin mit guten Chancen zu punkten. Microsoft stellte am Dienstag nach Börsenschluss die jüngsten… Quelle: Finanztrends

26. October 2022 | Microsoft-Aktie: Falsche Erwartungen? - Liebe Leser, ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich persönlich bin nicht der größte Freund von Microsofts Betriebssystem Windows. Klar ist aber, dass die Software über Jahrzehnte der hauptsächliche Umsatztreiber für das Unternehmen war und hauptverantwortlich dafür ist, dass wir es heute mit einem der größten Konzerne auf dem Planeten zu tun haben. Schon allein deshalb haben die… Quelle: Finanztrends

Auflistung der Aktionäre

In guten Unternehmen sind oftmals die größten Vermögensverwaltungen der Welt investiert. Besonders im Fokus stehen hier Blackrock und The Vanguard Group. Sind diese Big-Player mit dabei, so dürfen sich Anleger wohlfühlen. Der Artikel heißt ja: Microsoft-Aktie : Sollten Sie jetzt kaufen? Nun, wenn die großen Fische mit an Bord sind, dann bietet es sich als Investor definitiv an, ihnen zu folgen.

NameAktien%
The Vanguard Group, Inc.597 549 9278,01%
Capital Research & Management Co.556 573 4007,46%
SSgA Funds Management, Inc.293 557 9933,94%
T. Rowe Price Associates, Inc. (Investment Management)195 859 8192,63%
Fidelity Management & Research Co. LLC163 831 3322,20%
BlackRock Fund Advisors159 858 8672,14%
Geode Capital Management LLC136 945 3611,84%
Bill Gates102 992 9341,38%
Capital Research & Management Co. (World Investors)98 825 4771,33%
Capital Research & Management Co. (International Investors)85 116 8791,14%

So steht es fundamental um Microsoft

Die fundamentale Situation ist bei dem Unternehmen als äußerst solide zu betrachten. Beispielsweise weisen mehr als zwei Drittel der restlichen Unternehmen einen schwächeren Mix aus Wachstum, Rentabilität, Verschuldung und Vorhersagbarkeit aus. Zudem ist der ESG-Score der Microsoft-Aktie besonders gut für seine Branche, so marketscreener.com.

Weiterhin ist als sehr positiv anzusehen, dass vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen die Margen des Unternehmens besonders hoch sind. Die Geschäftsaktivität kann zudem durch hohe Gewinnspannen ein außerordentlich gutes Maß an Rentabilität aufweisen. Die finanzielle Situation muss als ausgezeichnet erkannt werden. Aus den genannten Gründen könnte es durchaus sinnvoll sein, die Microsoft-Aktie zu kaufen.

Stimmen die Gewinne und wie ist die Umsatzentwicklung?

Grundsätzlich ist es natürlich wichtig, die Gewinne eines Unternehmens zu betrachten. Hierzu nutzen wir den operativen Gewinn. Dabei handelt es sich um den Gewinn eines Unternehmens aus der eigentlichen Geschäftsaktivität. Was verrät uns der operative Gewinn (EBITDA) bei Microsoft ? Die Entwicklung des operativen Gewinns kann sich zuletzt erfreulich zeigen.

Die Auswertung eines weiteren wichtigen Qualitätsmerkmals können Anleger mit einem Blick auf die Umsatzzahlen der letzten Quartale und Jahre bewerkstelligen. Sind die Umsätze nämlich steigend, so wächst das Unternehmen und kann demzufolge auch mehr Gewinne erwirtschaften, was sich wieder positiv auf den Kurs auswirkt. In solch einem Fall bietet es sich an, die Microsoft-Aktie zu kaufen. Vonseiten der Umsätze ist eine Stabilisierung im oberen Bereich gegeben.

Score Berechnung
  • Umsatzplus > 10% Umsatzplus = 10,60 %
  • EBIT-Marge > 10% EBIT-Marge = 44,04 %
  • EK-Rendite > 10% EK-Rendite = 10,11 %
  • Cashflow-Marge > 5% Cashflow-Marge = 33,75 %
  • KUV < 10 KUV = 9,07
  • Verschuldung < 50% Verschuldung = 51,76 %
  • RSI < 50 Relative Strenght Index (RSI) = 60,96
  • Stochastik < 30 Stochastik = 100,00
5 | 8
PUNKTE
Microsoft Corporation Aktien Rating vom 01.12.2022 – 5 von 8 Punkten!

Wie stehen die Experten zur Microsoft-Aktie?

Sehen wir uns jetzt an, was die Analysten zu Microsoft zu sagen haben. Insgesamt 32 kommen zu der gemittelten Empfehlung von „ Strong buy “. Die Verkaufsempfehlungen müssen wie folgt angegeben werden: Sell ( 0 ) sowie Strong Sell ( 0 ). Doch wie viele Experten sprechen sich dafür aus, die Microsoft-Aktie jetzt zu kaufen? Buy ( 12 ) und Strong Buy ( 29 ).

Liegt es vielleicht nah, Anteile derzeit einfach zu halten, folgendes meinen die Experten. 2 Analysten empfehlen, den Anteilschein zu halten. Das durchschnittliche Preisziel wird bei 367,77 Dollar gesehen. Im Augenblick notiert das Wertpapier bei 228,17 Dollar . Damit besteht eine Chance auf Steigerung, da der Titel unterbewertet erscheint.

Der Chartverlauf der Microsoft-Aktie

Anleger fragen sich oft, ob sie in Microsoft investieren sollten. Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie verschiedene Aspekte des Unternehmens berücksichtigen. Ein wichtiger Aspekt ist die technische Analyse. Dabei geht es um das Erkennen von Mustern in den Finanzdaten, die anzeigen, wie sich der Markt entwickeln wird.

Während das Allzeithoch bei 340,88 Dollar zu finden ist, notiert das Allzeittief bei 0,06 Dollar . Das 52‑Wochenhoch muss mit 340,88 Dollar und das 52‑Wochentief bei 225,41 Dollar angegeben werden. Aktuell tendiert die Microsoft-Aktie bei 228,17 Dollar . Mit Bezug auf die Markttechnik, ist es so, dass immer wieder neue Hochs tendenziell einen intakten Aufwärtstrend anzeigen. Das ist hier nicht der Fall, die Tendenz ist übergeordnet abwärts gerichtet.

Der Preisverlauf der Microsoft-Aktie

Microsoft Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max