Microsoft-Aktie: Aus und vorbei!

Der Datenschutzbeauftragte aus Baden-Württemberg geht gegen das Office-Angebot „Microsoft 365“ vor.

Rückschlag für Microsoft: Am Montag teilte der Datenschutzbeauftragte aus Baden-Württemberg mit, dass die Nutzung des Office-Pakets „Microsoft 365“ in Schulen künftig zu beenden oder dessen datenschutzkonformer Betrieb von den Schulen eindeutig nachzuweisen sei.

Die Aufforderung soll in den etwa 40 betroffenen Schulen ab dem kommenden Schuljahr umgesetzt werden. Hintergrund: In einem Pilotprojekt hatte das Kultusministerium in Baden-Württemberg eine speziell angepasste Version von „Microsoft 365“ in Schulen des Landes untersucht und wollte dabei herausfinden, ob der Dienst die Anforderungen an den Datenschutz erfüllt.

„Microsoft 365“: Trotz überarbeiteter Version durchgefallen

Obwohl der US-Konzern „datenschutzrechtlich besonders bedenkliche Funktionen“ seines Angebots für die schulische Version abgeschaltet habe, sei das Programm bei der Untersuchung durchgefallen, so die Datenschutzbehörde. „Es gelang beim Pilotprojekt trotz intensiver Prüfung und Zusammenarbeit mit den Beteiligten nicht, eine datenschutzkonforme Lösung zu finden.“

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Microsoft?

So hätten die Schulen bei „Microsoft 365“ keine komplette Kontrolle über das Gesamtsystem und den US-amerikanischen Auftragsverarbeiter. Es sei nach wie vor nicht ausreichend erkennbar, welche personenbezogenen Daten zu welchen Zwecken verarbeitet würden, betonte der Landesdatenschutzbeauftragte Stefan Brink. Hinzu komme, dass die Daten teils in Regionen außerhalb der EU übertragen würden – wofür allerdings keine Rechtsgrundlage erkennbar sei.

Datenschutzbeauftragter von Baden-Württemberg empfiehlt „Moodle“ und „Itslearning“

Die betroffenen Schulen müssen nun entweder auf Alternativen umsteigen. Der Datenschutzbeauftragte Stefan Brink empfiehlt hierfür die Lernplattformen „Moodle“ oder „Itslearning“, welche den Schulen von der Landesregierung ohne weitere Kosten angeboten würden.

Wollen die Schulen trotzdem nicht umsteigen, müssen sie künftig gegenüber dem Kultusministerium detailliert begründen, wie sie den datenschutzkonformen Betrieb mit „Microsoft 365“ entsprechend der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sicherstellen wollen.

Microsoft kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Microsoft jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Microsoft-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Microsoft. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Microsoft Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Microsoft
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Microsoft-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Microsoft
US5949181045
254,60 EUR
2,35 %

Mehr zum Thema

Microsoft-Aktie: Was gibt es Neues?
Lisa Feldmann | Sa

Microsoft-Aktie: Was gibt es Neues?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa Microsoft-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 3400
Seit November letzten Jahres herrschte bei dem Titel Abwärtsdruck. Dieser sorgte für Kursverluste von rund 30 %. Im Rahmen dieser Abwärtsbewegung sind relevante Unterstützungen und Trendindikatoren aufgegeben worden. Deshalb hier die Frage - ist das jetzt wirklich schon der Beginn einer nächsten großen Aufwärtsbewegung? In diesem Artikel soll nun aber geklärt werden, ob es sich lohnt, die Microsoft-Aktie jetzt zu…
Mi Microsoft-Aktie: Der Gewinner von morgen zu unschlagbar günstigen Kursen! Alexander Hirschler 428
Über einen langen Zeitraum hat die Microsoft-Aktie den bärischen Marktkräften getrotzt und eine große relative Stärke gezeigt. Nach der Jahreswende hielten aber auch beim US-Softwareriesen die Bären Einzug und ließen den Kurs bis zur 280-Dollar-Marke zurückkommen. Dieses Unterstützungsniveau wurde lange Zeit verteidigt und war Ausgangspunkt eines in der zweiten Märzhälfte gestarteten Erholungstrends. Im April feuerten die Bären dann aber so…
Anzeige Microsoft: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8060
Wie wird sich Microsoft in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Microsoft-Analyse...
21.05. Microsoft-Aktie: Der Klügere gibt nach? Cemal Malkoc 573
Die Microsoft-Aktie hat in der vergangenen Handelswoche weiter nachgegeben. Der Aktienkurs sank um weitere 2,83 Prozent. In diesem Monat hat die Microsoft-Aktie bereits 11,5 Prozent verloren. Dennoch steht der Tech-Riese operativ sehr gut da. Experten sind überzeugt, dass die Cloud-Offensive Früchte tragen wird. Die Kombination aus Cloud-Services und mehr Nachhaltigkeit soll dazu beitragen. So soll ab dem 1. Juni die…
18.05. Microsoft-Aktie: Time to buy? Peter Wolf-Karnitschnig 230
Der Kursverlauf der Microsoft-Aktie war seit Jahresbeginn von zahlreichen Ups and Downs geprägt. Bislang konnte die Aktie des Tech-Riesen keinen eindeutigen Trend finden. Mit einem aktuellen Kurs von 252 Euro notiert die Microsoft-Aktie nur hauchdünn über ihrem Jahrestief aus dem Februar bei 243 Euro. Ist das eine Gelegenheit, in die Aktie einzusteigen? Viele erfolgreiche Standbeine Die meisten Analysten sind nach…

Microsoft Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Microsoft-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Microsoft Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz